VOX Pferdeprofis

Moderator: Stjern

Benutzeravatar
A.Z.
Zentaur
Beiträge: 27566
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:43

Re: VOX Pferdeprofis

Beitragvon A.Z. » Mo 11. Mär 2019, 08:27

Ihr habt halt einen Pferdeprofi am Hof *mich an in höchsten Tönen gelobten Reitlehrer entsinn*
Das hat bei weitem nicht jeder. Und auch nicht jeder hat die Kraft und Mut sowas "auszusitzen"

Ich find's nicht nett, über andere (deswegen) zu spotten.
Viele Grüße Angela

Oh Großer Geist, hilf mir, nie über einen anderen Menschen zu urteilen, bevor ich nicht zwei Wochen lang in seinen Mokassins gelaufen bin. (Lachender Fuchs, Sioux-Häuptling)

In memoriam
Traber(bilder)geschichten

Benutzeravatar
Riff
Einhorn
Beiträge: 5971
Registriert: Do 9. Okt 2014, 18:41

Re: VOX Pferdeprofis

Beitragvon Riff » Mo 11. Mär 2019, 08:27

Ja, Westernsattel regelt komischerweise immer vieles.... augenroll.

Aber was ich echt gut fand: er bestand darauf, dass das Pferd da durch muss. Auch, wenn es viel Stress hatte.

Keine Vermeidungstaktik, damit das aaarme Tier keinen Stress hat.

Fand ich richtig gut.
That's the way the cookie crumbles :keks:

Benutzeravatar
A.Z.
Zentaur
Beiträge: 27566
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:43

Re: VOX Pferdeprofis

Beitragvon A.Z. » Mo 11. Mär 2019, 08:36

Riff hat geschrieben: Ja, Westernsattel regelt komischerweise immer vieles.... augenroll.
Dass jeder mit dem "Werkzeug" arbeitet, dass er kennt, ist doch wohl normal. :nix:

Die meisten klassischen Trainer würden wohl einen klassischen Sattel nehmen, weil sie sich damit auskennen und sich darin wohlfühlen.
Womit der Besitzer dann weiter macht, ist ja dann auch wieder seine Sache.
Viele Grüße Angela

Oh Großer Geist, hilf mir, nie über einen anderen Menschen zu urteilen, bevor ich nicht zwei Wochen lang in seinen Mokassins gelaufen bin. (Lachender Fuchs, Sioux-Häuptling)

In memoriam
Traber(bilder)geschichten

Benutzeravatar
sacramoso
Lehrpferd
Beiträge: 3846
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 19:42
Wohnort: München

Re: VOX Pferdeprofis

Beitragvon sacramoso » Mo 11. Mär 2019, 08:53

Mich würd´da immer interessieren ob der Sattel dann auch auf das Pferd angepaßt wird
Als Gott erfuhr daß Reiten nur für die Besten ist erschuf er noch Fußball :dance1:

Benutzeravatar
A.Z.
Zentaur
Beiträge: 27566
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:43

Re: VOX Pferdeprofis

Beitragvon A.Z. » Mo 11. Mär 2019, 08:54

Ich gehe kurzerhand davon aus, dass ein Profi selbstverständlich nur einen passenden Sattel verwendet. An einem Westernsattel gibt's auch nicht viel anzupassen. Entweder er passt dem Pferd oder eben nicht.
Viele Grüße Angela

Oh Großer Geist, hilf mir, nie über einen anderen Menschen zu urteilen, bevor ich nicht zwei Wochen lang in seinen Mokassins gelaufen bin. (Lachender Fuchs, Sioux-Häuptling)

In memoriam
Traber(bilder)geschichten

Benutzeravatar
Riff
Einhorn
Beiträge: 5971
Registriert: Do 9. Okt 2014, 18:41

Re: VOX Pferdeprofis

Beitragvon Riff » Mo 11. Mär 2019, 09:12

Ich hätte extrem was dagegen, wenn auf mein Pferd ein Westernsattel gelegt würde. Aber, wer zum Hackl geht, rechnet sicher damit.
That's the way the cookie crumbles :keks:

Benutzeravatar
Biggi01
Einhorn
Beiträge: 6031
Registriert: Di 15. Mai 2012, 15:36
Wohnort: LKr HN

Re: VOX Pferdeprofis

Beitragvon Biggi01 » Mo 11. Mär 2019, 09:26

Der Hackl ist eben ein Westerntrainer, da ist es wohl klar, dass er in "seiner" Reitweise korrigiert und Lösungen anbietet. Wer da hin geht, weiß das vorher.

Ich habe die Sendung nicht gesehen, aber wenn ich früher geguckt habe hab ich oft gedacht: dieses Problem kann doch so gut wie jeder (mobile) Reitlehrer lösen. Oder sogar ein pferdeerfahrener Miteinsteller. Das ist es wohl, was auch Sacramoso gedacht hat. Wobei er sich ja auch Hilfe vom Profi geholt hat ;)-
Fuchsis Tagebuch

Neues vom Fuchsi


Dressur soll sichtbar gemachte Liebe sein. Freddy Knie sen.

Benutzeravatar
sacramoso
Lehrpferd
Beiträge: 3846
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 19:42
Wohnort: München

Re: VOX Pferdeprofis

Beitragvon sacramoso » Mo 11. Mär 2019, 09:35

So gesehen hole ich mir 2 -3 Mal die Woche Hilfe in jeder Reitstunde ;)

Ich mache mich auch nicht lustig darüber daß sich Leute Hilfe beim Profi holen sondern wie in der Sendung Probleme aufgebauscht und dramatisiert werden um dann aus der Lösung derselben eine entsprechende Show zu machen. Aber dafür ist eine Fernsehsendung.

@Riff: :five:
Als Gott erfuhr daß Reiten nur für die Besten ist erschuf er noch Fußball :dance1:

Benutzeravatar
A.Z.
Zentaur
Beiträge: 27566
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:43

Re: VOX Pferdeprofis

Beitragvon A.Z. » Mo 11. Mär 2019, 09:41

Von mir aus muss im Fernsehen nicht immer spektakulärer Krawall gezeigt werden, zu dem ich am Ende sowieso keine Bezug habe.
Viele Grüße Angela

Oh Großer Geist, hilf mir, nie über einen anderen Menschen zu urteilen, bevor ich nicht zwei Wochen lang in seinen Mokassins gelaufen bin. (Lachender Fuchs, Sioux-Häuptling)

In memoriam
Traber(bilder)geschichten

Benutzeravatar
Schnucke
Einhorn
Beiträge: 9143
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:12

Re: VOX Pferdeprofis

Beitragvon Schnucke » Mo 11. Mär 2019, 10:19

HM...... aber wenn man zu B.H. geht, geht man dort doch hin weil man DESSEN Reitweise, Herangehensweise usw. gut findet. Mit dem auflegen eines (passenden, davon gehe ich aus) Westernsattels muß man doch rechnen, das ist nun mal sein "Arbeitsgerät".
Ich kenne viele Profis die ihre Sättel nutzen. Ich habe auf Blüter auch meine Sättel gepackt, weil ICH mit dem vorhandene Trainingssattel absolut nichts anfangen konnte.
Ein Westernsattel macht aus einem Pferd ja noch kein Westernpferd. Ich hätte falls ich mit Problempferd zu B.H. ginge, kein Problem damit wenn er das Pferd mit passendem Westernsattel arbeiten würde :nix: .
Klar war der "Gegenverkehrphobiker" kein heftiges Beispiel, der eine Blüterwallach war da auch extremer auch weil er generell Pferd mit Reiter drauf als gefährlich einstufte und wir haben es hin bekommen übrigens auch mit ein paar Übungen die denen vom Hackl geähnelt haben. Ich finde aber auch gut, daß ein weniger spektakulärer Fall gezeigt wurde.

Was mich mehr stören würde wenn Frau Nichtprüüüüma meinem Pferd ein Gebisslosteil auf die Nase schnallt und damit ähnlich rumfuhrwerkt wie in der Anfangssequenz der Folge auf ihrem eigenen Pferd.
Keine Stunde im Leben, die man im Sattel verbringt, ist Verloren (Sir Winston Churchill)

Form und Farbe


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron