Pferde-Versicherungen (Haftpflicht und Co)

Moderator: Stjern

Benutzeravatar
Biggi01
Einhorn
Beiträge: 6241
Registriert: Di 15. Mai 2012, 15:36
Wohnort: LKr HN

Re: Pferde-Versicherungen (Haftpflicht und Co)

Beitragvon Biggi01 » Fr 19. Jul 2019, 08:00

Ich habe auch schon an Zuwachs gedacht, als Candyline nach Versicherungen gefragt hat :breitgrins:. Wann er erfahren wir denn dazu Näheres? :zeit:
Fuchsis Tagebuch

Neues vom Fuchsi


Dressur soll sichtbar gemachte Liebe sein. Freddy Knie sen.

Benutzeravatar
Candyline
Lehrpferd
Beiträge: 3513
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 12:59

Re: Pferde-Versicherungen (Haftpflicht und Co)

Beitragvon Candyline » Di 27. Aug 2019, 08:07

@Arabian und @Fuchsi Ja, es gibt tatsächlich Nachwuchs :-) Es ist die Ponystute geworden, die ich vor (inzwischen schon) Monaten in den Pferdeanzeigenthread verlinkt hatte :hapseufz: noch steht sie allerdings bei ihrer Züchterin und genießt den letzten Sommer mit ihrer Familie bis sie dann umzieht :-)
"Aber wenn du mich zähmst, werden wir einander brauchen. Du wirst für mich einzig sein in der Welt. Ich werde für dich einzig sein in der Welt ..."
Antoine de Saint-Exupéry

Benutzeravatar
Arabian
Sportpferd
Beiträge: 1682
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 08:14
Kontaktdaten:

Re: Pferde-Versicherungen (Haftpflicht und Co)

Beitragvon Arabian » Di 27. Aug 2019, 08:24

Danke und nochmal herzlichen Glückwunsch. Ich suche jetzt dden Pferdeanzeiger durch :-D Kann mich aber wage daran erinnern.
„Reiten ist Suche nach Schönheit, Geradlinigkeit und Wahrheit.“
Nuno Oliveira


...und hier gehts zu den schönen Momentenhttps://forum.reitwaisen.de/viewtopic.php?f=14&t=11701

Benutzeravatar
Sheitana
Zentaur
Beiträge: 22767
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:07
Wohnort: Rheinbach
Kontaktdaten:

Re: Pferde-Versicherungen (Haftpflicht und Co)

Beitragvon Sheitana » Sa 21. Sep 2019, 06:44

Es gibt ganz aktuell was richtig gutes Neues: https://pferd.vierpfotenmakler.de/#

Benutzeravatar
Sunny77
Lehrpferd
Beiträge: 2476
Registriert: Fr 20. Sep 2013, 16:42

Re: Pferde-Versicherungen (Haftpflicht und Co)

Beitragvon Sunny77 » Mo 23. Sep 2019, 23:13

Wow! Doppelt so teuer wie viele andere, aber inhaltlich nicht übel :) Wobei man bei Versicherungen immer mit Angst handelt... Hier z.B. der Angst vor "dem bösen Pferderipper". 2 von 3 Fällen hier in der Gegend wurden im Nachhinein nachweislich von den Pferden selbst verursacht und nicht von einem "Ripper". Trotzdem: ich finde inhaltlich ein gutes Angebot.

Benutzeravatar
Sheitana
Zentaur
Beiträge: 22767
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:07
Wohnort: Rheinbach
Kontaktdaten:

Re: Pferde-Versicherungen (Haftpflicht und Co)

Beitragvon Sheitana » Di 24. Sep 2019, 07:04

Neee, so darfst du das nicht sehen :-u

Der Versicherungsmakler hat eine recht große Community auf FB und bevor die Versicherung auf den Markt ging hat er recht ausschweifend Umfragen gemacht, was den Leuten denn noch auf dem Herzen liegt was sie versichert haben wollen. So ist die Sache mit dem Pferderipper da erst rein gekommen, weil tatsächlich ein Großteil davor geschützt werden wollte.Es ist also in dem Fall nicht der böse Makler, der mit Angst Geld verdienen möchte ;-)

Und teurer muss sie sein, dafür sind aber auch Dinge versichert, die sonst nicht versichert sind.

Benutzeravatar
Candyline
Lehrpferd
Beiträge: 3513
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 12:59

Re: Pferde-Versicherungen (Haftpflicht und Co)

Beitragvon Candyline » Di 24. Sep 2019, 08:24

@sheitana ich bin sehr froh um deinen Tipp und zahle das Geld gerne für eine Versicherung, die so viel mit einfasst. Ich habe die letzten Wochen viel recherchiert und keine beinhaltet so einen umfassenden Schutz wie die jetzt und dafür finde ich den jahrespreis angemessen.
"Aber wenn du mich zähmst, werden wir einander brauchen. Du wirst für mich einzig sein in der Welt. Ich werde für dich einzig sein in der Welt ..."
Antoine de Saint-Exupéry

Benutzeravatar
Sheitana
Zentaur
Beiträge: 22767
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:07
Wohnort: Rheinbach
Kontaktdaten:

Re: Pferde-Versicherungen (Haftpflicht und Co)

Beitragvon Sheitana » Di 24. Sep 2019, 08:28

Gerne... :-)

Ich überlege auch zu wechseln, bin sowieso bei dem Maklerbüro dort, mal sehen, was sie mir raten. Viele der Dinge sind in meiner Versicherung schon abgedeckt (die übrigens das Gleiche kostet bei einem Pferd), mal sehen, was man mir dazu sagt ob ich das benötige oder nicht.

Benutzeravatar
Biggi01
Einhorn
Beiträge: 6241
Registriert: Di 15. Mai 2012, 15:36
Wohnort: LKr HN

Re: Pferde-Versicherungen (Haftpflicht und Co)

Beitragvon Biggi01 » Di 24. Sep 2019, 08:33

Ich finde das auch gut. Die Sache mit den Zusatzpaketen (Reitunterricht usw.) wäre für mich früher sehr interessant gewesen. Jetzt- ohne RB, Unterricht usw. bin ich aber mit meiner Basisversicherung denke ich auch ausreichend versorgt.

Aber: was hat Versicherung gegen Pferderipper bei der Haftpflichtversicherung zu suchen?
Fuchsis Tagebuch

Neues vom Fuchsi


Dressur soll sichtbar gemachte Liebe sein. Freddy Knie sen.

Benutzeravatar
Sunny77
Lehrpferd
Beiträge: 2476
Registriert: Fr 20. Sep 2013, 16:42

Re: Pferde-Versicherungen (Haftpflicht und Co)

Beitragvon Sunny77 » Mi 25. Sep 2019, 18:35

Eine gute Frage Biggi. Das Pferd schadet dann ja niemandem. Also ist wohl auch ein kleiner Anteil Kranken- oder Lebensversicherung mit drin. Dafür wäre der Preis dann wieder extrem gut. Ich kenne den Makler, der hat immer total super gute Artikel in seinem Blog.


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste