Der Oldie-Austauschthread

Moderator: A.Z.

Benutzeravatar
A.Z.
Zentaur
Beiträge: 29647
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:43

Re: Der Oldie-Austauschthread

Beitragvon A.Z. » Mi 13. Nov 2019, 14:47

Die Seniorenstute unserer Hofchefin bekommt nach meinem letzten Kenntnisstand 5 kg Zuchtstutenfutter + Rübenschnitzel in mir unbekannter Menge täglich. Das sind aufgequollen 2 Mörteleimer voll, einer Morgens, einer Abends. Keine Ahnung, wie viel Heu sie noch wirklich rein bekommt.
Viele Grüße Angela

Oh Großer Geist, hilf mir, nie über einen anderen Menschen zu urteilen, bevor ich nicht zwei Wochen lang in seinen Mokassins gelaufen bin. (Lachender Fuchs, Sioux-Häuptling)

In memoriam
Traber(bilder)geschichten

Gentiana
Pegasus
Beiträge: 14498
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 13:08
Wohnort: Sachsen

Re: Der Oldie-Austauschthread

Beitragvon Gentiana » Do 14. Nov 2019, 09:29

Wir sind derzeit bei jeweils einem Litermaß Heu- und Luzernecobs, dazu 200 g Leinkuchen und 150 g melassierten Rübenschnitzeln. Das ganze dann eingeweicht in etwa 8 L Wasser.... Das gibt´s ein mal abends.
Als Kraftfutter gibt´s 1 Kg Quetschhafer und etwa 2,5 Kg pelettiertes Mischfutter - das dann aufgeteilt auf 2 Mahlzeiten.
Heu wird noch ganz gut gefressen, obwohl da auch viele Wickel wieder rausfallen :seufz:

roniybb
Sportpferd
Beiträge: 1782
Registriert: Do 7. Jun 2012, 17:03

Re: Der Oldie-Austauschthread

Beitragvon roniybb » Do 14. Nov 2019, 14:58

Ich bin bei 500g Luzernepellets+500g Quetschhafer. Heu hab ich momentan ganz feines da, ohne grobe Stengel, die bekommt er momentan gut gekaut....ich bin gespannt- eingedeckt ist er Tags, in der Box kommt sie nachts runter...

Benutzeravatar
Firlefee
Schulpferd
Beiträge: 671
Registriert: Sa 19. Mai 2012, 21:11

Re: Der Oldie-Austauschthread

Beitragvon Firlefee » Mo 6. Apr 2020, 11:49

Eine Frage an die "Riesenmengenfütterer": Ich weiche Lyns Futter immer für den nächsten Tag schon ein (sofern die Temperaturen es noch zulassen). Wir haben Hühner im Stall und leider auch Ratten und ich brauche mal eine Idee, wie ich die Pötte sicher abgedeckt bekomme, oder wo ich ausreichend große, schön breite Eimer mit gut schließendem Deckel bekomme, wo Pferd auch draus essen kann - wenn der Eimer zu eng ist schmeißt Madame ihn um, das macht sie auch mit der Turnierfutterkrippe (so ein 12 Liter-Ding zum Einhängen), die einen Deckel hat. Am liebsten isst sie aus einer Wanne, aber die bekomme ich nunmal nicht abgedeckt...

Ich kann auch leider nicht verlangen, dass ihr Futter noch in ein ihr genehmeres Gefäß umgefüllt wird, morgens wird sie nur eben ganz schnell von einer Mitbewohnerin mitsamt Eimer in den Stall gesperrt und die hat mit Pferden nix am Hut, da bin ich schon dankbar, dass sie überhaupt füttert.

Also, worin bewahrt ihr den aufgeweichten Pamps auf? 12 Liter sollten schon reinpassen, damit der Eimer nicht bis zum Rand voll ist...
Liebe Grüße
Firlefee

Benutzeravatar
Equester
Pegasus
Beiträge: 9827
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:52

Re: Der Oldie-Austauschthread

Beitragvon Equester » Mo 6. Apr 2020, 12:04

Ich habe eine mittelgroße Futterschüssel für die Trabernase. Das bereite ich Abends immer schon für den nächsten Tag vor und die Schüssel kommt in eine Thermobox. Da ist sie vor Frost genauso wie vor großer Hitze geschützt.
wir machen aus :hm: ein :dafuer2:

Benutzeravatar
Firlefee
Schulpferd
Beiträge: 671
Registriert: Sa 19. Mai 2012, 21:11

Re: Der Oldie-Austauschthread

Beitragvon Firlefee » Mo 6. Apr 2020, 12:13

Ah, ich vergaß zu erwähnen, dass ich drei Portionen vorbereiten muss und die schon in dem Behältnis, in dem sie auch kredenzt werden... da bräuchte ich drei Thermoboxen ;) Leider haben wir auch nicht besonders viel Platz, da wo das fertig eingeweichte Futter gelagert wird. Sonst fänd ich ne alte Kühltruhe ja ganz toll, da bräuchte ich dann auch keine Deckel für meine Eimer - aber dafür fehlt der Platz. Momentan hab ich drei Einhängeeimer (diese habrunden), die ich irgendwie zu einem Turm staple. Hat vielleicht jemand die Futtereimer von A*grobs und kann mir was zu denen sagen? Oder die R*ed Gorilla Flexidinger? Dafür gibt es auch Deckel...
Liebe Grüße
Firlefee

Benutzeravatar
Equester
Pegasus
Beiträge: 9827
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:52

Re: Der Oldie-Austauschthread

Beitragvon Equester » Mo 6. Apr 2020, 13:38

Ich habe auch den Eimer von Agrobs, die sind super. Allerdings muss man das Futter kühl lagern, sonst gärt es da drin.
wir machen aus :hm: ein :dafuer2:

Benutzeravatar
Firlefee
Schulpferd
Beiträge: 671
Registriert: Sa 19. Mai 2012, 21:11

Re: Der Oldie-Austauschthread

Beitragvon Firlefee » Mo 6. Apr 2020, 14:52

Ah, klasse, du hast nicht zufällig den Durchmesser davon? :shy: Madamchen ist ne echt rüpelige Esserin, wenn der Eimer nicht breit genug ist kippt sie den direkt um und verteilt ALLES auf dem Boden und ist dann beleidigt... :motz:

Kühl ist es zum Glück im kleinen ehemaligen Schweinestall, zumindest noch gärt da nix. Im Sommer muss ich mir eh was überlegen, vielleicht reichen dann auch zwei Portionen, eine über Nacht und eine nachmittags eingeweicht... Mal sehen.
Liebe Grüße
Firlefee

Benutzeravatar
Equester
Pegasus
Beiträge: 9827
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:52

Re: Der Oldie-Austauschthread

Beitragvon Equester » Mo 6. Apr 2020, 15:12

Das ist so ein 12l Eimer, ich messe morgen mal nach. Der Traber passt bis zu den Ohren rein....... :mrgreen:

Edit
https://www.mypferdefutter.de/xl-futter ... jsQAvD_BwE

hier stehen auch die Maße dabei, ich glaube der Durchmesser ist wie beim Eimer
wir machen aus :hm: ein :dafuer2:

Benutzeravatar
Firlefee
Schulpferd
Beiträge: 671
Registriert: Sa 19. Mai 2012, 21:11

Re: Der Oldie-Austauschthread

Beitragvon Firlefee » Mo 6. Apr 2020, 15:31

Vielen Dank! :knicks: die Seite sieht übrigens auch interessant aus, vielleicht kann ich da noch was gebrauchen.... *Futterhamstermodus an*
Liebe Grüße
Firlefee


Zurück zu „Oldies“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast