Pferd verfilzt im Fellwechsel

Moderator: Stjern

Benutzeravatar
tara
Einhorn
Beiträge: 8783
Registriert: Di 15. Mai 2012, 11:44

Re: Pferd verfilzt im Fellwechsel

Beitrag von tara »

du kannst das Mähnenspray auch mit einem Lappen auftragen. und damit sogar einmassieren.
Liebe Grüße
tara
☮️ 🇺🇦 🇮🇱

Ändere deine Einstellung zu den Menschen, und die Menschen ändern ihre Einstellung zu dir.
Samy Molcho



Let's go Polo
Wallinka
Zentaur
Beiträge: 19894
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:45

Re: Pferd verfilzt im Fellwechsel

Beitrag von Wallinka »

:idee:
Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie, was man bekommt.
Benutzeravatar
Vronja
Sportpferd
Beiträge: 1228
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 14:12
Wohnort: LA

Re: Pferd verfilzt im Fellwechsel

Beitrag von Vronja »

Ich hab jetzt nicht das Problem mit Filz, aber meine empfindliche Mamselle lässt mich, wenn sie arg schlammverkrustet ist, mit keinem Striegel an ihren heiligen Körper, weil es rupfen könnte... :roll: .
Da mache ich dann 'Vorwäsche' mit der Mähnenbürste. Hier, sowas hab ich da. Damit lösen sich die die schlimmsten Lehmklumpen in etwas kleinere Teile, die darf ich dann gnädigerweise ausstriegeln.

Vielleicht klappt das auch bei Filz :nix:.
Gentiana
Zentaur
Beiträge: 20309
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 13:08
Wohnort: Sachsen

Re: Pferd verfilzt im Fellwechsel

Beitrag von Gentiana »

:kratz: Mein Pferd verfilzt in letzter Zeit (Yeti-Fell + mildes und feuchtes Wetter) im Bereich der Ellenbeugen, da wo er beim Liegen mit "eingeknickten" Vorderbeinen mit den Hufen dran kommt... Da komme ich auch mit der harten "Katzbürste" vom Krämer nicht durch, die ich ansonsten für den restlichen Körper nutze :seufz:

Da könnte doch glatt der kleine "Hunde-Entfilzer" was sein :idee: Kann mir jemand verraten, ob das recht "ziept" ? Die Haut an den Stellen ist doch recht empfindlich....
Wallinka
Zentaur
Beiträge: 19894
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:45

Re: Pferd verfilzt im Fellwechsel

Beitrag von Wallinka »

Wenn es schon richtig verfilzt ist, ziept es. Nicht so doll, wie normale Bürsten, sind die Zinken doch schneidend. Fängt es grade erst an, ist es erträglich. An den Ellbogen nehme ich Schere, dort hält mein "Körper ist mir heilig, behandle ihn sanft und ausschließlich liebevoll " -Junior ziepen nicht aus.
Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie, was man bekommt.
Gentiana
Zentaur
Beiträge: 20309
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 13:08
Wohnort: Sachsen

Re: Pferd verfilzt im Fellwechsel

Beitrag von Gentiana »

Ah, danke dir. Ich werd mal sehen, ob ich so ein Teil mal irgendwo in die Hand nehmen kann. Mit der Schere traue ich mich da nicht so richtig ran, hab immer Angst, dass ich da mal Haut mit erwische :angst:
Benutzeravatar
Stina
Schulpferd
Beiträge: 1017
Registriert: Mi 17. Jun 2020, 18:17

Re: Pferd verfilzt im Fellwechsel

Beitrag von Stina »

Vielleicht kann man ja an entscheidenden Stellen öfter mal mit einer Effilierschere durchgehen. So bleibt trotzdem Fell stehen, aber kann sich partiell nicht mehr so arg verkleben.
Antworten