Wenn Mensch und Pferd Angst vorm Aufsteigen/Anreiten haben

Moderator: Keshia

Benutzeravatar
Lewitzer Flummi
Einhorn
Beiträge: 6969
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 20:56

Re: Wenn Mensch und Pferd Angst vorm Aufsteigen/Anreiten haben

Beitragvon Lewitzer Flummi » Do 13. Feb 2020, 07:21

Ich habe mit Lisa Kontakt aufgenommen.
Mal sehen, ob es klappt.....
Sie schreibt von vermutlich wenigstens 6 Monaten.
Ich habe keine Ahnung, was ich in der Zeit mit Jack mache. Der kennt zwar Einzelhaltung, war aber immer in Sichtweite von anderen Pferden.
Liebe Grüße
Die Flummis

Unser Tagebuch

Benutzeravatar
Arabian
Lehrpferd
Beiträge: 2456
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 08:14
Kontaktdaten:

Re: Wenn Mensch und Pferd Angst vorm Aufsteigen/Anreiten haben

Beitragvon Arabian » Do 13. Feb 2020, 08:22

Das ist eine gesunde Einschätzung aber für dich natürlich eine lange Zeit. Und ein Pferd zu leihen für eine bestimmte Zeit ist auch immer schwierig, aber ich glaube ich würde das mal versuchen.
„Reiten ist Suche nach Schönheit, Geradlinigkeit und Wahrheit.“
Nuno Oliveira


...und hier gehts zu den schönen Momentenhttps://forum.reitwaisen.de/viewtopic.php?f=14&t=11701

Benutzeravatar
Lewitzer Flummi
Einhorn
Beiträge: 6969
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 20:56

Re: Wenn Mensch und Pferd Angst vorm Aufsteigen/Anreiten haben

Beitragvon Lewitzer Flummi » So 16. Feb 2020, 10:07

Hab meinem Göga mittlerweile ganz nebenbei klar gemacht, dass der Flummi uns noch mal für ein paar Monate zur Ausbildung verlassen wird.
Er hat es relativ gelassen aufgenommen. :staun:
Ich hatte zumindest mit einer kleineren Diskussion gerechnet. :shifty:
Gestern dann einen Kumpel und Hufschmied, der selbst einige Pferde hat mal nebenbei gefragt, ob er einen Beisteller für ein paar Monate wüsste.
Allein dann im Auto nur die Nachfrage, dass der Beisteller dann aber auch wirklich wieder geht, wenn der Bube zurück kommt. :lol:
Logisch. Mir sind zwei Pferde zum bespaßen und misten eigentlich schon eines zu viel. :shifty:
Das der Flummi nun wahrscheinlich zu Lisa geht, ist insofern nicht so toll, weil es von uns ja doch ne ganze Ecke weg ist und man nicht mal eben so hin kann.
Da ich aber zu Anfang eh nur stören würde, ist es vielleicht gar nicht so verkehrt.....
Liebe Grüße
Die Flummis

Unser Tagebuch

Benutzeravatar
Labeo
Lehrpferd
Beiträge: 4284
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 17:54
Wohnort: Mittelrheintal

Re: Wenn Mensch und Pferd Angst vorm Aufsteigen/Anreiten haben

Beitragvon Labeo » So 16. Feb 2020, 22:03

Und dein zweites Pferd einfach woanders unterstellen?

Benutzeravatar
lungomare
Pegasus
Beiträge: 16046
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:50
Wohnort: zw. KS und PB
Kontaktdaten:

Re: Wenn Mensch und Pferd Angst vorm Aufsteigen/Anreiten haben

Beitragvon lungomare » So 16. Feb 2020, 22:14

wenns frühjahr würde, könntest du evtl ein Rehepony dazunehmen, dass ne Sommerbleibe braucht, solange seine Kumpels sich im grünen grünen grast tummeln... manchmal wird ja sowas gesucht
Choose being kind over being right and you'll be right most of the times.

NHC-Barhufpflege Schneider

Benutzeravatar
Lewitzer Flummi
Einhorn
Beiträge: 6969
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 20:56

Re: Wenn Mensch und Pferd Angst vorm Aufsteigen/Anreiten haben

Beitragvon Lewitzer Flummi » Mo 17. Feb 2020, 07:53

Es wird eher Sommer/Herbst laut Lisa. :nix:
Und da gibt es bei uns rationiert Gras dazu. Also pro Tag 3-6m2. Kommt auf den Zeitpunkt an....

Einer Pferdefreundin hatte ich von meinem Vorhaben erzählt. Sie will aus ihrem Stall eh weg und was anderes suchen. Da wird allen Ernstes MAISsilage gefüttert. Trotz Veto. :shock:
Würden ja schließlich alle vertragen. :wall:
Sie guckt mal wegen der Verbindung zu uns raus und dann sehen wir weiter.

Jack möchte ich nicht wo anders unterstellen. Das käme an Kosten noch bei mir oben drauf und dann gehe ich ein halbes Jahr fast nur noch für die Pferde auf Arbeit.... Das geht nicht in unserer aktuellen Lage. :nix:
Liebe Grüße
Die Flummis

Unser Tagebuch

Benutzeravatar
Candyline
Lehrpferd
Beiträge: 3566
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 12:59

Re: Wenn Mensch und Pferd Angst vorm Aufsteigen/Anreiten haben

Beitragvon Candyline » Mi 4. Mär 2020, 10:38

@lewitzerflummi bist du denn inzwischen schon weiter gekommen mit deinen Entscheidungen?
"Aber wenn du mich zähmst, werden wir einander brauchen. Du wirst für mich einzig sein in der Welt. Ich werde für dich einzig sein in der Welt ..."
Antoine de Saint-Exupéry

Benutzeravatar
Lewitzer Flummi
Einhorn
Beiträge: 6969
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 20:56

Re: Wenn Mensch und Pferd Angst vorm Aufsteigen/Anreiten haben

Beitragvon Lewitzer Flummi » Mi 4. Mär 2020, 14:07

Nein. Besagtes Pony ist jetzt erstmal wegen der untragbaren Zustände umgezogen. Und ich habe evtl noch was anderes im Blick. Aber dazu dann erst zu gegebener Zeit mehr.
Liebe Grüße
Die Flummis

Unser Tagebuch


Zurück zu „Angst von Pferd und Mensch“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast