Lipizzaner die 2.

Moderator: Sheitana

Benutzeravatar
Shieldmaiden
Pegasus
Beiträge: 11658
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:52
Wohnort: England

Re: Lipizzaner die 2.

Beitragvon Shieldmaiden » Di 27. Mai 2014, 17:36

schoen formuliert, und, wenn ich das mal so sagen darf, was fuer eine wunderschoene liebeserklaerung an dein pferdchen :herzi:

Dann bin ich ja mal sehr gespannt auf die Kleine im Juni - sie ist ja nur halb lipi, bin gespannt, wie sie so ist...
Man kann sich niemals auf ein Pferd verlassen das durch Furcht trainiert wurde, es wird immer etwas geben dass es mehr fuerchtet als Dich. Vertraut es Dir hingegen, wird es Dich um hilfe bitten wenn es etwas fuerchtet." Antoine de Pluvinel

Benutzeravatar
Schnucke
Pegasus
Beiträge: 9841
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:12

Re: Lipizzaner die 2.

Beitragvon Schnucke » Di 27. Mai 2014, 18:02

Hach ja sie ist ja auch einfach toll :herzi: .Das ist echt ein Pferd was man am liebsten mit aufs Sofa nehmen will. Und immer wenn ich an der Koppel oder im Stall bin muß ich Näschen kraulen. Wobei sie auch sofort hoch schaut wenn sie mich hört.
Übrigens ist sie auch noch recht sauber, also ich hab sie noch nie gewaschen und auf den neuen Bildern auch noch ungeputzt ;) .
Famosa stammt direkt aus Slowenien vom Staatsgestüt Lipica, wurde dort vierjährig kurz angeritten und in einen Kooperationspartnerstall von Lipica nach Deutschland gebracht. Dort wurde ihr dann nach kurzem Aufenthalt vom TA eine Schwangerschaft attestiert. Woraufhin eine Palette St. H........t Zuchtstutenfutter nach Fütterungsempfehlung in dieses recht leichtfuttrige Pferd wanderten. Arbeit wurde dann auch eingestellt, deshalb war die kleine Famosa dann auch so fett und lange Zeit nicht Markttauglich :-D . Naja Fohlen kam keines.......aber durch die ganze Vorgeschichte wurde das Pferd für mich bezahlbar und hat scheinbar auf mich gewartet.

Nächster Schritt reiterlich wird sein, daß wir einen Kurs besuchen. Der Stall wo Famosa stand bietet sehr viele Kurse an, unter Anderem kommt regelmäßig der Cheftrainer von Lipica. Ich hab seinen Unterricht im April angesehen und fand das richtig richtig gut. Da stehen wir jetzt auf der Warteliste, mal sehen ob das klappt.

Tina ich bin auch gespannt was du zu den Halblipis berichtest, wobei dei Mischung durchaus interessant klingt.

Hast du vom Vater (Lipi) die Abstammung?
Keine Stunde im Leben, die man im Sattel verbringt, ist Verloren (Sir Winston Churchill)

Form und Farbe

Benutzeravatar
Heupferdchen
Sportpferd
Beiträge: 2194
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 13:12

Re: Lipizzaner die 2.

Beitragvon Heupferdchen » Di 27. Mai 2014, 18:10

:herzi:
Schööne Beschreibung!
Ich war vor einer Weile in einem Stall mit regelmäßigem Kursbetrieb und habe dort sehr viele Freizeitpferde in Aktion erleben können. Am allerbesten hat mir dort - ein Lippi gefallen. Tolles Pferd: Intelligent, arbeitswillig, sehr talentiert, fein, sehr gute Bewegungsmechanik, und vor allem - für den Freizeitreiter noch händelbar. Der ging, obwohl sehr fein, bei 'Fehlbedienung' nicht gleich in die Luft (der hat sich eher heimlich drüber amüsiert, hatte ich den Eindruck).

Für mich haben Lippis sicher die Qualitäten eines idealen Freizeitpferds. Wäre ich eines Tages auf Pferdesuche, würde ich mit Sicherheit erst mal in dieser Richtung gucken.

Benutzeravatar
Schnucke
Pegasus
Beiträge: 9841
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:12

Re: Lipizzaner die 2.

Beitragvon Schnucke » Di 27. Mai 2014, 18:24

Heupferdchen genau die gehen nicht gleich in die Luft wenn man mal nicht alles richtig macht, sich drüber amüsieren find ich eine sehr gute Beschreibung dafür wie sie drauf reagieren :lol: .
Bei Famosa ist zB so wenn ein Wort mal zu laut war, kann sie schon mal hibbelig werden, bzw. man kann es auch angeknipst nennen. Aber niemals so, daß man das nicht mehr handeln kann, sie ist dann noch ein bischen feiner, aber auch absolut im Rahmen und wenn man das "angeknipst" sein in diesem Moment nicht haben will, bekommt man sich auch ganz schnell wieder auf "Normalbetrieb" einfach wieder bissi mehr Ruhe rein bringen, dann paßt das auch wieder. Beim Reiten zB Zügel lang lassen oder tief ausatmen anhalten, kurz stehen lassen, wieder ruhig anreiten und alles ist wieder ok.

Ich find bei dieser Rasse so toll, daß sie wirklich so vollkommen einfach zu handeln sind und auch beim reiten man setzt sich drauf und findet sich sofort zurecht.
Dazu die Arbeitsbereitschaft und einstellung, das Talent, das ist echt ein Traum und ich weiß nicht wieso der Lipi nicht viel öfters als Freizeitpartner zu finden ist.

Naja und wenn man dann einen im Stall hat diese tiefe Verbundenheit :herzi: .
Keine Stunde im Leben, die man im Sattel verbringt, ist Verloren (Sir Winston Churchill)

Form und Farbe

Benutzeravatar
Shieldmaiden
Pegasus
Beiträge: 11658
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:52
Wohnort: England

Re: Lipizzaner die 2.

Beitragvon Shieldmaiden » Mi 28. Mai 2014, 08:34

abstammung hab ich noch nicht, muss ich mal nachhaken. Er steht auch in dem stall, ist also ebenfalls dort zu bewundern, die mama auch. bin sehr gespannt!
Man kann sich niemals auf ein Pferd verlassen das durch Furcht trainiert wurde, es wird immer etwas geben dass es mehr fuerchtet als Dich. Vertraut es Dir hingegen, wird es Dich um hilfe bitten wenn es etwas fuerchtet." Antoine de Pluvinel

Benutzeravatar
Shieldmaiden
Pegasus
Beiträge: 11658
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:52
Wohnort: England

Re: Lipizzaner die 2.

Beitragvon Shieldmaiden » Mi 28. Mai 2014, 13:45

ok, papa heisst Siglavy Romana V5 :-?
Man kann sich niemals auf ein Pferd verlassen das durch Furcht trainiert wurde, es wird immer etwas geben dass es mehr fuerchtet als Dich. Vertraut es Dir hingegen, wird es Dich um hilfe bitten wenn es etwas fuerchtet." Antoine de Pluvinel

ehem User

Lipizzaner suchen ein Zuhause

Beitragvon ehem User » Mo 1. Dez 2014, 21:10

Ich verlinke das mal hier,wenn ich darf:
Es geht um eine Gestütsschliessung in Frankreich.

Evtl findet sich ja noch ein Zuhause für das ein oder andere Pferdchen. :(

Benutzeravatar
Schnucke
Pegasus
Beiträge: 9841
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:12

Re: Lipizzaner die 2.

Beitragvon Schnucke » So 26. Apr 2015, 18:01

Von Famosa gibts ein paar neue Bilder von heute.

In der Sonne dösen.
Bild

Mal schauen
Bild

Hübsche Zuckerschnecke
Bild
Keine Stunde im Leben, die man im Sattel verbringt, ist Verloren (Sir Winston Churchill)

Form und Farbe

Benutzeravatar
Heupferdchen
Sportpferd
Beiträge: 2194
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 13:12

Re: Lipizzaner die 2.

Beitragvon Heupferdchen » Do 30. Apr 2015, 15:07

:herzi: Was für ein tolles Pferd!

Was mir auffällt: Famosa hat ein wunderschönes Köpfchen - aber besonders auf dem Portraitbild sieht der Kopf richtig Warmblut-mäßig aus. :-? Nicht dieser ramsnasige, lange Schädel vom Lipi vom alten Schlag, sondern ein recht zierliches Köpfchen. Wirkt das bloß auf dem Foto so oder hat sie einen kleineren, edleren Kopf?

Benutzeravatar
Schnucke
Pegasus
Beiträge: 9841
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:12

Re: Lipizzaner die 2.

Beitragvon Schnucke » Fr 1. Mai 2015, 18:19

Famosa hat ein recht kleines Köpfchen ja, ihr paßt auch ein Uraltzaumzeug von unseren Arabern :-D , Trensengröße 12,5cm , also eher feines, kurzes Köpfchen. Und im Profil kommt sie schon fast an die alten Weil Marbacher Arabs mit dem Knick und der gebogenen Nasenpartie, nur ist ihr Kopf nicht ganz so fein. Ich mag das ja.

In echt ist sie natürlich noch viel hübscher :herzi: und auf so Dösebildern hängt auch der Bauch noch sehr aber da sind wir weiter dran. Nachdem wir gestern das erste mal etwas wie geordneten Galopp auf dem Platz geschhafft haben, haben wir da jetzt auch noch mal bessere Möglichkeiten dran zu arbeiten.
Sie auf jeden Fall (m)ein absolutes Traumpferd :herzi: .
Keine Stunde im Leben, die man im Sattel verbringt, ist Verloren (Sir Winston Churchill)

Form und Farbe


Zurück zu „Rasserunden“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste