Neues WzP-Forum mit Unkostenbeitrag?

Moderator: Wallinka

Benutzeravatar
norikermädchen
Lehrpferd
Beiträge: 2915
Registriert: Di 15. Mai 2012, 14:41
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: Neues WzP mit Unkostenbeitrag?

Beitragvon norikermädchen » Mi 16. Mai 2012, 15:05

Mir geht es wie Muriel.
Ich denke, in jedem Fall ist das wzp-Forum nicht mehr wie vorher. Wenn hier etwas Neues beginnt, fände ich das inzwischen auch nicht soooo verkehrt. Wahnsinnig traurig bin ich dennoch über die Entwicklung.

Wahnsinnig wichtig wäre für mich, dass hier derselbe harmonische / freundliche / rücksichtsvolle / höfliche Ton schwingt :violin: wie bei wzp. Und wen das bei den Reitwaisen ebenso ist - jippie. Dann habe ich für mich ein neues Forum gefunden!

Grundsätzlich hätte ich aber z. B. kein Problem, eine Art monatlichen Mitgliedsbeitrag in dem Forum meiner Wahl zu zahlen. Ähnlich einem Club.
Die ersten 4 Wochen (oder eben nach Ermessen) könnte ja eine gratis Schnuppermitgliedschaft bestehen und danach entscheidet man sich, ob man weiterschreiben will.
Liebe Grüße,
Vicky

Mobile Naturheilpraxis für Pferde: www.hollerbaum.de
Naturheilkunde - Bioresonanz - Ernährungsberatung - Kräuterführungen

ehem User

Re: Neues WzP mit Unkostenbeitrag?

Beitragvon ehem User » Mi 16. Mai 2012, 15:07

norikermädchen hat geschrieben: Wahnsinnig wichtig wäre für mich, dass hier derselbe harmonische / freundliche / rücksichtsvolle / höfliche Ton schwingt :violin: wie bei wzp. Und wen das bei den Reitwaisen ebenso ist - jippie. Dann habe ich für mich ein neues Forum gefunden!

Grundsätzlich hätte ich aber z. B. kein Problem, eine Art monatlichen Mitgliedsbeitrag in dem Forum meiner Wahl zu zahlen. Ähnlich einem Club.
Die ersten 4 Wochen (oder eben nach Ermessen) könnte ja eine gratis Schnuppermitgliedschaft bestehen und danach entscheidet man sich, ob man weiterschreiben will.
:clap: :-n :-n

Benutzeravatar
Frekja
Remonte
Beiträge: 220
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:46
Wohnort:

Re: Neues WzP mit Unkostenbeitrag?

Beitragvon Frekja » Mi 16. Mai 2012, 15:08

Ich seh das auch so wie Norikermädchen.

Und tut mir leid wenn ich ungeduldig gewirkt hab, ich halte Ungewissheit so schlecht aus. :tuete:
LG, Frau Plüsch & Patricia

Unser Tagebuch

Benutzeravatar
marjul
Einhorn
Beiträge: 6318
Registriert: Di 15. Mai 2012, 09:09
Wohnort: Oberösterreich

Re: Neues WzP mit Unkostenbeitrag?

Beitragvon marjul » Mi 16. Mai 2012, 15:11

Ich denke ein prinzipieller Mitgliedsbeitrag ist vlt. gar nicht das was Tania und Babette möchten (nur mal so in den Raum gestellt) mir würde es jedenfalls nicht sonderlich gefallen.
Das Forum sollte doch für jeden kostenfrei nutzbar sein. :nix:
Ich würde ihn bezahlen und hätte auch kein Problem damit, weil mir das Forum ganz viel gibt und mir das auch etwas wert wäre.
Allerdings hätte ich mich in einem Forum das kostet (und sei es auch erst nach ein paar Monaten) nicht angemeldet. ich denken, dass das ganz viele potentielle Mitglieder abschreckt. :nix:

Die Idee mit dem Sammeln, damit zumindest ein Teil der Unkosten für den Wiederaufbau gedeckt werden finde ich besser! :-d
LG Julia

Das große Glück ist die Summe kleiner Freuden!


Zu unserem Tagebuch geht es hier!

ehem User

Re: Neues WzP mit Unkostenbeitrag?

Beitragvon ehem User » Mi 16. Mai 2012, 15:12

Frekja hat geschrieben:Ich seh das auch so wie Norikermädchen.

