fahrbare Weidehütte in bezahlbar!

Anleitungen und Ideen wie man Dinge für Pferd/Hof/Reiter selbst machen kann

Moderator: Sheitana

Benutzeravatar
Sanojlea
Lehrpferd
Beiträge: 2619
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 22:18
Wohnort: Hessen

fahrbare Weidehütte in bezahlbar!

Beitragvon Sanojlea » So 13. Nov 2016, 13:55

Huhu,
ich bin in den ibäh-Kleinanzeigen über eine Anzeige gestolpert "Weidehütten" und beim Preis stand 29€ :kratz: :staun: :-& aber lesen kann man es ja mal... Gedacht, getan und angeschrieben! Gestern stand ich dann gute 40min mit Hund bei den netten Leuten in der Küche und bin nun sehr überzeugt dass dieses nette Ehepaar so manchem Tierhalter aus der Not helfen wird mit diesem Bauplan! Der Plan liegt jetzt bei mir Zuhause und Morgen wird Material bestellt. Wir werden wohl die 6m lang x 3m breit mal 2,50m hoch Version bauen und sie wird (von ihm geschätzt) bei etwa 650€ Materialkosten liegen. Ich werde das empfohlene Material verwenden, es gibt aber auch noch mehrere Tipps zum Geld sparen und somit könnte man die Hütte zur Not auch noch deutlich günstiger bauen! Das ganze sieht am Ende aus wie die typischen, braunen Hütten die man kennt! Nur stabiler als die von unserm Anbieter in der Nähe, verschraubt statt genietet (kann also auch mal weiter weg umziehen und wieder aufgebaut werden) und ohne innen noch Streben am Boden zu haben.
Ihr seit herzlich eingeladen das Ganze mit zu verfolgen.

Hier der Link zur Anzeige:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 0-139-4827

P.S. Ich bekomme kein Geld von denen :lol: und ich bin NICHT bereit die Unterlagen zu kopieren ect. ich finde dass die Jahre lange Erfahrung (haben diese Hütten vertrieben) dieses Paares und die Liebe mit der sie dass zur Verfügung stellen dicke die 29€ Rentenaufstockung wert sind!
"Ich will alles daran setzen und mein Bestes geben, damit diese Pferde in ihrem freundlichen Wesen gut über mich urteilen und damit Harmonie walte, getragen vom Einvernehmen zwischen zwei Lebewesen."
Reitmeister Nuno Oliveira

Benutzeravatar
Sanojlea
Lehrpferd
Beiträge: 2619
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 22:18
Wohnort: Hessen

Re: fahrbare Weidehütte in bezahlbar!

Beitragvon Sanojlea » Di 14. Feb 2017, 22:59

Hallo,
also meine Pferde haben nun eine Weidehütte, fahrbar ist diese aber (noch) nicht. Der Bau nach Bauplan hat nicht funktioniert für mich, das bedeutet nicht dass er es gar nicht tut! Aber die Materialpreise sind gestiegen und damit auch die Kosten. Der Bau lohnt immer noch im Vergleich zum Kauf! Nur bin ich mit der mir genannten Preisvorstellung + 100€ Luft da reingegangen und wäre am Ende selbst mit dem billigsten Material und der meisten Eigenleistung deutlich drüber gekommen und das hatte ich nun mal nicht zur Verfügung.
Falls Jemand die Info wünscht kann ich gerne genauer erklären was wieviel gekostet hat oder hätte.
Dazu möchte ich sagen dass dieser Herr mich per engem Email Kontakt durch diesen Prozess begleitet hat und teils sprachlos war wie sehr die Preise explodiert sind. Da wurde uns dann auch klar warum die Hersteller von Heute so teuer erscheinen, wir hatten beiden den Preisanstieg der fertigen Hütten in den letzten Jahren bemerkt und nun den Grund gefunden.

Meine Hütte ist nun in einer holterdiepolter Aktion aus Holz entstanden. Gebaut von einem meiner neuen Nachbarn, der dafür keinen Cent haben will und 2 Wochenenden zum Teil im Regen daran gearbeitet hat. Er hatte die Idee, hat sich von alleine hingesetzt und die Hütte geplant und kam dann zu mir, er wolle mir sowas bauen, ich solle mir mal eine der 3 Varianten aussuchen. Hat man da noch Worte? :geruehrt2: :valentine:
Dazu muss ich sagen dass er Frau und Kind hat, also dass war kein aufwendiger Flirtversuch das war tatsächlich Hilfsbereitschaft, aber in einem Ausmaß das man selten findet!
Selbstverständlich bekommt er im Sommer sein Grillfleisch spendiert und wird umsorgt wenn er vor seinem geliebten Smockergrill sitzt und abgelöst wenn er schlafen möchte! Und sie haben ab jetzt jeder Zeit einen Babysitter!!!
ER sagt das Ding sei krum und schief und plant bereits sämtliche Verbesserungen im Sommer durch zu führen. Und ja mit mehr Zeit hätte er mir da eine mega Hütte hingestellt, glaube ich ihm sofort dass er das kann!
Aber ich finde die Hütte toll!!! Wir konnten nur das Dach noch nicht abdichten, das geht nur wenn es trocken ist und dann war nie Zeit. Es tropft halt zur Zeit stellenweise an der Überlappung der Dach"folie" wie er sie nennt.

Gekostet hat mich der Spaß:
207(? oder 202?)€ Dachmaterial
105€ Balken
~140€ Bolzen, Schrauben, Muttern, Einschlaghülsen (verwendet sie NICHT)
den Rest hatten wir noch in Scheune und Schuppen.
"Ich will alles daran setzen und mein Bestes geben, damit diese Pferde in ihrem freundlichen Wesen gut über mich urteilen und damit Harmonie walte, getragen vom Einvernehmen zwischen zwei Lebewesen."
Reitmeister Nuno Oliveira

Benutzeravatar
Sanojlea
Lehrpferd
Beiträge: 2619
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 22:18
Wohnort: Hessen

Re: fahrbare Weidehütte in bezahlbar!

Beitragvon Sanojlea » Di 14. Feb 2017, 23:18

Hab nur das Handy, Forum sagt bei den Bildern "Datei zu groß" und ich hab nix um das zu ändern. :shifty:
"Ich will alles daran setzen und mein Bestes geben, damit diese Pferde in ihrem freundlichen Wesen gut über mich urteilen und damit Harmonie walte, getragen vom Einvernehmen zwischen zwei Lebewesen."
Reitmeister Nuno Oliveira


Zurück zu „Eigenbau“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast