Reitschuhe für Entenfüße

Moderator: Stjern

jella
Pegasus
Beiträge: 14833
Registriert: Mo 28. Mai 2012, 09:04

Re: Reitschuhe für Entenfüße

Beitrag von jella »

Squirrel; Das sind ja phantastische Schuhe … Und die sind auch wirklich bequem?
Hab mich gleich in ein Paar verliebt? Weißt du, wie die ausfallen? Ich liege zwischen 40 u. 41.
Benutzeravatar
squirrel
Lehrpferd
Beiträge: 3453
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 09:11

Re: Reitschuhe für Entenfüße

Beitrag von squirrel »

Die Suedwind? Die habe ich eine halbe Nr. größer als normal. Ich finde sie super bequem! Hab sogar Platz um mit den Zehen zu wackeln :frech:
Das Leder wird vermutlich noch etwas weicher und dann sind sie bestimmt wie Kuschelsocken :kicher:
Gentiana
Zentaur
Beiträge: 20336
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 13:08
Wohnort: Sachsen

Re: Reitschuhe für Entenfüße

Beitrag von Gentiana »

...ich grab das Thema mal wieder aus... :buddeln:

Ich bin auf der Suche nach "reittauglichen" Schuhen mit Kappe (Stahl- oder Kunststoff). Die Schuhe sollen für breitere Füße geeignet, aber auch nicht zu klobig und schwer sein.... Die von Sacra verlinkte Seite scheint es leider nicht mehr zu geben :seufz:

Hat hier evtl. jemand einen Tipp, wo ich fündig werden könnte ?
Benutzeravatar
WaldSuse
Pegasus
Beiträge: 9643
Registriert: So 20. Mai 2012, 21:52
Wohnort: Pfahlbauten

Re: Reitschuhe für Entenfüße

Beitrag von WaldSuse »

Schonmal bei Engelbert Strauss geguckt?
Nicht müde werden,
sondern,
dem Wunder leise,
wie einem Vogel,
die Hand hin halten.
Nucades
Einhorn
Beiträge: 7731
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 21:33

Re: Reitschuhe für Entenfüße

Beitrag von Nucades »

Strau* ist leider auch nicht mehr, was es mal war :seufz:

Als bekennender Hob*-Fan:
https://www.hoboshoes.com/reitschuhe/wo ... ety-lacer/
Dieses Modell kenne ich allerdings nicht.
Benutzeravatar
lungomare
Zentaur
Beiträge: 21127
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:50
Wohnort: zw. KS und PB
Kontaktdaten:

Re: Reitschuhe für Entenfüße

Beitrag von lungomare »

hast du dich mal im Landhandel/Raif.feisen durchprobiert? ich mag die Albatros-Sicherheitsstiefel gern, bin mit verschiedenen Modellen von denen auch Wanderungen/Wanderfahrten gegangen und halt viel mit Mona gelaufen, Enni geritten. sind so meine Winterschuhe, da mag ich gern dickere Sohlen gegen die Kälte. ansonsten trag ich, sobald es warm wird, die Birkenstock QS700 ohne die Korksohle; damit sind die relativ nah am Barfußschuh mit schön dünner Sohle aber dennoch schutz für die Zehen. da kein Absatz, nur bedingt zum Reiten mit Steigbügeln tauglich. da ich ja offene Bügel habe, wars mir dann egal, in denen kann ich ja nicht hängen bleiben; und so bin ich letzten Sommer auch viel damit geritten
Choose being kind over being right and you'll be right most of the times.
... die mit der buchstabenfressenden Tastatur..
Gentiana
Zentaur
Beiträge: 20336
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 13:08
Wohnort: Sachsen

Re: Reitschuhe für Entenfüße

Beitrag von Gentiana »

...danke euch :danke: ...da wusel ich mich mal durch...
Ich hab mir grad so ´ne "eng anliegende" Reithose gekauft und so zusammen mit meinen "runtergeschrappten" Cofra´s sieht das schon etwas merkwürdig aus... :shifty:
Gentiana
Zentaur
Beiträge: 20336
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 13:08
Wohnort: Sachsen

Re: Reitschuhe für Entenfüße

Beitrag von Gentiana »

...hab ein Paar neue-gebrauchte "4Riders Luhmühlen" erstanden :breitgrins: Neu gibt´s die bei Equiva... Da gab es Erfahrungsberichte, dass bei einigen die Kappe störte oder der Reißverschluss vorne... Mir passen sie gut :nix:
Als Schwachpunkt sehe ich die verklebte Sohle, aber das wird sich zeigen...
Antworten