Allgemeine Zuchtdiskussion

Moderator: Sheitana

Elin89
Remonte
Beiträge: 296
Registriert: Di 18. Mär 2014, 20:19

Re: Allgemeine Zuchtdiskussion

Beitragvon Elin89 » Do 13. Nov 2014, 15:20

Huia die würd ich auch sofort nehmen! Hoffen wir, dass sie einen tollen Besitzer bekommt!

Benutzeravatar
Shieldmaiden
Pegasus
Beiträge: 11658
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:52
Wohnort: England

Re: Allgemeine Zuchtdiskussion

Beitragvon Shieldmaiden » Do 13. Nov 2014, 17:25

jap, druecken wir ihr die Daumen :-) Wirklich ein wunderschoenes Pferd :hapseufz:
Man kann sich niemals auf ein Pferd verlassen das durch Furcht trainiert wurde, es wird immer etwas geben dass es mehr fuerchtet als Dich. Vertraut es Dir hingegen, wird es Dich um hilfe bitten wenn es etwas fuerchtet." Antoine de Pluvinel

Benutzeravatar
Shieldmaiden
Pegasus
Beiträge: 11658
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:52
Wohnort: England

Re: Allgemeine Zuchtdiskussion

Beitragvon Shieldmaiden » Fr 13. Nov 2015, 21:09

*abstaub* *hust*

habe soeben dies hier entdeckt, und fand das sehr sehr spannend:

https://www.youtube.com/watch?v=y5q6hBqBgwg

https://www.youtube.com/watch?v=HZuMm6txG9Y
Man kann sich niemals auf ein Pferd verlassen das durch Furcht trainiert wurde, es wird immer etwas geben dass es mehr fuerchtet als Dich. Vertraut es Dir hingegen, wird es Dich um hilfe bitten wenn es etwas fuerchtet." Antoine de Pluvinel

Benutzeravatar
Schnucke
Pegasus
Beiträge: 10492
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:12

Re: Allgemeine Zuchtdiskussion

Beitragvon Schnucke » Fr 13. Nov 2015, 21:41

Ja das hab ich neulich schon gefunden, hatte aber vergessen es hier einzustellen.
Keine Stunde im Leben, die man im Sattel verbringt, ist Verloren (Sir Winston Churchill)

Form und Farbe

Benutzeravatar
Lisa-Marie
Pegasus
Beiträge: 10236
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 21:34

Re: Allgemeine Zuchtdiskussion

Beitragvon Lisa-Marie » Sa 14. Nov 2015, 08:44

HOCHinteressant!!!!!!
Wow, danke!
Das Leben ist eines der Schwersten

ehem User

Re: Allgemeine Zuchtdiskussion

Beitragvon ehem User » Sa 14. Nov 2015, 10:31

Shieldmaiden hat geschrieben:*abstaub* *hust*

habe soeben dies hier entdeckt, und fand das sehr sehr spannend:

https://www.youtube.com/watch?v=y5q6hBqBgwg

https://www.youtube.com/watch?v=HZuMm6txG9Y
wow, der vergleich mit dem archivbild ! (natuerlich statistisch mehr als fragwürdig - dennoch)
ich vergleich ja totilas gern mit michael phelbs...
wenn er schwimmen statt dressur hätte machen können, wär er vielleicht noch heil
(lassen wir die dopingfrage mal aussen vor ;-) )

wobei ich mal behaupte, dass die probleme im zweiten teil nicht allein der zucht anzulasten sind...

Benutzeravatar
Shieldmaiden
Pegasus
Beiträge: 11658
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:52
Wohnort: England

Re: Allgemeine Zuchtdiskussion

Beitragvon Shieldmaiden » Sa 14. Nov 2015, 11:01

absolut, da ist definitiv auch die ausbildung mitverantwortlich.

Es ist schon wirklich sehr interessant, das ganze, heute morgen habe ich mir verkaufsvideos mit ganz anderem auge angeschaut, und donnerwetter, da sind manche echt extrem durchtrittig, das war mir vorher nicht so aufgefallen. Ich hatte immer eher auf den ruecken geguckt, und fand da diese oberelastizitaet halt auch immer sehr fraglich, mir fiel halt auch auf dass dieses super-gummi pferde so oft nach hinten rausschaufeln, als wuessten sie nicth wohin mit dem ganzen schub irgendwie... aber auf die fesseln hab ich ehrlich gesagt nie wirklich geguckt, im stand, ja, aber nicht in der bewegung.

Jetzt gucke ich, und kann kaum glauben dass mir das vorher noch nie aufgefallen ist :-?
Man kann sich niemals auf ein Pferd verlassen das durch Furcht trainiert wurde, es wird immer etwas geben dass es mehr fuerchtet als Dich. Vertraut es Dir hingegen, wird es Dich um hilfe bitten wenn es etwas fuerchtet." Antoine de Pluvinel

Benutzeravatar
Schnucke
Pegasus
Beiträge: 10492
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:12

Re: Allgemeine Zuchtdiskussion

Beitragvon Schnucke » Sa 14. Nov 2015, 11:27

Ich hab ja ein "echtes" Gummipferd im Stall stehen, das war ein tolles Reitgefühl, da kam das Gummigefühl aus den Hanken udn einer tollen Schwebephase, das war bei dem vom ersten Tag an Reiten so, der senkte seine HH und war hinten dran. Leider ist der Kerl durch ne Koppelverletzung nicht mehr wirklich reitbar. Aber der war sehr straff in allem, harte Hufe, starke Gelenke und ganz trockenes Fundament. So wie man sich einen Trakehner halt vorstellen würde.

Dann hatte ich ein zweites Gummipferd Donda, die war aber harmlos gegen die die man so in manchen Anzeigen sieht. Aber da war alles überelastisch, sehr instabil, einfach weich. Ich hatte bei ihr immer Angst um die Haxen und sie tat sich zB im Gelände unheimlich schwer mit bergauf.
Überhaupt war sie ein Pferd was man am liebsten in Watte packen wollte, dagegen der kleine Traki ist ein echter Kämpfer der richtig Leistung bringen will und kann ( konnte) und das auch aushält so ein richtiger Athlet.
Keine Stunde im Leben, die man im Sattel verbringt, ist Verloren (Sir Winston Churchill)

Form und Farbe

Benutzeravatar
Lisa-Marie
Pegasus
Beiträge: 10236
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 21:34

Re: Allgemeine Zuchtdiskussion

Beitragvon Lisa-Marie » So 15. Nov 2015, 14:20

Bei Mare.n Dieh.l war das auch so beschrieben, dass diese Weichheit (und das Fehlen der Faszien"stärke") so ein Problem sind. Ich seh das bei meinem leider auch, dass er ziemlich tief fesselt im Laufen und versuche ihm immer Bilder von Spannkraft und Stärke des Band- und Faszienapparates zu vermitteln (Welches Shampoo hat nochmal Werbung für Spannkraft im Haar gemacht? Das fällt mir grad ein...Schauma? Vielleicht versuch ich das nochmal :lol: )
Das Leben ist eines der Schwersten

Benutzeravatar
Shieldmaiden
Pegasus
Beiträge: 11658
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:52
Wohnort: England

Re: Allgemeine Zuchtdiskussion

Beitragvon Shieldmaiden » So 15. Nov 2015, 15:07

:lol:

ehrlich, je mehr ich gucke und lerne, desto mehr frag ich mich wirklich, wo ich ein gutes Pferd herbekommen soll :heul: Mit gut meine ich nicht einen kracher, der die lichter austritt, sondern ein pups-normales, gesundes, das dazu auch noch ein bischen talent mitbringt bzw nicht ganz exterieurbaustelle ist.

:seufz:
Man kann sich niemals auf ein Pferd verlassen das durch Furcht trainiert wurde, es wird immer etwas geben dass es mehr fuerchtet als Dich. Vertraut es Dir hingegen, wird es Dich um hilfe bitten wenn es etwas fuerchtet." Antoine de Pluvinel


Zurück zu „Rasserunden“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste