Eindecken : wann, wie, warum?

Moderator: Stjern

Sunday
Sportpferd
Beiträge: 1423
Registriert: Mo 25. Mär 2019, 10:48

Re: Eindecken : wann, wie, warum?

Beitrag von Sunday »

A.Z. hat geschrieben: Mo 29. Nov 2021, 10:06 300g Bucas ist nicht so viel. Der Selige hatte das in seinen letzten Jahren meist schon sehr zeitig und auch recht lange getragen.
Die Bucasdecken haben ja herstellerseitig eine recht große Temperaturreichweite und ich hatte immer den Eindruck, dass die Angabe auch gut passt.

Mit markenfremden Linern habe ich hingegen keine guten Erfahrungen. Sobald die nicht richtig an der Außendecke zu befestigen waren, haben die mehr oder minder gemacht, was sie wollten.
Ich gebe Angela recht, Liner einer anderen Marke machen meistens wenig Freude, außer man bearbeitet sie ein Wenig.
So habe ich unter einer H*rsew*re By F.b. mit Highneck eine günstige Linerdecke von K.
In den Liner habe ich 2 Löcher rein geschnitten um den Schweifriemen durch zu ziehen. Und das hat dann super gehalten.
Ich besitze eine 50g Decke und eine 150g Decke... dazu einen 150g Liner. Das reicht bei meinem Pferd eigentlich. Dieses Jahr versuche ich es erst einmal ohne Decke, was bis jetzt gut funktioniert...
Benutzeravatar
Sheitana
Zentaur
Beiträge: 28374
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:07
Wohnort: Rheinbach
Kontaktdaten:

Re: Eindecken : wann, wie, warum?

Beitrag von Sheitana »

Danke für die Erfahrungsberichte.... ich denk mal noch dran rum...... :daumen:
Benutzeravatar
_Eva
Lehrpferd
Beiträge: 2876
Registriert: Mi 9. Sep 2015, 20:50

Re: Eindecken : wann, wie, warum?

Beitrag von _Eva »

Ich hätte eine Frage an die muskelstoffwechsel-erkrankten-Pferde-Besitzer:
Ich habe Halsteile eigentlich immer als unnötig empfunden für ein ungeschorenes Pferd, meine Winterdecken haben allerdings alle einen Highneck-Schnitt.
Jetzt hatte die Osteopathin bei Djadi nochmal den Verdacht auf PSSM2 geäußert, ich habe den ja auch schon länger. Also überlege ich nochmal, an welchen Stellen ich optimieren kann...

Machen Winterdecken mit Halsteil Sinn? Unter der aktuellen 200g Highneck ist es immer schön warm. Ist es vllt trotzdem sinnvoll, auch den Hals komplett warm und trocken zu halten?
Er steht in einem eher robusten Offenstall. Er kann sich immer trocken unterstellen und die Heiraufen sind überdacht, aber eher offen und zugig. Tagsüber können sie auf die Weide, da bleibt er auch bei Wind und Regen stehen.
Unsere Geschichte: Miteinander füreinander...
Hier geht es weiter: Road Runner
Benutzeravatar
Sheitana
Zentaur
Beiträge: 28374
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:07
Wohnort: Rheinbach
Kontaktdaten:

Re: Eindecken : wann, wie, warum?

Beitrag von Sheitana »

Ich hab bei Abby jetzt selbige Gegebenheiten und habe dieses Jahr erstmals ein Decke mit Halsteil, ziehe die aber nur an, wenn es windig und regnerisch ist.. Ich glaube, ihr gefällt es, aber ob das jetzt mit PSSM zu tun hat oder einfach weil mimimi, keine Ahnung :lol:
Benutzeravatar
Schattenstern
Lehrpferd
Beiträge: 2458
Registriert: Di 15. Mai 2012, 20:06

Re: Eindecken : wann, wie, warum?

Beitrag von Schattenstern »

Bei mir auch, wenn es besonders unangenehm ist kommt das Halsteil drauf. Die Decke sitzt auf jeden Fall besser als davor (von Horseware Highneck auf Bucas Classic). Pony mag es gerne warm und findet es gut wenn er trocken bleibt.
Benutzeravatar
_Eva
Lehrpferd
Beiträge: 2876
Registriert: Mi 9. Sep 2015, 20:50

Re: Eindecken : wann, wie, warum?

Beitrag von _Eva »

Ich denke ich werde das mal testen...
Unsere Geschichte: Miteinander füreinander...
Hier geht es weiter: Road Runner
Benutzeravatar
tara
Einhorn
Beiträge: 6263
Registriert: Di 15. Mai 2012, 11:44

Re: Eindecken : wann, wie, warum?

Beitrag von tara »

ich habe die Tage über ein Halsteil nachgedacht. Pony war unter der Decke trocken, aber an den Schultern war der Regen unter die Decke gelaufen....
Liebe Grüße
tara



Let's go Polo
Benutzeravatar
Cate
Pegasus
Beiträge: 17481
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:40
Wohnort: Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: Eindecken : wann, wie, warum?

Beitrag von Cate »

Ich hab noch mehrere Halsteile hier rumliegen, Horseware* auf jeden Fall, evtl auch Bucas*
Es ist sinnvoll, sich mit dem Üben anzufreunden, denn man wird weit mehr Zeit mit Üben verbringen als damit, perfekt zu sein - Maren Diehl

Was wir sehen, hängt hauptsächlich davon ab, wonach wir suchen - Sir John Lubbock :puppy: :puppy:
Benutzeravatar
tara
Einhorn
Beiträge: 6263
Registriert: Di 15. Mai 2012, 11:44

Re: Eindecken : wann, wie, warum?

Beitrag von tara »

wenn, dann Bucas.
Liebe Grüße
tara



Let's go Polo
Benutzeravatar
Cashew
Lehrpferd
Beiträge: 3868
Registriert: Di 15. Mai 2012, 11:10

Re: Eindecken : wann, wie, warum?

Beitrag von Cashew »

Weiß hier jemand zufällig, ob die Loesdau-Liner unter Horseware-Decken passen? Mir scheint es auf den Foto's so, als wären die Kletts bei Loesdau deutlich tiefer angesetzt, kann mich aber täuschen.
Viele Grüße,
Sarah und Co


Das Tagebuch des Herrn Nuss
in memoriam Die Orgelpfeifenbande
Antworten