Und tut mir leid wenn ich ungeduldig gewirkt hab, ich halte Ungewissheit so schlecht aus. :tuete:
:umaermel: ...ich denke deine Reaktion ist schon normal ...mir geht / ging es ja auch nicht anders und einigen anderen auch ....man möchte immer ganz schnell was tun und helfen dabei verliert man schon schnell mal den Blick fürs wesentliche ... :winken:
Zuletzt geändert von ehem User am Mi 16. Mai 2012, 15:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
feendrache
Administrator
Beiträge: 6267
Registriert: Mo 14. Mai 2012, 21:54
Wohnort: Rheinbach
Kontaktdaten:

Re: Neues WzP mit Unkostenbeitrag?

Beitragvon feendrache » Mi 16. Mai 2012, 15:12

eventuell möglich wäre es "Spenden" für das Forum einzurichten, aber hier muss man dann immer gucken wie das rechtlich und finanzamt-technisch ist... in amerika ist das einfach, "donate"-button einbauen und gucken was rein kommt... in d-land wär ich da vorsichtig

Benutzeravatar
A.Z.
Zentaur
Beiträge: 26180
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:43

Re: Neues WzP mit Unkostenbeitrag?

Beitragvon A.Z. » Mi 16. Mai 2012, 15:14

Ich fürchte auch damit erreicht man nicht mehr alle, die man gern erreichen möchte.

Bedenkt, dass Pferde ohnehin ein teures Hobby sind. Viele geben sowieso ihren letzten Cent dafür aus. Ein fester Beitrag für ein Forum könnte bei manchen der sprichwörtliche Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt sein.

Etliche werden sich dann kostenlosen Plattformen zuwenden.

Wenn ich ehrlich bin - ich auch. Irgendwann ist wirklich mal gut mit bezahlen.
Viele Grüße Angela

Oh Großer Geist, hilf mir, nie über einen anderen Menschen zu urteilen, bevor ich nicht zwei Wochen lang in seinen Mokassins gelaufen bin. (Lachender Fuchs, Sioux-Häuptling)

In memoriam
Traber(bilder)geschichten

Benutzeravatar
marjul
Einhorn
Beiträge: 6318
Registriert: Di 15. Mai 2012, 09:09
Wohnort: Oberösterreich

Re: Neues WzP mit Unkostenbeitrag?

Beitragvon marjul » Mi 16. Mai 2012, 15:15

feendrache hat geschrieben:eventuell möglich wäre es "Spenden" für das Forum einzurichten, aber hier muss man dann immer gucken wie das rechtlich und finanzamt-technisch ist... in amerika ist das einfach, "donate"-button einbauen und gucken was rein kommt... in d-land wär ich da vorsichtig
Das hört sich finde ich gut an. Kommt aber auch drauf an wie es dann angenommen wird.
Ich fänds schwierig, wenn manche immer Spenden und dann kommt vlt. nicht genug zusammen und das Forum "stirbt" trotzdem. :nix:
Aber das finde ich schon viel freundlicher, viel freiwilliger, wobei dann vlt. auch nicht so viel rein kommt. :nix:
LG Julia

Das große Glück ist die Summe kleiner Freuden!


Zu unserem Tagebuch geht es hier!

Benutzeravatar
feendrache
Administrator
Beiträge: 6267
Registriert: Mo 14. Mai 2012, 21:54
Wohnort: Rheinbach
Kontaktdaten:

Re: Neues WzP mit Unkostenbeitrag?

Beitragvon feendrache » Mi 16. Mai 2012, 15:16

jo, freiwilliger ist schöner... auf jeden fall... bezahlte communities sind schwer und derzeit wohl eher nicht am leben zu erhalten...
dieses forum hier kostet mich nix extra, ausser zeit ;) und ich stelle es gerne zur verfügung... so finde ich es gut

ehem User

Re: Neues WzP mit Unkostenbeitrag?

Beitragvon ehem User » Mi 16. Mai 2012, 15:21

Genau. So haben Babette und Tania auch angefangen. Aber könntest Du die technische Sicherheit und den technischen Administrationsaufwand auch noch ehrenamtlich gewährleisten, wenn sich hier 3000 Nutzerinnen tummeln?


Zurück zu „Wichtiges“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast