Reitpferdepoints fuer bestimmte rassen - exterieurdiskussionen

Moderator: Sheitana

Benutzeravatar
Avalon
Lehrpferd
Beiträge: 3356
Registriert: Mo 28. Mai 2012, 19:24

Re: Reitpferdepoints fuer bestimmte rassen - exterieurdiskussionen

Beitragvon Avalon » Fr 8. Mai 2015, 11:26

Das hintere Dreieick ergibt sich aus den Punkten Hüfthöcker/Sitzbeinhöcker/Knie.
Der Hüfthöcker ist also der oberste Punkt.
Dieses Dreieck beschreibt Lage/Winkelung der Kruppe, wenn man so will.
Die Winkelung wird vom Hüfthöcker und den Sitzbeinhöckern bestimmt.
Das Ideal der Kruppe wäre ein gleichschenkliges Dreieck aus allen drei Punkten...die Form der Kruppe ist abhängig von der Winkelung und Länge des Darmbeins.
Die gezogene Hilfslinie (rot) vom höchsten Punkt der Kruppe bis zum Widerrist hilft, dann optisch besser zu beurteilen ob diese kurz, lang, rund oder abgeschlagen ist.

Was man machen kann bevor man sein Pferd fotografiert, ist die oben genannten Punkte mit Klebepunkten zu markieren oder anzumalen.
Dann fällt das Linienziehen einfacher ;)
Gleiches kann man auch für die Schulter machen, das sind ja alles tastbare Knochenpunkte
__________________________________________________________________________________

In der Seele des Pferdes findest du Seiten, die lange in dir nachklingen

unser Tagebuch

Benutzeravatar
A.Z.
Zentaur
Beiträge: 29224
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:43

Re: Reitpferdepoints fuer bestimmte rassen - exterieurdiskussionen

Beitragvon A.Z. » Fr 8. Mai 2015, 11:32

Ich wollte grad sagen - kann das nicht mal jemand am Pferd anmalen und dann fotografieren. Wäre sicher interessant, ob die Punkte wirklich da liegen, wo man es vom Foto her annimmt.
Viele Grüße Angela

Oh Großer Geist, hilf mir, nie über einen anderen Menschen zu urteilen, bevor ich nicht zwei Wochen lang in seinen Mokassins gelaufen bin. (Lachender Fuchs, Sioux-Häuptling)

In memoriam
Traber(bilder)geschichten

Benutzeravatar
Cate
Pegasus
Beiträge: 15040
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:40
Wohnort: Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: Reitpferdepoints fuer bestimmte rassen - exterieurdiskussionen

Beitragvon Cate » Fr 8. Mai 2015, 11:39

Angela, sowas findest du hier


Und ich kann mal wieder die Bilder nicht sehen ... :seufz:
Es ist sinnvoll, sich mit dem Üben anzufreunden, denn man wird weit mehr Zeit mit Üben verbringen als damit, perfekt zu sein - Maren Diehl

Was wir sehen, hängt hauptsächlich davon ab, wonach wir suchen - Sir John Lubbock :puppy: :puppy:

Benutzeravatar
Schnucke
Pegasus
Beiträge: 9841
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:12

Re: Reitpferdepoints fuer bestimmte rassen - exterieurdiskussionen

Beitragvon Schnucke » Fr 8. Mai 2015, 12:24

Ok dann ist das ein ähnliches Prinzip wie ich das kenn. Dann ist bei meinen Zweien mit Sicherheit und bei den anderen evtl. der oberste Punkt etwas verrutscht :shy: der sieht aus als wär er eher am Krezubein orientiert .
Keine Stunde im Leben, die man im Sattel verbringt, ist Verloren (Sir Winston Churchill)

Form und Farbe

ehem User

Re: Reitpferdepoints fuer bestimmte rassen - exterieurdiskussionen

Beitragvon ehem User » Fr 8. Mai 2015, 14:18

Scheckenfan, würdest du evtl hier auch noch Linien einzeichnen? :shy:


Übrigens gutes Beispiel für die Bedeutung des Interieurs, dieses Pferd.
Hab grad im Exterieurthread nochmal nachgelesen, wo sie grundsätzlich positiv beurteilt wurde, also mit nicht übermäßigen Reitproblemen.
Leider sieht man auf den Fotos (und auch sonst) nicht, was im Kopf vorgeht :teehee:

Benutzeravatar
Schnucke
Pegasus
Beiträge: 9841
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:12

Re: Reitpferdepoints fuer bestimmte rassen - exterieurdiskussionen

Beitragvon Schnucke » Fr 8. Mai 2015, 15:21

Plüschtiger sie ist eine Stute, die haben oftmals eher eigene Vorstellungen wie was laufen soll, als ein Wallach. Das kann je nach Pferd und Vorleben auch länger dauern bis man da hin kommt wo man möchte bzw eine gemeinsame Basis geschaffen hat auf der man zusammenarbeiten kann.
Keine Stunde im Leben, die man im Sattel verbringt, ist Verloren (Sir Winston Churchill)

Form und Farbe

Benutzeravatar
Shieldmaiden
Pegasus
Beiträge: 11658
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:52
Wohnort: England

Re: Reitpferdepoints fuer bestimmte rassen - exterieurdiskussionen

Beitragvon Shieldmaiden » Fr 8. Mai 2015, 21:10

Avalon, wolltest du nicht deine Interpretation schreiben?

Wuerde mich fuer pip mal interessieren, an ihm scheiden sich ja die Geister :-)
Man kann sich niemals auf ein Pferd verlassen das durch Furcht trainiert wurde, es wird immer etwas geben dass es mehr fuerchtet als Dich. Vertraut es Dir hingegen, wird es Dich um hilfe bitten wenn es etwas fuerchtet." Antoine de Pluvinel

Benutzeravatar
Scheckenfan
Einhorn
Beiträge: 7724
Registriert: Do 4. Okt 2012, 12:39

Re: Reitpferdepoints fuer bestimmte rassen - exterieurdiskussionen

Beitragvon Scheckenfan » Fr 8. Mai 2015, 22:31

Bin.bis Sonntag Abend unterwegs und nur über Handy Online, da kann ich nix zeichnen aber danach gern, wenn bis dahin niemand anders schneller war.
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst in dieser Welt.
- Mahatma Ghandi

Benutzeravatar
Avalon
Lehrpferd
Beiträge: 3356
Registriert: Mo 28. Mai 2012, 19:24

Re: Reitpferdepoints fuer bestimmte rassen - exterieurdiskussionen

Beitragvon Avalon » Sa 9. Mai 2015, 10:07

Stimmt, wollte ich und mache ich auch noch, versprochen :-n
__________________________________________________________________________________

In der Seele des Pferdes findest du Seiten, die lange in dir nachklingen

unser Tagebuch

Benutzeravatar
Biggi01
Einhorn
Beiträge: 6576
Registriert: Di 15. Mai 2012, 15:36
Wohnort: LKr HN

Re: Reitpferdepoints fuer bestimmte rassen - exterieurdiskussionen

Beitragvon Biggi01 » Sa 9. Mai 2015, 10:30

Könntet ihr beim Joschi auch mal Linien malen? :bittebitte:

Bild
Fuchsis Tagebuch

Neues vom Fuchsi


Dressur soll sichtbar gemachte Liebe sein. Freddy Knie sen.


Zurück zu „Rasserunden“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste