Ich möchte einen Hund....

Moderator: Wallinka

roniybb
Sportpferd
Beiträge: 1978
Registriert: Do 7. Jun 2012, 17:03

Re: Ich möchte einen Hund....

Beitrag von roniybb »

Huhu....hat jemand Erfahrungen mit der 'Broholmer' Rasse? Die sind mir gerade ins Auge gefallen...
Benutzeravatar
tara
Einhorn
Beiträge: 9060
Registriert: Di 15. Mai 2012, 11:44

Re: Ich möchte einen Hund....

Beitrag von tara »

Kenne 2 persönlich.
Scheinen gute Familien-und Hofhunde zu sein. Sind aber wohl nicht Leicht zu bekommen.
Meine SB hat einen Welpen. Der ist jetzt so 6 Monate alt und turnt selbstbewusst über den Hof. Freundlich, aber distanziert zu den Einstellern.
Liebe Grüße
tara
☮️ 🇺🇦 🇮🇱

Ändere deine Einstellung zu den Menschen, und die Menschen ändern ihre Einstellung zu dir.
Samy Molcho



Let's go Polo
Benutzeravatar
Arabian
Einhorn
Beiträge: 7242
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 08:14
Kontaktdaten:

Re: Ich möchte einen Hund....

Beitrag von Arabian »

Die fände ich auch gut, endlich mal große Hunde mit kurzem Fell. Die hatte ich auch schon mal ins Auge gefasst, aber wirklich schwierig welche zu finden und bezahlbar sollten sie dann auch sein.
:wave: Marion

...und hier gehts zu den schönen Momentenviewtopic.php?f=14&t=11701

und hier mein aktuelles TB viewtopic.php?f=14&t=12140
Benutzeravatar
Eatmyshorts
Lehrpferd
Beiträge: 2481
Registriert: Di 22. Mai 2012, 15:15
Wohnort: Dänemark

Re: Ich möchte einen Hund....

Beitrag von Eatmyshorts »

:wave:

Broholmer gehören ja zu den 5 dänischen Nationalrassen, die Rasse war kurz davor auszusterben, hat heute aber Dank gezieltem Zuchtprogramm wieder einen halbwegs guten Bestand.

Broholmer sind wirklich gute Familienhunde, nett, freundlich, reviertreu. Aufgrund ihrer Größe sollte man sich selbst den Gefallen tun, sie gut zu erziehen, gerne auch mit einer Aufgabe wie Mantrailing etc.
70 Kilo ungebändigter Hund sind kein Vergnügen, ich persönlich kenne allerdings nur guterzogene Exemplare, die alle schnell und gerne lernen.

Bekannte von uns haben für ihren Broholmer ein Geschirr gekauft, mit dem er einen kleinen Anhänger ziehen kann, damit zieht er mit Feuereifer deren Kinder durch die Gegend. Hund war vor den Kindern da, der Nachwuchs war für ihn nie ein Problem, gehört zu seiner Herde.

Broholmer sind trotz ihrer Größe sehr sensibel! Ist ein bischen wie bei Kaltblütern, die werden da auch oft missverstanden. Mit liebevoller Konsequens und positiver Verstärkung bekommt man aber einen 1A Familienhund.

Züchter, die dem dänischen Broholmerverband angehören, lassen in der Regel bei allen Tieren ( und nicht nur bei Zuchttieren) aus einem Wurf Hüfte und Ellenbogen röntgen um die Rasse gesund zu erhalten.

Hier mal der Link zum dänischen Verband, alle Seiten lassen sich mit Google Translate übersetzen, auf jedef Seite ist unten ein Button für Google Translate. Auf der HP gibt es auch Links zu ausländischen Verbänden. :-)

https://www.broholmeren.dk/default.asp
LG

Vyv
Benutzeravatar
Biggi01
Einhorn
Beiträge: 8625
Registriert: Di 15. Mai 2012, 15:36
Wohnort: LKr HN

Re: Ich möchte einen Hund....

Beitrag von Biggi01 »

Große Hunde mit kurzem Fell: der Große Schweizer Sennenhund gehört da dazu .

Das sind tolle Hofhunde, wachsam und liebe Familienhunde.
Fuchsis Tagebuch

Neues vom Fuchsi


Dressur soll sichtbar gemachte Liebe sein. Freddy Knie sen.
Benutzeravatar
anouk
Pegasus
Beiträge: 10194
Registriert: Mi 23. Mai 2012, 10:34

Re: Ich möchte einen Hund....

Beitrag von anouk »

Biggi01 hat geschrieben: Mi 9. Aug 2023, 08:35 Große Hunde mit kurzem Fell: der Große Schweizer Sennenhund gehört da dazu .

Das sind tolle Hofhunde, wachsam und liebe Familienhunde.
Ja, aber mWn mit gesundheitlichen Problemen gesegnet. Epilepsie tritt wohl häufiger auf, leider... Und Knochen sind ja immer so eine Schwachstelle bei den ganz großen. Da braucht man ganz verantwortungsvolle Züchter. Wollte es nur erwähnt haben ;) gerade weil ich das, nur online, bei einer Bekanntschaft miterlebt habe bzgl Epi
grüßele anouk :schaf:
roniybb
Sportpferd
Beiträge: 1978
Registriert: Do 7. Jun 2012, 17:03

Re: Ich möchte einen Hund....

Beitrag von roniybb »

Ich kann in 14 Tagen Welpen ansehen fahren....Ich weiss nur nicht, ob sie ZU gross werden. Ich hab die Pferde ja nicht mehr am Haus... mal sehen, was der Züchter zu uns meint... Danke euch!!
Mir wurde gesagt, sie kennt einen auf dem Hundeplatz, die ihren nicht ausgelastet bekommt, eine Duracell Hündin....so etwas kann ich leider auch nicht mehr auslasten....
Benutzeravatar
PLÜSCHpony
Nachwuchspferd
Beiträge: 376
Registriert: Sa 24. Nov 2012, 20:51

Re: Ich möchte einen Hund....

Beitrag von PLÜSCHpony »

Wir haben eine große Schweizerin!
Anni ist mit ihren 39kg ehr eine sportlich, kleine Vertreterin Ihrer Rasse ;-)
Einen besseren Hof- und Familienhund hätten wir uns wohl nicht malen können. Sie ist ein bisschen anfällig für Sodbrennen/Leckanfälle aber das haben wir mittlerweile mit wenig Aufwand gut im Griff. Von häufigem auftreten von Epilepsie habe ich früher in einer Rassegruppe bei FB gelesen (die Gruppe gibt es aber wohl nicht mehr). Da hat wohl ein Züchter mit Tieren weitergezüchtet obwohl mindestens zwei Vollgeschwister dieser Tiere schon in ganz jungem Alter schwere Epileptische Anfälle hatten. Ging definitiv hoch her… wie bezeichnend das für die gesamte Rasse ist k.A.
Das Schicksal schenkt dir ein Pony -
reiten musst du es alleine. (aus Litauen)
Benutzeravatar
Equester
Pegasus
Beiträge: 17423
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:52

Re: Ich möchte einen Hund....

Beitrag von Equester »

unser Welpe wächst und wächst und wächst....

Unterschiede zwischen 10 und 18 Wochen :azuck: wo will er hin?
IMG-20230920-WA0008.jpg
eine kleine Zeitreise :herzi:
20230706_120211.jpg
20230808_063630 (1).jpg
Dateianhänge
20230923_103247.jpg
20230923_103247.jpg (23.69 KiB) 333 mal betrachtet
wir machen aus :hm: ein :dafuer2:
Benutzeravatar
Vaena
Einhorn
Beiträge: 7572
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 11:52
Wohnort: Zürich

Re: Ich möchte einen Hund....

Beitrag von Vaena »

Einfach sowas von :herzi:
Antworten