Die medizinische Sattellehre von den Dressurstudien

Bücher, Videos etc. die ihr Empfehlen würdet, könnt ihr hier vorstellen

Moderator: Cate

Benutzeravatar
Lewitzer Flummi
Einhorn
Beiträge: 5904
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 20:56

Re: Die medizinische Sattellehre von den Dressurstudien

Beitragvon Lewitzer Flummi » Sa 30. Mär 2013, 13:39

Immer noch nichts da? Das ist doch pure Absicht. :twisted:

Dann warte ich lieber noch, bis jemand wenigstens mal rein lesen konnte. Auch wenn es dann 10 Euro mehr kostet.
Wobei, laut Fernabsatzgesetz müsste man es doch 14 Tage lang umtauschen können. :kratz:
Liebe Grüße
Die Flummis

Unser Tagebuch

noriker
Schulpferd
Beiträge: 878
Registriert: Fr 1. Jun 2012, 17:35

Re: Die medizinische Sattellehre von den Dressurstudien

Beitragvon noriker » Di 2. Apr 2013, 12:29

Ich hab das Buch! Ich hab das Buch! :happydance:
Gestern völlig unerwartet von meiner besten Freundin zum Geburtstag und Weihnachten zusammen, geschenkt gekriegt. Von 2011 her. ;) Also erhältlich ist es definitiv. Ich hab allerdings noch nicht viel davon gelesen. Vom Durchblättern her aber sehr spannend.

Benutzeravatar
Cate
Pegasus
Beiträge: 13761
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:40
Wohnort: Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: Die medizinische Sattellehre von den Dressurstudien

Beitragvon Cate » Di 2. Apr 2013, 12:39

NEID ....!!! :sofort:
Es ist sinnvoll, sich mit dem Üben anzufreunden, denn man wird weit mehr Zeit mit Üben verbringen als damit, perfekt zu sein - Maren Diehl

Was wir sehen, hängt hauptsächlich davon ab, wonach wir suchen - Sir John Lubbock :puppy: :puppy:

noriker
Schulpferd
Beiträge: 878
Registriert: Fr 1. Jun 2012, 17:35

Re: Die medizinische Sattellehre von den Dressurstudien

Beitragvon noriker » Di 30. Apr 2013, 07:43

Leute, kauft euch das Buch ja nicht, das kommt richtig teuer. :angst: Beim Lesen vom zweiten Kapitel hab ich ja erstaunt und erfreut festgestellt, dass da die Sättel von "meinem" Sattler drin sind. Und da meine zweijährige Wartefrist bei eben diesem Sattler für einen neuen Sattel rum ist, hab ich doch überlegt, meinen Sattel überprüfen zu lassen. Und was soll ich sagen, es muss ein neuer her.
Das Buch ist übrigens super spannend.

noriker
Schulpferd
Beiträge: 878
Registriert: Fr 1. Jun 2012, 17:35

Re: Die medizinische Sattellehre von den Dressurstudien

Beitragvon noriker » Mi 3. Jul 2013, 12:46

Hat inzwischen noch wer anders das Buch gelesen?

noriker
Schulpferd
Beiträge: 878
Registriert: Fr 1. Jun 2012, 17:35

Re: Die medizinische Sattellehre von den Dressurstudien

Beitragvon noriker » Do 10. Okt 2013, 09:07

Gar keiner?

Benutzeravatar
PLÜSCHpony
Nachwuchspferd
Beiträge: 327
Registriert: Sa 24. Nov 2012, 20:51

Re: Die medizinische Sattellehre von den Dressurstudien

Beitragvon PLÜSCHpony » Di 7. Aug 2018, 14:36

Ich schiebe hier mal hoch... Nächstes Jahr steht für uns der Sattelkauf an. Und ich würde mich gerne vorbereiten auf Sattlertermine und auf vorsichtige Einschätzungen bei gebrauchten Sätteln. Bin ich dann hier richtig? Gibt es noch andere empfehlenswerte Literatur zum Thema?
Das Schicksal schenkt dir ein Pony -
reiten musst du es alleine. (aus Litauen)


Zurück zu „Literaturempfehlungen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast