Ledergebiss selbst "bauen"?

Zeigt her euer Selbstgemachtes...

Moderator: Sheitana

Benutzeravatar
Firlefee
Schulpferd
Beiträge: 646
Registriert: Sa 19. Mai 2012, 21:11

Ledergebiss selbst "bauen"?

Beitragvon Firlefee » Mo 29. Okt 2012, 12:24

Mein Stütchen mag kein Gebiss mehr haben (Zähne wurden in den letzten 6 Monaten 2x gecheckt, die sind ok...), deshalb sind wir seit einer Weile gebisslos unterwegs. In letzter Zeit hab ich mich dann ein wenig mit dem mero..ischen Ledergebiss beschäftigt und würde das gern mal ausprobieren. Zum "mal probieren" sind mir die Dinger allerdings zu teuer, dann bleib ich lieber bei gebisslos (wenn ich denn mal alle Jubeljahre mal reiten sollte). Gebraucht in der E-Bucht - naja, irgendwie find ich die Vorstellung, dass da diverse andere Hüs schon dranrumgenagt haben, nicht ganz appetitlich... :lol:

Lange Rede kurzer Sinn: Die Dinger sehen für mich so aus wie ein Lederriemen, auf den noch ein Stück Leder und zwei Ringe draufgenäht wurden. Kann man sowas nicht selbst bauen? Oder ist das ganz besonderes, leckeres Leder? Medizinisch lebensmitteltauglich gegerbtes Leder? Hat jemand von euch ein Ledergebiss? Oder sogar eins selbstgebaut?

Erfahrungen bitte :-D
Liebe Grüße
Firlefee

Benutzeravatar
larla
Sportpferd
Beiträge: 1535
Registriert: Di 15. Mai 2012, 09:38

Re: Ledergebiss selbst "bauen"?

Beitragvon larla » Mo 29. Okt 2012, 12:36

Ich habe das merothische Ledergebiss (ist pflanzlich gegerbtes Leder) probiert - meine Rennmaus hat damit gemacht, was sie mit jedem Gebiss macht: Beim Rumstehen auf der einen Seite zwischen die Backenzähne genuckelt und drauf rum gekaut. Hört sich zwar besser an als bei Metall :mrgreen: zerstört das Zeug aber in NullKommaNix :lol:

Also habe ich jetzt ein halbdurchgenagtes Ledergebiss und bleibe bei gebisslos..

Aber um Deine eigentlich Frage zu beantworten: Das ist normales pflanzlich gegerbtes Leder.

P.S.: Wenn Du eine angekaute Vorlage zum Selberbasteln brauchst ....
Kunterbunte Ponywelt

Artgerecht ist nur die Freiheit!

Benutzeravatar
Firlefee
Schulpferd
Beiträge: 646
Registriert: Sa 19. Mai 2012, 21:11

Re: Ledergebiss selbst "bauen"?

Beitragvon Firlefee » Mo 29. Okt 2012, 15:01

:lol: angekaut oder durchgekaut? Meine Madame macht das bei Gebissen auch gerne, ich hab das als "Stresskauen" interpretiert und dann lieber weggelassen... :?
Liebe Grüße
Firlefee

Benutzeravatar
larla
Sportpferd
Beiträge: 1535
Registriert: Di 15. Mai 2012, 09:38

Re: Ledergebiss selbst "bauen"?

Beitragvon larla » Mo 29. Okt 2012, 15:59

Angekaut :shifty:

Warum sie es macht, weiss ich nicht, ob es Stress ist oder nur eine dumme Angewohnheit? Fakt ist: Sie läuft mit Gebiss dermassen überanständig, dass mir unwohl ist - ich bekomme schon gerne mal eine Antwort vom Pony (wie etwa: Ne, Reiter, so bestimmt nicht!) wenn ich Blödsinn mache. Bei Rennmaus habe ich das Gefühl ohne Gebiss läuft sie freier und gönnt sich auch mal ein kleines Fehlerchen....

Aber zurück zum Ledergebiss: So angekaut probiere ich es nicht nochmal - sie nimmt ja immer die gleiche Stelle zum nagen - da würde ich dann mit meinen Zügeln auf dem Pony sitzen und doof gucken wenn es durch ist :lol:
Kunterbunte Ponywelt

Artgerecht ist nur die Freiheit!

bine_mn
Schulpferd
Beiträge: 679
Registriert: Di 22. Mai 2012, 09:00

Re: Ledergebiss selbst "bauen"?

Beitragvon bine_mn » Do 1. Nov 2012, 15:23

Hi.
Günstigere (als Original) Ledergebisse gibt es hier (34,90€):
http://shop.strato.de/epages/61328741.s ... 0102040050
(auch andere Größen erhältlich)

Der hier:http://www.st-sattlerei.de/index.html
hat es in einem Forum mal für 25,- inkl. Versand angeboten.
Müsste man halt mal aktuell anfragen.

Ebay-Neuware für 21,- inkl. Versand: http://www.ebay.de/itm/Ledergebiss-dive ... 2576dad930

Günstiger wird man es wohl auch kaum selbst herstellen können!

Ich hatte vor über 10 Jahren mal das Original-Merothische in Benutzung. War aber nicht so unser Fall. Eine Freundin von mir mit Großpferd war damit allerdings sehr viel unterwegs. Ihre Stute hatte das perfekte Kinn zum Verschnallen des Gebisses am Kinn (für die Nutzung komplett ohne Kopfstück). Bei meinem Pony lag das Gebiss dann immer zu tief im Maul.

Gruß Sabine

ehem User

Re: Ledergebiss selbst "bauen"?

Beitragvon ehem User » Di 1. Jan 2013, 11:13

Hab mir auch schon welche selbst gemacht
Wenn man alles von Hand macht braucht man schon ne Zeit
Bild

Hat man das Material und Werkzeug nicht daheim ist es sicher deutlich billiger eins zu kaufen

Benutzeravatar
Scheckenfan
Einhorn
Beiträge: 7362
Registriert: Do 4. Okt 2012, 12:39

Re: Ledergebiss selbst "bauen"?

Beitragvon Scheckenfan » Mi 2. Jan 2013, 12:25

Wo bekommt man denn am besten vegetabil gegerbtes Leder in so kleiner Menge her?
Haben in der Nähe nen Leder-Großhandel, aber die verkaufen nur riesige Mengen, und zumeist auch nicht vegetabil gegerbt.
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst in dieser Welt.
- Mahatma Ghandi

ehem User

Re: Ledergebiss selbst "bauen"?

Beitragvon ehem User » Mi 2. Jan 2013, 18:28

Frag mal in ner Westernsattlerei nach
Gibt auch kl. Mengen in div Shops die Lederzubehör anbieten

http://www.shop-020.de/Punzierarbeiten- ... 0dae6926bd


Zurück zu „Selbstgemachtes“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste