Westernpferde - Quarter, Paint, Appi

Moderator: Sheitana

Benutzeravatar
WaldSuse
Einhorn
Beiträge: 6828
Registriert: So 20. Mai 2012, 21:52
Wohnort: Pfahlbauten

Re: Westernpferde - Quarter, Paint, Appi

Beitragvon WaldSuse » Di 22. Apr 2014, 10:03

Ganz normales Württemberger Warmblut..... :mrgreen:
Ich kann niemals tiefer fallen als in die Hände der Großen Göttin.

Benutzeravatar
SueAnna
Nachwuchspferd
Beiträge: 345
Registriert: Fr 7. Sep 2012, 21:46

Re: Westernpferde - Quarter, Paint, Appi

Beitragvon SueAnna » Di 22. Apr 2014, 11:12

Und wie groß? :)


So wir haben heute ein kleines Shooting gemacht :lol: Langsam wird meine Kleine erwachsen! :herzi:

Bild

Benutzeravatar
WaldSuse
Einhorn
Beiträge: 6828
Registriert: So 20. Mai 2012, 21:52
Wohnort: Pfahlbauten

Re: Westernpferde - Quarter, Paint, Appi

Beitragvon WaldSuse » Di 22. Apr 2014, 12:13

Er ist etwa 166cm groß.Wir mögen unseren Westernsattel,aber ich weiß schon,warum die "echten" Westernpferde nicht so groß sind...weil es einfacher ist,die schweren Sättel rauf zu bekommen.....Ich habs aufgegeben,es von unten zu versuchen,gibt nur ein Kuddelmuddel und er ist genervt,ich nehms Leiterchen,so geht problemlos.Er ist ja zum Glück ein Schatz und bleibt auch ohne anbinden wie ne Statue stehen. :clap:
Schönes Bild,so in der Frühlingswiese unterm blühenden Kirschbaum!Und natürlich ein sehr hübsches Pferd!Wir brauchen kein Vorderzeug,an seinem großen Widerrist hält alles,aber es sieht einfach schick aus! :)
Ich kann niemals tiefer fallen als in die Hände der Großen Göttin.

Benutzeravatar
SueAnna
Nachwuchspferd
Beiträge: 345
Registriert: Fr 7. Sep 2012, 21:46

Re: Westernpferde - Quarter, Paint, Appi

Beitragvon SueAnna » Fr 25. Apr 2014, 07:56

Ui, das glaube ich, dass du da mit Leiter sattelst :lol: Mir reichen schon die 1,55m von meiner Stute. Bin ja selbst so ein Zwerg :-D

Gestern konnten wir das erste Mal im Gelände antraben, ohne dass der Wallach meiner Schwester als Zugpferd fungiert hat :herzbrille:

Benutzeravatar
Sheitana
Zentaur
Beiträge: 25020
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:07
Wohnort: Rheinbach
Kontaktdaten:

Re: Westernpferde - Quarter, Paint, Appi

Beitragvon Sheitana » Fr 25. Apr 2014, 10:44

Klar gibt es Fotos... :-n Wenn denn mal was schlüpft.... :trommel:

Tolle Fotos :gut:

Benutzeravatar
SueAnna
Nachwuchspferd
Beiträge: 345
Registriert: Fr 7. Sep 2012, 21:46

Re: Westernpferde - Quarter, Paint, Appi

Beitragvon SueAnna » Di 8. Jul 2014, 12:13

Sheitana hat geschrieben:Klar gibt es Fotos... :-n Wenn denn mal was schlüpft.... :trommel:

Tolle Fotos :gut:
Und? :whistle:

Benutzeravatar
Sheitana
Zentaur
Beiträge: 25020
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:07
Wohnort: Rheinbach
Kontaktdaten:

Re: Westernpferde - Quarter, Paint, Appi

Beitragvon Sheitana » Di 8. Jul 2014, 13:52

Den Thread hatte ich ganz vergessen :shy:

Phoebe (die Braune) und Ron geschlüpft. Auf den Fotos 10 Tage alt. Inzwischen sind sie schon 2 Monate alt, hab hier nur keine aktuellen Bilder auf dem PC :shy:
Dateianhänge
Phoebe 17.05.2014.jpeg
Dancer 17.05.2014-2.jpeg

Benutzeravatar
SueAnna
Nachwuchspferd
Beiträge: 345
Registriert: Fr 7. Sep 2012, 21:46

Re: Westernpferde - Quarter, Paint, Appi

Beitragvon SueAnna » Di 8. Jul 2014, 17:31

Ach Gott, sind die süüüüüüüüüüüß :herzi:

Benutzeravatar
umamulher
Schulpferd
Beiträge: 710
Registriert: Di 5. Jun 2012, 14:19
Wohnort: 63654

Re: Westernpferde - Quarter, Paint, Appi

Beitragvon umamulher » Mi 9. Jul 2014, 10:03

..... und so eine tolle Zeichnung, vor allem die Erste sieht toll aus :clap:

Wie oft kommt es den eigentlich im Schnitt vor, dass einfarbige Fohlen schlüpfen ?
LG Christa

Urteile nie über einen Fremden bevor Du nicht 1000 Schritte in seinen Mokassin getan hast

Benutzeravatar
Sheitana
Zentaur
Beiträge: 25020
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:07
Wohnort: Rheinbach
Kontaktdaten:

Re: Westernpferde - Quarter, Paint, Appi

Beitragvon Sheitana » Mi 9. Jul 2014, 10:11

Kommt ganz drauf an. Je nach Anpaarung zwischen 0 und 50%

Die Mama von dem Fuchs ist 100% Farbvererber, heißt "bunt" wird das Pferd auf jeden Fall. Nicht immer mit soviel weiß, aber es bekommt zumindest die Appaloosamerkmale, also das Menschenauge, die gestreiften Hufe und das bunte Maul.

Bei der Braunen war die Chance auf einfarbig sogar relativ groß. Sie selbst gibt Farbe zu 50% weiter und dann ist es nochmal fraglich, ob sie nochmal das Gen für so bunt mit weiter gibt. Der Papa war einfarbig.
Also die Chance auf einfarbig bzw. nur Characteristics war sehr sehr hoch.
Die Kleine ist echt ein Lottogewinn. Tief dunkel braun, bunt UND Stute, dazu noch eine excellente Abstammung, super lieber Charakter und auch das Gebäude ist - was man in dem Alter erkennen kann - sehr vielversprechend.

Aber ansonsten gilt auch bei den Appis: Ein gutes Pferd hat niemals die falsche Farbe.

Klar freut man sich umso mehr, wenn die Fohlen bunt werden, aber das ist - zumindest für uns - letztlich nur das I-Tüpfelchen. Vorwiegend sind andere Dinge wichtig.
Dennoch, wenn man entsprechend die Elterntiere auswählt sind die Chancen auf Farbe gegeben ohne, dass es gesundheitliche Beeinträchtigungen geben würde.


Zurück zu „Rasserunden“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste