Altes Pferd - neue Lektionen?

Moderator: A.Z.

calista
Sportpferd
Beiträge: 1438
Registriert: Di 15. Mai 2012, 12:27

Re: Altes Pferd - neue Lektionen?

Beitragvon calista » Di 14. Feb 2017, 13:42

Mir kam spontan in den Sinn, dass sich das Pferd über lange Strecken seines Lebens ein besonderes Gefühl für seinen Körper verkneifen musste. Da wird es jetzt nicht so einfach sein, sich zu sensibilisieren. Ich hatte gerade einen älteren Bauarbeiter vor Augen, der bei Wind und Wetter schaufelt. Dem zu sagen, er möge bei der Arbeit darauf achten, ein kleines Muskelchen an seiner Wirbelsäule.... so ähnlich stelle ich mir das vor. Geduld und Körpergefühl herstellen, vielleicht durch KörperBand oder Touches nach Tellington oder durch Abstreichen, durch Bürsten der Beine mit 2 Bürsten von unten nach oben, durch energetisches Putzen....

Benutzeravatar
Cat_85
Schulpferd
Beiträge: 677
Registriert: Fr 25. Mai 2012, 13:26

Re: Altes Pferd - neue Lektionen?

Beitragvon Cat_85 » Fr 29. Sep 2017, 22:50

Meine Anfrage ist jetzt schon eine Weile her... :tuete:

An sich war mir klar, das ich wohl einfach zu ungeduldig war/bin und es tat gut das von euch einfach nochmal zu hören. 8-)

Nun sind ja noch ein paar Monate vergangen und sie hat riesige Fortschritte gemacht. Ihr Grundtempo hat sich deutlich erhöht und auch ihre Rektionszeit und Sensibilität auf Hilfen ist enorm verfeinert und verbessert.
:cookie:
plüschtiger hat geschrieben:
Sa 4. Feb 2017, 17:27
Zum Beine heben:
Gibt sie Hufe problemlos?
Wenn ja, würde ich es darüber erarbeiten. So hatte ich bei Plüschtiger den Spanischen Gruß bekommen, der auf Touchieren überhaupt nicht reagiert hat. Ich habe dann einmal touchiert, weil das das Signal werden sollte, und dann den Huf angehoben, als wöllte ich ihn auskratzen. Hat glaube ich drei, vier Einheiten gedauert, dann hat er das Bein selbst angehoben...
So einfach und so genial... Vielen Dank! Das wird nicht ihre Lieblingslektion, aber sie hat verstanden was ich will. :apfel:

Traver klappt jetzt vom Boden schon gut. Im Sattel noch nicht, aber das wird schon noch. :ohm2:

Sie hat sich insgesamt so zum Positiven verändert und das neue Körpergefühl, das sie entwickelt, steht ihr gut und scheint ihr zu gefallen. :sigh:

Ich hab sie übrigens ohne AKU gekauft, da ich sie seit Jahren kannte und die zwei Krankheiten mitbekommen habe, die sie hatte und ich hatte ihr zwei Jahre vor Kauf schon die Hufe gemacht. (Ich hatte mir Mal geschworen nie ein Kundenpferd zu kaufen. :shy: ) Und das war eh ein Herz-Kauf, da hätte nichts was dran geändert. :shy:
Ponys13.jpg
Foto von Mai 2017
Liebe Grüße von Silvia, Milli und Atlantik

:giraffe:


Zurück zu „Oldies“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast