Hufbock

Anleitungen und Ideen wie man Dinge für Pferd/Hof/Reiter selbst machen kann

Moderator: Sheitana

ehem User

Re: Hufbock

Beitragvon ehem User » Di 13. Nov 2012, 21:31

Candyline, das ist zusammengeschweißt aus Metal, irgendein Rohr. Hat ein Freund mir gebaut, ich hab das ganze nur Blau angesprüht und einen Tennisball aufgeschnitten und mit Silikon festgeklebt :-D

Benutzeravatar
Candyline
Lehrpferd
Beiträge: 3486
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 12:59

Re: Hufbock

Beitragvon Candyline » Di 1. Jan 2013, 15:59

achso :dankeschoen:
"Aber wenn du mich zähmst, werden wir einander brauchen. Du wirst für mich einzig sein in der Welt. Ich werde für dich einzig sein in der Welt ..."
Antoine de Saint-Exupéry

Benutzeravatar
plüschtiger
Lehrpferd
Beiträge: 4222
Registriert: Di 15. Mai 2012, 17:15

Re: Hufbock

Beitragvon plüschtiger » Mo 27. Apr 2015, 17:59

Hat jemand so etwas schonmal als Hufbock genutzt bzw. erweitert?

Ich brauche einen niedrigeren Hufbock, höhenverstellbar wäre ein nettes Extra, habe aber nicht so die Ambitionen, dafür viel Geld auszugeben, wenn es nur für kleinere Korrekturen am eigenen Pferd dienen soll.
Und wir haben keine Möglichkeit, hier irgendwas zu schweißen...

Daher o.g. Idee - Vorschläge, wie man die Auflagefläche gut huftauglich machen kann?
Tennisball und Silikonkleber hält gut?
Take care of the process and the results will take care of themselves. - Zen lesson

Benutzeravatar
eseilena
Pegasus
Beiträge: 9757
Registriert: Di 15. Mai 2012, 07:20

Re: Hufbock

Beitragvon eseilena » Mo 27. Apr 2015, 21:15

wäre das evtl. was für dich? http://pferdekiosk.jimdo.com/tipps/hufbock/

ausgemusterte Bürostühle müssten recht einfach zu finden sein, denke ich. Ich habe aber keine Erfahrung, wie praxistauglich dieser Selbstbau ist.

Benutzeravatar
plüschtiger
Lehrpferd
Beiträge: 4222
Registriert: Di 15. Mai 2012, 17:15

Re: Hufbock

Beitragvon plüschtiger » Mo 27. Apr 2015, 21:24

Danke für den Hinweis!
Ich finde jetzt auf Anhieb so einen Stützbock stabiler, allerdings ist mir aufgefallen, dass der Hebel zum Höhenverstellen auch nicht ganz ungefährlich werden könnte. :kratz:
Take care of the process and the results will take care of themselves. - Zen lesson

Gentiana
Einhorn
Beiträge: 9253
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 13:08
Wohnort: Sachsen

Re: Hufbock

Beitragvon Gentiana » Di 28. Apr 2015, 07:08

@ Plüschtiger:
Bei A......zon gibt´s so ein einen einfachen "dreibeinigen" Hufbock für unter 30 €, höhenverstellbar von 34 cm bis 51 cm. Der dürfte dann eigentlich niedriger einzustellen sein als der vorhandene, oder ?
Die Auflage für den Huf würde ich bei dem Teil aber ebenfalls modifizieren mit einer Kappe, Tennisball o. ä.. Evtl. ließe sich sogar das untere Rohr für die Höhenverstellbarkeit noch kürzen ??? Das ist aber leider auf dem Bild für mich nicht erkennbar.
A.Z. hat ja auch so einen Hufbock oder jedenfalls ein ähnliches Modell. Vielleicht kannst du dir den ja mal anschauen.

Benutzeravatar
plüschtiger
Lehrpferd
Beiträge: 4222
Registriert: Di 15. Mai 2012, 17:15

Re: Hufbock

Beitragvon plüschtiger » Di 28. Apr 2015, 13:07

Danke, das wäre meine nächste Frage gewesen, ob der von Wal**ausen reicht.
Dann werd ich mich mal um den kümmern, da muss ich nix bauen :shy:
Take care of the process and the results will take care of themselves. - Zen lesson

Benutzeravatar
A.Z.
Zentaur
Beiträge: 25139
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:43

Re: Hufbock

Beitragvon A.Z. » Di 28. Apr 2015, 13:20

Wir können den Hufbock auch gern mal bei Fayola probieren. Noch habe ich ihn sowieso im Auto.
Viele Grüße Angela

Oh Großer Geist, hilf mir, nie über einen anderen Menschen zu urteilen, bevor ich nicht zwei Wochen lang in seinen Mokassins gelaufen bin. (Lachender Fuchs, Sioux-Häuptling)

Traber(bilder)geschichten

Benutzeravatar
Sky4ever
Sportpferd
Beiträge: 1291
Registriert: Di 15. Mai 2012, 14:20
Wohnort: Holsteins Mitte

Re: Hufbock

Beitragvon Sky4ever » Mi 29. Apr 2015, 09:24

Ich habe auch so einen günstigen dreibeinigen Hufbock für meine Isis. Tennisball aufgeschnitten und drüber gezogen, fertig. Funktioniert seit Jahren gut. :-)


Zurück zu „Eigenbau“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast