Reitpferdepoints fuer bestimmte rassen - exterieurdiskussionen

Moderator: Sheitana

Benutzeravatar
Shieldmaiden
Pegasus
Beiträge: 11658
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:52
Wohnort: England

Re: Reitpferdepoints fuer bestimmte rassen - exterieurdiskussionen

Beitragvon Shieldmaiden » Do 7. Mai 2015, 15:55

um das noch zu verdeutlichen:

Bild

Scheckenfan, mich wuerden deine anderen linien noch interessieren, wozu hast du die eingezeichnet?

Also klar, es geht um fesselung etc, aber deine interpretation?
Man kann sich niemals auf ein Pferd verlassen das durch Furcht trainiert wurde, es wird immer etwas geben dass es mehr fuerchtet als Dich. Vertraut es Dir hingegen, wird es Dich um hilfe bitten wenn es etwas fuerchtet." Antoine de Pluvinel

Benutzeravatar
Shieldmaiden
Pegasus
Beiträge: 11658
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:52
Wohnort: England

Re: Reitpferdepoints fuer bestimmte rassen - exterieurdiskussionen

Beitragvon Shieldmaiden » Do 7. Mai 2015, 16:03

uebrigens fragte doch jemand, woran man die hohe ggnueber der tiefen halsung erkennt.

ich finde, wenn man ein quadrat zeichnet, so wie oben, dann sieht man sehr gut, wo der hals ist so im verhaeltnis.

hier der typische, fuer ein appi - tiefangesetzte hals:

Bild

wenn man vergleicht zum bild oben, wieviel hals ueberhalb des rechtecks sitzt bei Pip und beim baerchen - die haben beide hochaufgesetzte haelse. Typisch fuer Friesen, Welsh, Tinker - und Pip :kicher: Woher er die hatte, weiss der geier :nix:
Man kann sich niemals auf ein Pferd verlassen das durch Furcht trainiert wurde, es wird immer etwas geben dass es mehr fuerchtet als Dich. Vertraut es Dir hingegen, wird es Dich um hilfe bitten wenn es etwas fuerchtet." Antoine de Pluvinel

Benutzeravatar
Scheckenfan
Einhorn
Beiträge: 7715
Registriert: Do 4. Okt 2012, 12:39

Re: Reitpferdepoints fuer bestimmte rassen - exterieurdiskussionen

Beitragvon Scheckenfan » Do 7. Mai 2015, 16:18

Ich hab ja nur wenig an Linien dazugetragen:
- die hellgrauen Linien, die Vor- Mittel- und Hinterhand unterteilen, weil das m.E. viel über die Harmonie des Pferds aussagt
- die lila Linien für die Länge der Röhrbeine, weil ich da ehrlich gesagt Probleme mit dem Sehen habe und man es so besser erkennen & vergleichen kann, hoffe ich (was ist lang, was ist kurz?)
- die Fesselungslinie in blau, die ja im Ideal parallel zum Schulterwinkel laufen soll
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst in dieser Welt.
- Mahatma Ghandi

Benutzeravatar
Scheckenfan
Einhorn
Beiträge: 7715
Registriert: Do 4. Okt 2012, 12:39

Re: Reitpferdepoints fuer bestimmte rassen - exterieurdiskussionen

Beitragvon Scheckenfan » Do 7. Mai 2015, 16:23

Ok, ich schmeiß mal ganz kurz alle Bilder rein, die ich bis jetzt bearbeitet hab.

- Wer sein Bild hier nicht sehen will, bitte Info, ich lösche sofort! -

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

:voila:
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst in dieser Welt.
- Mahatma Ghandi

Benutzeravatar
Scheckenfan
Einhorn
Beiträge: 7715
Registriert: Do 4. Okt 2012, 12:39

Re: Reitpferdepoints fuer bestimmte rassen - exterieurdiskussionen

Beitragvon Scheckenfan » Do 7. Mai 2015, 16:24

Eigentlich müsste ich die noch mal spiegeln :kratz: damit sie alle in die selbe Richtung schauen...
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst in dieser Welt.
- Mahatma Ghandi

Benutzeravatar
Shieldmaiden
Pegasus
Beiträge: 11658
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:52
Wohnort: England

Re: Reitpferdepoints fuer bestimmte rassen - exterieurdiskussionen

Beitragvon Shieldmaiden » Do 7. Mai 2015, 20:05

und ist dino's hals nun lang oder kurz? ich finde ihn ja nach wie vor lang...

und, interpretationen von allen? :bittebitte:
Man kann sich niemals auf ein Pferd verlassen das durch Furcht trainiert wurde, es wird immer etwas geben dass es mehr fuerchtet als Dich. Vertraut es Dir hingegen, wird es Dich um hilfe bitten wenn es etwas fuerchtet." Antoine de Pluvinel

Benutzeravatar
Sheitana
Zentaur
Beiträge: 23365
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:07
Wohnort: Rheinbach
Kontaktdaten:

Re: Reitpferdepoints fuer bestimmte rassen - exterieurdiskussionen

Beitragvon Sheitana » Fr 8. Mai 2015, 07:14

Also kurz finde ich ihn auf keinen Fall... :-ü Schon eher lang, wenn auch nicht ganz so lang wie den von Pip.... Abby hat auch gar keinen so kurzen Hals... :kratz:

Und ich hätte eine kleine Korrektur... :shy: Das hintere blaue Dreieck bei Abby, die rechte Spitze gehört etwas höher knapp unter den Punkt.... Ich weiß, ist bei den Muckis total blöde zu sehen.

Benutzeravatar
Avalon
Lehrpferd
Beiträge: 3356
Registriert: Mo 28. Mai 2012, 19:24

Re: Reitpferdepoints fuer bestimmte rassen - exterieurdiskussionen

Beitragvon Avalon » Fr 8. Mai 2015, 07:46

Ich emfinde Dinos Hals im Verhältnis zum Rest des Körpers genau richtig von der Länge her.
Hab gerade mal ganz unprofessionel mit ein paar Klebestreifen am Monitor rumhandtiert und wenn ich da die "eineinhalbfache Kopflänge" als Idealmaß annehme, dann hat Dino einen minimal zu langen Hals als das Idealmaß
__________________________________________________________________________________

In der Seele des Pferdes findest du Seiten, die lange in dir nachklingen

unser Tagebuch

Benutzeravatar
Shieldmaiden
Pegasus
Beiträge: 11658
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:52
Wohnort: England

Re: Reitpferdepoints fuer bestimmte rassen - exterieurdiskussionen

Beitragvon Shieldmaiden » Fr 8. Mai 2015, 08:52

ja, und er dreht den hals auch noch ganz leicht weg von der kamera :-n
Man kann sich niemals auf ein Pferd verlassen das durch Furcht trainiert wurde, es wird immer etwas geben dass es mehr fuerchtet als Dich. Vertraut es Dir hingegen, wird es Dich um hilfe bitten wenn es etwas fuerchtet." Antoine de Pluvinel

Benutzeravatar
Schnucke
Pegasus
Beiträge: 9827
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:12

Re: Reitpferdepoints fuer bestimmte rassen - exterieurdiskussionen

Beitragvon Schnucke » Fr 8. Mai 2015, 10:58

Ich hätte die Schulterspitze beim Dino etwas weiter vorne gesehen, ähnlich dem wie sie bei Pip eingezeichnet ist, dadurch würde sich die Länge des Halses noch etwas verändern.
Was optisch bei Dino so ein wenig beiträgt daß er Hals kürzer aussieht sind die recht ausgeprägten Muskeln beim Übergang zwischen Schulter und Hals. Da ist die Frage ist das noch Schulterregion oder schon Hals, je nachdem in welche Partie die reinfallen ist der Hals normal oder eben knapp.

Ich hab mal eine Frage zum hinteren Dreieck, wo sollte der oberste Punkt eingezeichnet werden? Soll der da liegen wo der gedachte "Hilfspunkt" liegt wenn man eine Kruppe beurteilt?
Keine Stunde im Leben, die man im Sattel verbringt, ist Verloren (Sir Winston Churchill)

Form und Farbe


Zurück zu „Rasserunden“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast