Das Englische Vollblut -andere Laender ebenfalls willkommen!

Moderator: Sheitana

bubi9191
Schulpferd
Beiträge: 635
Registriert: Di 13. Nov 2012, 11:44

Re: Das Englische Vollblut -andere Laender ebenfalls willkom

Beitragvon bubi9191 » Do 15. Mai 2014, 09:03

Hallo,

ich mag mich mal hier zu Wort melden :)

Meine Stute hat laut Pedigree 80% Blut.
Mutter Halbblüter, Vater Viertel-blüter.
Aber sowohl Vater-, als auch Mutterlinie gehen auf Vollblüter zurück, daher hat sie soviel Blut.

Rainy Lake xx, Canapville xx, Orangeboum xx ist sie gezogen. Sie gehört zur "Familie 1" der Blüter.
Auf der Bahn war sie jedoch nie, ist ja auch kein reines Vollblut.

Ich bin auch ein absoluter "Blüter-Typ" und mag diese Pferde sehr gerne.
Pferde sollten so geritten werden, wie ein Surfer eine Welle reitet.
Der Surfer zwingt die Welle nicht, er will sie nicht verändern.
Er lernt einfach, wie er sie reiten kann.

viewtopic.php?f=14&t=4214

Benutzeravatar
Shieldmaiden
Pegasus
Beiträge: 11658
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:52
Wohnort: England

Re: Das Englische Vollblut -andere Laender ebenfalls willkom

Beitragvon Shieldmaiden » Do 15. Mai 2014, 10:26

was ist denn der 'rest' der abstammung (neugierig bin) und hast du bilder? :frech: (ich guck mir ja immer gern schoene bluetertyp pferde an :hapseufz:
Man kann sich niemals auf ein Pferd verlassen das durch Furcht trainiert wurde, es wird immer etwas geben dass es mehr fuerchtet als Dich. Vertraut es Dir hingegen, wird es Dich um hilfe bitten wenn es etwas fuerchtet." Antoine de Pluvinel

Benutzeravatar
Shieldmaiden
Pegasus
Beiträge: 11658
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:52
Wohnort: England

Re: Das Englische Vollblut -andere Laender ebenfalls willkom

Beitragvon Shieldmaiden » Mo 21. Jul 2014, 08:33

Das hier hab ich heute gelesen und musste kichern - auch wenn ich nicht mit allem uebereinstimme, so grundsaetzlich trifft es schon zu :kicher:

http://www.critters360.com/index.php/di ... d-2-29466/
Man kann sich niemals auf ein Pferd verlassen das durch Furcht trainiert wurde, es wird immer etwas geben dass es mehr fuerchtet als Dich. Vertraut es Dir hingegen, wird es Dich um hilfe bitten wenn es etwas fuerchtet." Antoine de Pluvinel

ehem User

Re: Das Englische Vollblut -andere Laender ebenfalls willkom

Beitragvon ehem User » Di 26. Aug 2014, 09:41

Hallo,
möchte mich hier auch mal einreihen als englische Vollblutbesitzerin :-D
Seit 5 Jahren gehe ich nun schon durch dick und dünn mit meinem ex Galopper.
Er ist drei Jahre aktiv Rennen gelaufen. Er ist jetzt 11 Jahre und ein absolutes Verlasspferd. Immer die Ruhe selber, er lässt sich durch nichts erschüttern. Wir sind viel im Gelände unterwegs und wir arbeiten seit diesem Frühjahr am Longenkurs.
Er läuft seit drei Jahren Barhuf und mit Hufschuhen beim ausreiten.
Als ich Ihn bekommen habe, hat er sich extrem gegen das Gebiss gewehrt. Deshalb habe ich mich zu einer gebisslosen Zäumung entschieden und seit dem ist Pferdchen extrem entspannt.

Hier ist auch ein Bild von meinem Kleinen :mrgreen:
Dateianhänge
pferdi.jpg


Zurück zu „Rasserunden“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste