Diskussion rund um Hufe

Moderator: Sheitana

Benutzeravatar
renner
Einhorn
Beiträge: 8440
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:47

Re: Diskussion rund um Hufe

Beitragvon renner » Fr 7. Jun 2019, 07:03

:kratz:
was fällt euch dazu ein? (Mara rechts, der steilere Huf), vorletzten Freitag bearbeitet.
Dateianhänge
Huf 06.06.2019.jpg
Renner
Entscheidend ist nicht, ob man zusammen Pferde stehlen kann. Entscheidend ist, ob man deren Mist auch später gemeinsam vom Hof schaufelt.

Benutzeravatar
lungomare
Pegasus
Beiträge: 16929
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:50
Wohnort: zw. KS und PB
Kontaktdaten:

Re: Diskussion rund um Hufe

Beitragvon lungomare » Fr 7. Jun 2019, 07:52

Strahl, ballenhaut etwas lang. Normal, sofern es nicht von nen ballentritt oder so herrührt.
Nebenschauplatz, wenn es darum geht: Recht viel wandüberstand im trachtenbereich
Choose being kind over being right and you'll be right most of the times.

NHC-Barhufpflege Schneider

Benutzeravatar
renner
Einhorn
Beiträge: 8440
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:47

Re: Diskussion rund um Hufe

Beitragvon renner » Fr 7. Jun 2019, 07:53

Mich stört der Riss :shifty:
Renner
Entscheidend ist nicht, ob man zusammen Pferde stehlen kann. Entscheidend ist, ob man deren Mist auch später gemeinsam vom Hof schaufelt.

Benutzeravatar
lungomare
Pegasus
Beiträge: 16929
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:50
Wohnort: zw. KS und PB
Kontaktdaten:

Re: Diskussion rund um Hufe

Beitragvon lungomare » Fr 7. Jun 2019, 08:24

Den hab ich an Handy gar nicht gesehen ;)
Zieh mal die feine seite der raspel drüber. Oberflächlich oder tiefer? Schaut aus, als wurde es ab da wegflügeln (sofern aus der Perspektive beurteilbar)
Choose being kind over being right and you'll be right most of the times.

NHC-Barhufpflege Schneider

Benutzeravatar
renner
Einhorn
Beiträge: 8440
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:47

Re: Diskussion rund um Hufe

Beitragvon renner » Fr 7. Jun 2019, 08:26

Tiefer, ich komm da locker mit dem Fingernagel rein. Tiefer hab ich mich nicht getraut ...
Also Spannungsriss?
Renner
Entscheidend ist nicht, ob man zusammen Pferde stehlen kann. Entscheidend ist, ob man deren Mist auch später gemeinsam vom Hof schaufelt.

Benutzeravatar
renner
Einhorn
Beiträge: 8440
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:47

Re: Diskussion rund um Hufe

Beitragvon renner » Fr 7. Jun 2019, 08:36

Mir ist der Tragrand da auch zu lang, das drückt auch den Kronsaum hoch und es bricht aus. Ich vermute, dass sie da gerade stellen wollte.

Hier ist noch ein bisschen mehr vom Huf zu sehen:
Dateianhänge
Huf 06.06.2019 II..jpg
Renner
Entscheidend ist nicht, ob man zusammen Pferde stehlen kann. Entscheidend ist, ob man deren Mist auch später gemeinsam vom Hof schaufelt.

Benutzeravatar
lungomare
Pegasus
Beiträge: 16929
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:50
Wohnort: zw. KS und PB
Kontaktdaten:

Re: Diskussion rund um Hufe

Beitragvon lungomare » Fr 7. Jun 2019, 08:41

Mag, antwort weg.
Zu lang, evtl Spannung oder alter ballentritt oder mini-hufgeschwür (beliebte ecke). Wird vermutlich eh bald abbrechen. Entweder gleich ganz wegraspeln oder zumindest nach hinten zum ballen deutlich abschrägen. Kann aber auch weg. Sie hat ja noch seitenwand zum drauf stehen, wird also nicht plötzlich komplett schief. Und vllt wand insgesamt noch bissl kürzen /berunden... Mir wäre sie zu lang
Choose being kind over being right and you'll be right most of the times.

NHC-Barhufpflege Schneider

Benutzeravatar
Weibi
Sportpferd
Beiträge: 1290
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 05:58
Wohnort: München

Re: Diskussion rund um Hufe

Beitragvon Weibi » Mi 22. Jan 2020, 18:22

Hi ihr Lieben, mir wurde gerade dieser Thread empfohlen, vielleicht könnt ihr mir helfen.

Am Samstag kommt unser Schmied und ich bin mit der Hufsituation meines Ponys nicht so wirklich glücklich. Kenne mich nur leider zu wenig aus, um meinem Schmied sagen zu können, was mich denn genau stört. Besonders fällt mir der linke Vorderhuf auf, der wirkt irgendwie schief (allerdings hat mein Pony an dem Bein auch eine Fehlstellung). Im Linksgalopp läuft er hakelig, die Osteo meint das liegt an der Hufsituation. Pony ist leider etwas überfällig, am Samstag sind es 8 Wochen und gefühlt hätte er diesmal nen Termin nach 6 Wochen gebraucht :scheu: Die Hinterhufe sind dank im Dezember verlegter Rasengittersteine extrem runter, ursprünglich wollte ich über den Winter hinten Barhuf lassen (ist sonst 4-fach mit Duplo beschlagen).

Ich fürchte die Fotos sind auch nicht sonderlich gut zu beurteilen, von der Sohle hab ich leider gar keine gemacht. Aber vielleicht habt ihr dennoch nen Ansatz. Insgesamt scheint er vorne beidseits zu drehen, dass war in den letzten Monaten noch nicht so. Ich würde wohl die Außenwand der Vorderhufe kürzen, damit sie nicht mehr so gekippt aussehen und die Zehe kürzen. Aber ich hab da leider nicht so wirklich den Blick für. Insgesamt neigt er immer schon dazu sehr flach zu stehen. Bisher konnte ich raus finden, dass die Duplos wohl zu klein gewählt sind, weil der Sohlenbereich hinten schwebt. Da versuche ich auf jeden Fall größere zu bekommen.

https://up.picr.de/37720767tv.jpg

So steht er ganz oft:
https://up.picr.de/37720768bj.jpg

Wir haben mit der Osteo nachgemessen. Vorne rechts 52°, vorne links 55°
https://up.picr.de/37720762ko.jpg

Vorne links (der Cut ist extern entstanden, war ne blutige Wunde, die nach unten wächst):
https://up.picr.de/37720761fv.jpg

https://up.picr.de/37720754yv.jpg

https://up.picr.de/37720755xa.jpg

Vorne rechts:
https://up.picr.de/37720756xr.jpg

Hinten rechts:
https://up.picr.de/37720760dd.jpg

Hinten links (dieser Huf scheint kleiner als der andere Hinterhuf):
https://up.picr.de/37720757np.jpg

Benutzeravatar
Sunny77
Lehrpferd
Beiträge: 3932
Registriert: Fr 20. Sep 2013, 16:42

Re: Diskussion rund um Hufe

Beitragvon Sunny77 » Do 23. Jan 2020, 10:47

Wie ja schon in Deinem Thread geschrieben wurde, sehe ich als interessierter Laie auch hauptsächlich eine zu lange Zehe mit gebrochener Zehenachse. Zu den Duplos kann ich so nix sagen, da kenne ich mich viel zu wenig mit aus. Das zehenenge Stehen würde mir jetzt nicht so viele sorgen machen. Bilbo steht auch oft total krumm und schepp.
Liebe Grüße,
Sunny
Eine unerwartete Reise

nova
Fohlen
Beiträge: 18
Registriert: Mi 25. Sep 2019, 08:52

Re: Diskussion rund um Hufe

Beitragvon nova » Mo 20. Apr 2020, 19:38

Hey,

gibt es natürliche Mittel ((Kräuter z.B) um das Hufwachstum zu unterstützen?
Was für Erfahrungen habt ihr mit der Gabe von Biotin gemacht (besonderlich in Hinblick auf Pferde, die stoffwechselbedingt nicht in der Lage sind/waren, es ausreichend selbst zu bilden)?


Zurück zu „Gesundheit“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste