Noriker und andere starke Pferde

Moderator: Sheitana

Gentiana
Pegasus
Beiträge: 14223
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 13:08
Wohnort: Sachsen

Re: Noriker und andere starke Pferde

Beitragvon Gentiana » Do 5. Nov 2015, 19:35

Ich staub dann mal ab hier....

Kein Noriker, aber schwer.... mein Urmel, zarte 2,5 Jahre alt
hier mit zu langen Hufen, kurz nach unserem Einzug in´s neue Domizil, die Beinstellung hinten bitte nicht beachten :whistle:
Bild
etwas unscharf, aber aktuell in Winterfärbung (die Mähne auf der anderen Seite ist schöner ;) )
Bild

Benutzeravatar
Maxima
Lehrpferd
Beiträge: 4132
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 16:58
Wohnort: Hochtaunus
Kontaktdaten:

Re: Noriker und andere starke Pferde

Beitragvon Maxima » Do 5. Nov 2015, 20:54

:herzi: Wo kann man den klauen kommen?
Liebe Grüße
Ulla

Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben. (Mark Twain)

Maximas Tagebuch

Gentiana
Pegasus
Beiträge: 14223
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 13:08
Wohnort: Sachsen

Re: Noriker und andere starke Pferde

Beitragvon Gentiana » Do 5. Nov 2015, 21:05

:bigno: wir finden doch gerade erst richtig zusammen...

roniybb
Sportpferd
Beiträge: 1770
Registriert: Do 7. Jun 2012, 17:03

Re: Noriker und andere starke Pferde

Beitragvon roniybb » Fr 6. Nov 2015, 00:42

steht der zufällig in B...walde?

Gentiana
Pegasus
Beiträge: 14223
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 13:08
Wohnort: Sachsen

Re: Noriker und andere starke Pferde

Beitragvon Gentiana » Fr 6. Nov 2015, 06:15

Ähm, ja - kennen wir uns ?

roniybb
Sportpferd
Beiträge: 1770
Registriert: Do 7. Jun 2012, 17:03

Re: Noriker und andere starke Pferde

Beitragvon roniybb » Fr 6. Nov 2015, 09:13

Ich glaube nicht, aber ich kenne einige Leute von dort...wenn du Bä... meinst?? Mir würde auch noch bu spontan zu b... einfallen... :lol:

Gentiana
Pegasus
Beiträge: 14223
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 13:08
Wohnort: Sachsen

Re: Noriker und andere starke Pferde

Beitragvon Gentiana » Fr 6. Nov 2015, 09:49

Hab dir ´ne PN geschrieben...

Benutzeravatar
Cate
Pegasus
Beiträge: 15039
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:40
Wohnort: Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: Noriker und andere starke Pferde

Beitragvon Cate » Fr 13. Nov 2015, 10:30

:herzbrille:
Es ist sinnvoll, sich mit dem Üben anzufreunden, denn man wird weit mehr Zeit mit Üben verbringen als damit, perfekt zu sein - Maren Diehl

Was wir sehen, hängt hauptsächlich davon ab, wonach wir suchen - Sir John Lubbock :puppy: :puppy:

ehem User

Re: Noriker und andere starke Pferde

Beitragvon ehem User » Do 29. Sep 2016, 14:58

Eine Ausrüstungsfrage hätte ich mal:
Was für Vorderzeuge nutzt ihr?

Ich brauche eins fürs Gelände, damit mir bergauf der Sattel nicht nach hinten verschwindet und unser aktuelles ist eigentlich etwas zu kurz für die breite Brust und den tiefen Halsansatz.
Kann jemand etwas empfehlen oder seins evtl. mal ausmessen, um es zu vergleichen?
Die Seitenstücke, die oben zum Sattel gehen, müssten mind. 85cm haben, die Verbindung zum Sattelgurt unten dagegen braucht nur 50-55cm lang zu sein.

Gentiana
Pegasus
Beiträge: 14223
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 13:08
Wohnort: Sachsen

Re: Noriker und andere starke Pferde

Beitragvon Gentiana » Sa 1. Okt 2016, 09:46

plüschtiger hat geschrieben:Eine Ausrüstungsfrage hätte ich mal:
Was für Vorderzeuge nutzt ihr?

Ich brauche eins fürs Gelände, damit mir bergauf der Sattel nicht nach hinten verschwindet und unser aktuelles ist eigentlich etwas zu kurz für die breite Brust und den tiefen Halsansatz.
Kann jemand etwas empfehlen oder seins evtl. mal ausmessen, um es zu vergleichen?
Die Seitenstücke, die oben zum Sattel gehen, müssten mind. 85cm haben, die Verbindung zum Sattelgurt unten dagegen braucht nur 50-55cm lang zu sein.
Bist du evtl. im falschen Thema gelandet ?

Ich hab an meinem baumlosen Sattel (verabschiedet sich am Berg auch gerne mal ein Stück nach hinten, wenn ich nicht "bombenfest" :shock: gurte) so ein elastisches Vorderzeug. Ich stell´s mir für das Pferd einfach unangenehm vor, wenn der Sattel nach hinten rutscht und ein Vorderzeug aus festem Material dann da in der Bewegung spannt. Ob das elastische Ding allerdings in der Lage ist, den Sattel immer an seinem Platz zu "halten" kann ich dir auch nicht sicher beantworten, da ich seither keine echten "Klettertouren" unternommen habe. Bisher an so´n paar Hügelchen hat´s funktioniert....


Zurück zu „Rasserunden“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste