Der Oldie-Austauschthread

Moderator: A.Z.

Benutzeravatar
sacramoso
Lehrpferd
Beiträge: 3921
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 19:42
Wohnort: München

Re: Der Oldie-Austauschthread

Beitragvon sacramoso » Fr 18. Jan 2019, 07:18

roniybb: Platt wegen Arthrose? Bestimmte Gelenke oder allgemein?

Mein Senior ist ein ziemlicher Arthrosekandidat und das schon seit vielen Jahren. Die dadurch verursachten chronischen Hufgelenksentzündungen haben wir durch orthopädischen Beschlag komplett weg bekommen. Allgemein gegen Arthrose bekommt er Ingwer und das schon erwähnte TRM Stride MP. Wenn alle paar Jahre die Arthrose in den Wirbelgelenken richtig zuschlägt (er hat auch KS) brauch ich den TA, sonst arbeiten wir da mit gezielter Seniorengymnastik und 14- tägiger Matrix-Rythmus-Therapie gegen an.
Als Gott erfuhr daß Reiten nur für die Besten ist erschuf er noch Fußball :dance1:

Benutzeravatar
november
Pegasus
Beiträge: 9807
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 09:54

Re: Der Oldie-Austauschthread

Beitragvon november » Fr 18. Jan 2019, 07:29

Bei meinem Oldie, der Schale hatte, habe ich akute Schübe mit Traum.eel gut abfangen können. Inzwischen würde ich Z.eel nehmen, das ist wohl noch spezifischer angezeigt bei Arthrose. Damit hat eine Stallkollegin, die Arthrose im Knie hat, bei sich selber gute Erfahrungen gemacht.
Den Pferden gebe ich es in Tablettenform.
Little by little, one travels far.
Love, Trust and a little Pixiedust

Benutzeravatar
Equester
Einhorn
Beiträge: 8178
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:52

Re: Der Oldie-Austauschthread

Beitragvon Equester » Fr 18. Jan 2019, 07:45

Hast Du schon einmal an eine Kräutermischung gedacht, die man als Tee gibt? Die nehmen sie gerne, der Tee riecht richtig lecker und scheint auch zu schmecken.
wir machen aus :hm: ein :dafuer2:

roniybb
Sportpferd
Beiträge: 1641
Registriert: Do 7. Jun 2012, 17:03

Re: Der Oldie-Austauschthread

Beitragvon roniybb » Fr 18. Jan 2019, 19:50

Ich habe von masterhorse die arthro kräutermischung, aber ich hab nicht das Gefühl, dass viel passiert...
Eine diagnostik hat er nie machen lassen, sie läuft schlecht, vor allem bei nass kaltem wetter.
Letzte Woche ist die ganze herde abgehauen und über eine Stunde durch die Landschaft marschiert.. Daraufhin dachte ich, das war ihre letzte stunde. Hab sie mühsam nach hause bekommen...boxenruhe und nun stundenweise koppel... Sie läuft besser, aber von gut ist sie weit weg.
Aktivierte arthrose... Ich bin damit nicht zufrieden, aber es ist nicht mein pferd... Muss ich akzeptieren...

Benutzeravatar
Firlefee
Schulpferd
Beiträge: 644
Registriert: Sa 19. Mai 2012, 21:11

Re: Der Oldie-Austauschthread

Beitragvon Firlefee » Fr 18. Jan 2019, 22:08

Hmmm, ich hab mal gelernt, dass Arthrose sich durch (moderate) Bewegung bessert und durch zu viel Ruhe verschlechtert... wer rastet der rostet quasi ;) bei Lyn war das auch immer so, nach einer Nacht in der Box lief die wie ein Storch, mit dauerhafter Bewegung, so wie sie mag geht’s wesentlich besser. Vielleicht hat die Stute ja auch was Anderes?
Liebe Grüße
Firlefee

roniybb
Sportpferd
Beiträge: 1641
Registriert: Do 7. Jun 2012, 17:03

Re: Der Oldie-Austauschthread

Beitragvon roniybb » Sa 19. Jan 2019, 11:45

Nächste Woche bekommt sie die ersten zwei laser behandlungen... Mal sehen ob es was bringt...

Benutzeravatar
november
Pegasus
Beiträge: 9807
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 09:54

Re: Der Oldie-Austauschthread

Beitragvon november » Mo 21. Jan 2019, 07:13

Hmmm, ich hab mal gelernt, dass Arthrose sich durch (moderate) Bewegung bessert und durch zu viel Ruhe verschlechtert...
Das ist wahr! Wir haben meinen Oldie mal zwei Wochen in eine Box gestellt (sonst Offenstall), um zu sehen, ob es ihm damit besser geht. Ganz dumme Idee, es wurde wesentlich schlechter. Kaum konnte er sich wieder bewegen, ging es ihm besser. Er ist auch bis zum Schluss (mit 32) immer freiwillig gelaufen, auf dem Paddock, auf der Weide und das, obwohl wir Hangweiden haben. Da konnte man zwar zum Teil nicht hinschauen, aber er kam klar.

Zu viel Belastung kann natürlich sehr negative Auswirkungen haben, das ist klar. Aber von Boxenhaft würde ich definitiv abraten.
Little by little, one travels far.
Love, Trust and a little Pixiedust

Benutzeravatar
Svanur
Sportpferd
Beiträge: 1405
Registriert: So 17. Jun 2012, 19:46
Wohnort: Österreich

Re: Der Oldie-Austauschthread

Beitragvon Svanur » Fr 22. Feb 2019, 15:34

Bei uns sind es diesen Winter definitiv die Stallgamaschen und ein warmer Rücken, die für schmerzfreie Beine sorgen :-n
Sämtliche Zusatzfuttermittelchen hab ich vor einiger Zeit abgesetzt, und Pony flitzt weiterhin munter durch die Gegend.
_X2A9957.jpg
Inzwischen ist nur leider in meiner Region kein Herankommen mehr an Luzernecobs :| Ich hoffe, dass das nicht auch irgendwann die Heucobs betrifft, denn dann hab ich ein echtes Problem.

Benutzeravatar
squirrel
Lehrpferd
Beiträge: 2663
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 09:11

Re: Der Oldie-Austauschthread

Beitragvon squirrel » Fr 22. Feb 2019, 16:13

Gut sieht er aus :clap:

Benutzeravatar
squirrel
Lehrpferd
Beiträge: 2663
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 09:11

Re: Der Oldie-Austauschthread

Beitragvon squirrel » So 14. Apr 2019, 17:09

Hat jemand von euch dauerhaft Wärmegamaschen am Pferd? Auch BackonTrack? Die sollen ja eigentlich nur stundenweise verwendet werden...


Zurück zu „Oldies“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste