Niereninsuffiziens bei Katze

Moderator: Wallinka

Wallinka
Pegasus
Beiträge: 16306
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:45

Re: Niereninsuffiziens bei Katze

Beitragvon Wallinka » Mo 9. Jul 2018, 18:30

:dd: :dd:
Yesterday is history, tomorrow ist a mystery und today ist a gift; that´s why they call it the present.
Eleanor Roosevelt

Benutzeravatar
Lewitzer Flummi
Einhorn
Beiträge: 5954
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 20:56

Re: Niereninsuffiziens bei Katze

Beitragvon Lewitzer Flummi » Mi 11. Jul 2018, 14:44

Amadeus alias "Der Rote" alias "Roter" hat es leider nicht geschafft.
Damit er nicht erledig ersticken muss, habe ich gestern für ihn entschieden und ihn seine letzte Reise antreten lassen.
Das kam jetzt für mich ziemlich unerwartet, weil er bezüglich der Niereninsufizens recht stabil schien. :cry:
Aber wenn die Lunge voller Flüssigkeit läuft.....

Nun muss ich sehen, dass ich zumindest noch das Futter, welches am Samstag frisch per Post kam, zurück schicken kann.
Hat hier jemand Bedarf? Habe noch einiges so im Handel gekauft und nun daheim....
Auch Ulmenrinde und P-Blocker.
Liebe Grüße
Die Flummis

Unser Tagebuch

Benutzeravatar
lungomare
Pegasus
Beiträge: 14230
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:50
Wohnort: zw. KS und PB
Kontaktdaten:

Re: Niereninsuffiziens bei Katze

Beitragvon lungomare » Mi 11. Jul 2018, 14:47

:kerze: und :umaermel:
möge er viele fette Mäuse fangen da drüben...
Choose being kind over being right and you'll be right most of the times.

NHC-Barhufpflege Schneider

Benutzeravatar
Lewitzer Flummi
Einhorn
Beiträge: 5954
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 20:56

Re: Niereninsuffiziens bei Katze

Beitragvon Lewitzer Flummi » Mi 11. Jul 2018, 14:48

Danke.

Ich glaube, der steht eher auf Kitekat usw.
Mäuse bitte nur zum spielen.... :shifty:
Davon wurde ihm oft schlecht. :uebel:
Liebe Grüße
Die Flummis

Unser Tagebuch

Benutzeravatar
november
Pegasus
Beiträge: 9660
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 09:54

Re: Niereninsuffiziens bei Katze

Beitragvon november » Mi 11. Jul 2018, 14:49

Ach Mann, das tut mir total leid. :kerze2:
Little by little, one travels far.
Love, Trust and a little Pixiedust

Benutzeravatar
Catweazle
Jährling
Beiträge: 125
Registriert: Do 31. Mai 2012, 18:37
Wohnort: Nordhessische Pampa

Re: Niereninsuffiziens bei Katze

Beitragvon Catweazle » Mi 11. Jul 2018, 15:44

Oh nein! :heul:

Gute Reise, Roter :animals-cat: und gaaaaanz viel Kitekat auf der anderen Seite und ganz viele Kuschelplätze und Spielkameraden!

Flummi, fühl dich gedrückt - es ist so schlimm, wenn sie uns verlassen! :umaermel:

Wallinka
Pegasus
Beiträge: 16306
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:45

Re: Niereninsuffiziens bei Katze

Beitragvon Wallinka » Mi 11. Jul 2018, 16:53

Langsam ersticken ist so ein furchtbarer Tod- wie gut, dass du ihm das erspart hast :hug:
Yesterday is history, tomorrow ist a mystery und today ist a gift; that´s why they call it the present.
Eleanor Roosevelt

Benutzeravatar
lunimaus
Pegasus
Beiträge: 11109
Registriert: Di 15. Mai 2012, 21:28

Re: Niereninsuffiziens bei Katze

Beitragvon lunimaus » Mi 11. Jul 2018, 18:10

:umaermel:
:kerze2: wie gut, dass wir Menschen Ihnen das schlimmste Leid ersparen dürfen :hug:
"Lebenskunst ist nicht zuletzt, auf etwas notwendiges zu verzichten, um sich etwas überflüssiges zu leisten." (Vittorio de Sica)

Benutzeravatar
Caro-Lina
Pegasus
Beiträge: 10675
Registriert: Di 15. Mai 2012, 09:53
Wohnort: Zu Hause im schönen Niedersachsen ;-)

Re: Niereninsuffiziens bei Katze

Beitragvon Caro-Lina » Mo 16. Jul 2018, 21:39

Oh wie traurig...….

Ich kenne das.


Gute Reise für den Roten :kerze2: :kerze2:
Viele Grüße von Caro-Lina
Hier geht's zum Dschungel :-)
---------------------------------------
Für immer bei mir:
Mein TB: Ein Hoffnungsfunke ist dabei! :herzi:

Benutzeravatar
Lewitzer Flummi
Einhorn
Beiträge: 5954
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 20:56

Re: Niereninsuffiziens bei Katze

Beitragvon Lewitzer Flummi » Di 17. Jul 2018, 08:32

Vielen Dank!
Er fehlt
Gerade die ersten Tage habe ich ihn unbewusst gesucht. Immer ging der Blick zu seinem Ruheplatz und landete auf der weißen Hortensie, die auf seinem Grab steht und ständig Wasser braucht wegen der Trockenheit.

Sogar seiner Mitbewohnerin scheint er ein wenig zu fehlen. Sie ist jetzt viel anhänglicher als vorher.
Unbewusst liegt sie jetzt oft in seiner Nähe, da er ja fast an seinem Lieblingsplatz schläft.....
Liebe Grüße
Die Flummis

Unser Tagebuch


Zurück zu „Andere Tiere“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 4 Gäste