Unterlage zum Reiten ohne Sattel

Moderator: Stjern

Benutzeravatar
Zaubermieze
Sportpferd
Beiträge: 1367
Registriert: Di 5. Apr 2016, 22:26
Wohnort: Nördliche Hemisphäre

Unterlage zum Reiten ohne Sattel

Beitrag von Zaubermieze »

Ich wäre gerade drauf und dran gewesen, mir das Bareback Pad von K.rämer zu kaufen, aber nun gibt es das offenbar nicht mehr. Andere Pads sind teuer oder haben Steigbügel, was ich nicht möchte.

Mein Pferd mag es nicht, wenn ich ohne Unterlage reite, also brauche ich irgendwas, wenn ich ohne Sattel reiten möchte. Ausserdem fand ich die rutschfeste Oberfläche beim Barebackpad angenehm.

Was nutzt ihr? Tun es auch eine Satteldecke oder ein Schaffell mit Deckengurt oder Longiergurt? Ich setze mich nur hin und wieder für höchstens eine 45 Min. ohne Sattel aufs Pferd, es soll kein Sattelersatz werden.
Je m'efforcerai de donner le meilleur de moi-même, afin que ces chevaux me jugent bien dans leur gentillesse et que l'harmonie règne par l'entente entre deux êtres vivants.
Nuno Oliveira
Benutzeravatar
Labeo
Einhorn
Beiträge: 7271
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 17:54
Wohnort: Mittelrheintal

Re: Unterlage zum Reiten ohne Sattel

Beitrag von Labeo »

Ich bin früher immer auf einem Equitexpad geritten mit Longiergurt, später mit Sieltec-Gurt.

Das ist vorne doller gepolstert als hinten und rutscht deshalb kaum.
Benutzeravatar
Scheckenfan
Einhorn
Beiträge: 9132
Registriert: Do 4. Okt 2012, 12:39

Re: Unterlage zum Reiten ohne Sattel

Beitrag von Scheckenfan »

Ich find das Rideon-Pad von Barefoot großartig :-n , hat aber auch seinen Preis.
Kenne auch eine, die immer mit normaler Schabracke geritten ist, ohne diese auf dem Pferd fest zu machen :oerks: - ging wohl auch :nix:
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst in dieser Welt.
- Mahatma Ghandi
ehem User

Re: Unterlage zum Reiten ohne Sattel

Beitrag von ehem User »

Filzsattel :breitgrins:

Das Ride-On ist absolut super, solang das Pferd nicht zu rundrippig und die Reiterhüfte eher schmal ist (so bei uns)
Benutzeravatar
Schnucke
Pegasus
Beiträge: 12113
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:12

Re: Unterlage zum Reiten ohne Sattel

Beitrag von Schnucke »

Ich durfte jetzt mal einen Filzsattel probieren, absolut toll. Also bräuchte ich einen Unterbau um ohne Sattel zu reiten, wär ein Filzsattel meine Wahl.
Keine Stunde im Leben, die man im Sattel verbringt, ist Verloren (Sir Winston Churchill)

Form und Farbe
Benutzeravatar
Zaubermieze
Sportpferd
Beiträge: 1367
Registriert: Di 5. Apr 2016, 22:26
Wohnort: Nördliche Hemisphäre

Re: Unterlage zum Reiten ohne Sattel

Beitrag von Zaubermieze »

Filzsattel klingt interessant, ist aber auch eine der teureren Lösungen und kommt daher für mich weniger in Frage.
Je m'efforcerai de donner le meilleur de moi-même, afin que ces chevaux me jugent bien dans leur gentillesse et que l'harmonie règne par l'entente entre deux êtres vivants.
Nuno Oliveira
Benutzeravatar
lungomare
Pegasus
Beiträge: 19133
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:50
Wohnort: zw. KS und PB
Kontaktdaten:

Re: Unterlage zum Reiten ohne Sattel

Beitrag von lungomare »

hast du zufällig n pad fuer nen baumlossattel?
ich hab noch eins vom Torsion.. da links und recht ne Filzplatte rein, aufs Pferd geworfen und reiten. ich mach das auch nicht fest, sondern setz mich einfach so drauf. allerdings reit ich mein Pony auch nur sehr kurz - arthrosebedingt - dann aber flott.
Choose being kind over being right and you'll be right most of the times.

NHC-Barhufpflege Schneider
Benutzeravatar
Heidemi
Einhorn
Beiträge: 8373
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 13:31

Re: Unterlage zum Reiten ohne Sattel

Beitrag von Heidemi »

Also ich habe ein Pad von KrXXXmer, das habe ich seit Jahren und hat bisher auf alle Pferde, bis auf eins gepasst, das zu dick war.
Die Bügelaufhängung habe ich einfach abgeschnitten das war kein Thema und hat überhaupt dem Pad nicht geschadet. Die Ringe tun am Bein weh und ich wollte eh ohne Bügel reiten, drum musste das ab.
Als einfach kleines Polster zum ohne Sattel reiten ist es super geeignet.
Das hier: https://www.kraemer.de/Bareback-Pad-Che ... &ci=248374
Was ich nicht empfehlen kann ist das Reiten mit Voltigurt, weil man einfach nicht richtig sitzen kann, weil man am Gurt festhängt so in Kniehöhe.
bine_mn
Schulpferd
Beiträge: 681
Registriert: Di 22. Mai 2012, 09:00

Re: Unterlage zum Reiten ohne Sattel

Beitrag von bine_mn »

Hi.
Ich bin jahrelang mit diesen Navajo-Decken geritten, ohne Befestigung, in allen Gangarten, auch längere Ritte. Die Teile pappen gut am Pferd, die Hose wird nicht dreckig, Polsterung ist natürlich gleich Null.

Bild

Vor 5 Jahren bin ich umgestiegen auf einen Lammfellsattel von Christ (Basic Plus), gut 200 € damals (bekommt man dafür heute ab und zu als Gebraucht-Sattel). Das war die beste Investition ever :) Meine Ponys lieben das Teil und ich auch. Ich reite seitdem meine Stute damit ausschließlich. Immer noch als Ohne-Sattel Ersatz, also niemals mit Steigbügeln. Die Metall-Ösen für die Bügel hatte ich auch direkt abgeschnitten.

LG Sabine
Benutzeravatar
wiassi
Sportpferd
Beiträge: 1750
Registriert: Di 15. Mai 2012, 16:07
Wohnort: im Auenland

Re: Unterlage zum Reiten ohne Sattel

Beitrag von wiassi »

Wir nehmen eine Grandeursatteldecke für Baumlossättel, mit Moosgummi auf der Oberseite. die wird mit festem Deckengurt oder Voltigurt befestigt. Durch das moosgummi sitzt man sehr rutschfrei und man kann die Satteldecke noch polstern bei Bedarf.
Einem Tier zu helfen, verändert nicht die ganze Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier.

http://www.reitschwein.de
Antworten