Fliegenohren abändern

Zeigt her euer Selbstgemachtes...

Moderator: Sheitana

ehem User

Fliegenohren abändern

Beitragvon ehem User » So 30. Mär 2014, 16:02

Letztes Jahr habe ich meinem Pferd ein Fliegenfransenband an sein Halfter gemacht, nachdem er 2x eine Augenentzündung wegen der blöden Fliegen hatte. Leider hat er sich mit dem Halfter in einem Draht verharkt (trotz Kavallastic*Halfter :roll: ).
Nun war meine Idee, an Fliegenohren Fransen zu befestigen, damit die Viehcher weder ins Ohr, noch an die Augen können. Damit es hält, würde ich ein Gummiband als Kehlriemen annähen.

Was haltet ihr von der Idee? Könnte das klappen, oder haltet ihr das für genauso gefährlich, wie Halfter mit Fransenriemen? (Eigentlich stehen unsere Pferde ohne Halfter draußen...)

Benutzeravatar
Biggi01
Einhorn
Beiträge: 6241
Registriert: Di 15. Mai 2012, 15:36
Wohnort: LKr HN

Re: Fliegenohren abändern

Beitragvon Biggi01 » So 30. Mär 2014, 19:54

Ich habe Fliegenohren mit Fransen dran fertig gekauft

http://www.kraemer-pferdesport.de/SHOWM ... &ci=248465

Aber für die Koppel würde ich eine Fliegenmaske nehmen.
Fuchsis Tagebuch

Neues vom Fuchsi


Dressur soll sichtbar gemachte Liebe sein. Freddy Knie sen.

Benutzeravatar
kolyma
Lehrpferd
Beiträge: 2645
Registriert: Fr 7. Sep 2012, 23:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Fliegenohren abändern

Beitragvon kolyma » So 30. Mär 2014, 20:09

Jap - hab grad die Fliegenmaske vom letzten Jahr mühevoll repariert. Ich finde so Bändchen unter den Ganaschen immer potentiell gefährlicher als die Klettverschlüsse der Fliegenmasken.
Bild Geduld ist die hohe Kunst sehr langsam wütend zu werden...:ohm2: :sofort:


"Besser wenig und das Wenige gut."Egon v. Neindorff

leidenschaftliche Pferdefotografie: https://www.facebook.com/melanie.viereckel.photography

ehem User

Re: Fliegenohren abändern

Beitragvon ehem User » Mo 31. Mär 2014, 09:43

Halten die Fliegenmasken die Fliegen denn komplett fern, also können die sich da nirgends ihren "Weg bahnen"?
Habe da immer bedenken, dass eine Fliege dann mit unter der Maske ist, den weg zurück nicht mehr findet bzw. gar nicht erst sucht, und das Pferd dann total durchdreht... :?

Benutzeravatar
DamiP
Pegasus
Beiträge: 11742
Registriert: Fr 25. Mai 2012, 08:48
Wohnort: Sachsen

Re: Fliegenohren abändern

Beitragvon DamiP » Mo 31. Mär 2014, 09:51

Ich hab für meine diese http://www.hoofsteps.de/Fliegenmaske&hs ... s-benefind
Die liegt so eng am Kopf, da kommt nix mehr drunter.
Auf seine eigene Art zu denken ist nicht selbstsüchtig. Wer nicht auf seine eigene Art denkt, denkt überhaupt nicht. (Oscar Wilde)

Die bunte Welt der DamiP - jetzt mit Goldschatz :herzen:

Eierscheckenforitreffen im schönen Sachsen

ehem User

Re: Fliegenohren abändern

Beitragvon ehem User » Mo 31. Mär 2014, 10:17

Hallo Dami,
die Maske sieht wirklich gut aus, die hat ja wahrscheinlich überall Gummizug?! Nur leider nicht in Größe Vollblöd :roll: Aber vielleicht stolpere ich ja woanders drüber. Danke!

Benutzeravatar
november
Pegasus
Beiträge: 9828
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 09:54

Re: Fliegenohren abändern

Beitragvon november » Mo 31. Mär 2014, 11:05

Eine Maske würde ich Fransen und ohren auf jeden Fall vorziehen, weil sie einfach besser schützt (finde ich) und sicherer ist. Meine Pfefde tragen beide Masken, mein Alter schon wirklich lange. Beide Pferde verlieren die Masken schon mal, aber zu Verletzungen kam es dabei noch nie. Auch mit unter die Maske verirrten Fliegen gab es noch nie Probleme.

Ich habe so eine ähnliche, wie die, die Dami verlinkt hat, die sitzen wirklich sher gut.
Little by little, one travels far.
Love, Trust and a little Pixiedust

Benutzeravatar
eseilena
Pegasus
Beiträge: 10185
Registriert: Di 15. Mai 2012, 07:20

Re: Fliegenohren abändern

Beitragvon eseilena » Mo 31. Mär 2014, 11:26

das von Dami verlinkte Modell gibts/gabs z.B. auch bei Krämer, allerdings hatte ich dieses Modell auf den Dickschädel meiner Stute nicht rauf bekommen; im Backen- und Augenbereich war ihr Schädel breiter als der Elastikteil der Maske zuließ...

wir tragen sowas: http://www.kraemer-pferdesport.de/Felix ... 284..XXS.S> und hatten noch nie Probleme mit Fliegen untendrunter

ehem User

Re: Fliegenohren abändern

Beitragvon ehem User » Mo 31. Mär 2014, 14:39

Wir haben auch Fliegenmasken mit Ohrenschutz. Wir kletten sie immer bewusst locker, damit eben Fliegen, die sich doch mal rein verirren wieder rausfinden. Das klappt problemlos. Keins der Pferde hat da noch Probleme mit Augenentzündung o.ä. Die Masken die ganz eng anliegen, funktionieren bei meinem nicht. Er hat so empfindliche Haut, dass er sich davon nur wund scheuert. Ansonsten sind ja lange, dichte Schopfhaare auch noch ein relativ guter Schutz ... :geek:

Benutzeravatar
kolyma
Lehrpferd
Beiträge: 2645
Registriert: Fr 7. Sep 2012, 23:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Fliegenohren abändern

Beitragvon kolyma » Mo 31. Mär 2014, 19:55

Hatte bisher nie Fliegen in der Maske. Ich fahre vor dem Anziehen immer nochmal mit den Fingern an den Ohren lang, damit die Mücken wegfliegen bevor die Maske drauf kommt. Meiner kennt die Prozedur schon.
Bild Geduld ist die hohe Kunst sehr langsam wütend zu werden...:ohm2: :sofort:


"Besser wenig und das Wenige gut."Egon v. Neindorff

leidenschaftliche Pferdefotografie: https://www.facebook.com/melanie.viereckel.photography


Zurück zu „Selbstgemachtes“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast