Wo sind die Welsh ????

Moderator: Sheitana

ehem User

Re: Wo sind die Welsh ????

Beitragvon ehem User » Di 8. Jan 2013, 21:25

och wat ne süsse Knutschkugel :P

Dann mache ich mal weiter mit Welsh A, mit "leider falschen" Farbe :-D
Bild
Bild

Ich liebe mein kleines Ponylein :-D

ehem User

Re: Wo sind die Welsh ????

Beitragvon ehem User » Mi 9. Jan 2013, 09:18

reitpony im shetlandtyp :huh:
niedlich ist er allemal
Dann mache ich mal weiter mit Welsh A, mit "leider falschen" Farbe :-D
wieso? sind schecken unerwünscht bei den welshies? oder zuviel weiß?

Benutzeravatar
brexi
Pegasus
Beiträge: 11141
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 17:25

Re: Wo sind die Welsh ????

Beitragvon brexi » Mi 9. Jan 2013, 09:33

der ist so klasse :herzi:
Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein....
Arthur Schopenhauer

trakkifan
Sportpferd
Beiträge: 1701
Registriert: Di 15. Mai 2012, 20:42

Re: Wo sind die Welsh ????

Beitragvon trakkifan » Mi 9. Jan 2013, 10:05

würde mich auch interessieren warum "falsche farbe" ?
es gibt doch schecken in der welshzucht
SISCHNEMMEDES...*

* =Früher war's besser...

Benutzeravatar
Cashew
Lehrpferd
Beiträge: 2423
Registriert: Di 15. Mai 2012, 11:10

Re: Wo sind die Welsh ????

Beitragvon Cashew » Mi 9. Jan 2013, 10:38

Boah, sieht der toll aus! Und was für eine Ausstrahlung auf dem ersten Foto!
Viele Grüße,
Sarah und Co


Das Tagebuch des Herrn Nuss
in memoriam Die Orgelpfeifenbande

Benutzeravatar
LioLuke
Remonte
Beiträge: 251
Registriert: Di 15. Mai 2012, 18:20
Wohnort: Hegau/Bodensee

Re: Wo sind die Welsh ????

Beitragvon LioLuke » Mi 9. Jan 2013, 15:09

Schecken sind in der Welsh Zucht nicht erlaubt.
Was der Schönheit des Kleinen aber keien Abbruch tut :-) Sehr interessante Zeichnung !

Solange man nicht züchten möchte ist das ja wurscht.
Liebe Grüße Mira

trakkifan
Sportpferd
Beiträge: 1701
Registriert: Di 15. Mai 2012, 20:42

Re: Wo sind die Welsh ????

Beitragvon trakkifan » Mi 9. Jan 2013, 16:09

LioLuke hat geschrieben:Schecken sind in der Welsh Zucht nicht erlaubt.
Was der Schönheit des Kleinen aber keien Abbruch tut :-) Sehr interessante Zeichnung !

Solange man nicht züchten möchte ist das ja wurscht.
:kratz:

versteh ich jetzt nicht so ganz. das sabino-gen ist doch extrem weit verbreitet gerade in der welsh zucht. und es gibt ja auch extreme-sabinos die fast ganz weiß sind. diese sind also in der zucht zugelassen?
aber tabianos nicht?
sehr interessant. würde mich interessieren warum man da so nen unterschied macht.

und wo kommt dann überhaupt das tabiano-gen her, wenn es schon so lange, wie bei so einer alten pferderasse, aus der zucht ausgeschlossen wurde. fragen über fragen :kratz:

aber sehr interessantes thema :-)
hoffe es kann mich jemand genau aufklären.
SISCHNEMMEDES...*

* =Früher war's besser...

ehem User

Re: Wo sind die Welsh ????

Beitragvon ehem User » Mi 9. Jan 2013, 21:58

der ist übrigens eine sie ;) Lilljah oder auch Lillipony. Genau, für die offizielle Zucht ist sie nicht zugelassen weil sie scheckig ist. Aber ich mag sie genau so wie sie ist. Fuchs mit himmelblauen Augen,welch ein Traum :clap:
ich glaube das Problem besteht darin,dass das Stutbuch bereits seit 1960 geschlossen ist. Da bleibt nur noch das offene Partbret- Buch übrig. meines Wissens so über A .Dann wird doch mal das eine oder andere Shetty oder was weiss ich eingekreuzt. Bin da aber absoluter Laie und mir ist Papier total egal,das Pferd muss mir nur gefallen :P

ehem User

Re: Wo sind die Welsh ????

Beitragvon ehem User » Do 10. Jan 2013, 09:25

Krümel ist echt soooo süß :love:

Benutzeravatar
Sheitana
Zentaur
Beiträge: 24110
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:07
Wohnort: Rheinbach
Kontaktdaten:

Re: Wo sind die Welsh ????

Beitragvon Sheitana » Do 10. Jan 2013, 09:37

trakkifan hat geschrieben:und wo kommt dann überhaupt das tabiano-gen her, wenn es schon so lange, wie bei so einer alten pferderasse, aus der zucht ausgeschlossen wurde. fragen über fragen :kratz:

Auch, wenn ein Tobiano-Gen im Grunde immer dominant und damit auch phänotypisch in der Regel sichtbar ist, kann es mehr oder weniger verdeckt fürs Auge weiter gegeben werde. Wenn das weiß z.B. nur minimal ausgeprägt ist.
Auch die ganzen Pferde mit den Laternen und viel weiß am Bein sind ja im Grunde Schecken. Ich denke aber, dass man hier nicht nach der Genetik, sondern nach dem Aussehen ausschließt. Ist aber nur eine Vermutung.


Zurück zu „Rasserunden“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste