Warmblüter und schwere WBs müssen auch mit dabei sein

Moderator: Sheitana

Benutzeravatar
Labeo
Lehrpferd
Beiträge: 3888
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 17:54
Wohnort: Mittelrheintal

Re: Warmblüter und schwere WBs müssen auch mit dabei sein

Beitragvon Labeo » So 11. Mai 2014, 14:28

Da passen wir doch dazu, meine ich!

Amigo, angeblich Freiberger-Schweres Warmblut- Mix. Oder Friesenmix oder was auch immer. Laut Pass auch ein Sonstiges Warmblut. Aber er sieht auch aus wie Cindy, finde ich. Vor allem die Ohren. Er hat auch die schwarzen Spitzen... ;)

(Warum werden meine Fotos nur immer so pixelig durchs Hochladen... :roll: )

Bild

Bild

Benutzeravatar
Morena3
Nachwuchspferd
Beiträge: 561
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 09:34
Wohnort: Nienhagen/Celle
Kontaktdaten:

Re: Warmblüter und schwere WBs müssen auch mit dabei sein

Beitragvon Morena3 » So 11. Mai 2014, 15:24

Boah, ist das ein schicker Brummer :-D... tolles Pferd...
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann! (Francis Picabia)
Morena (17.01.1990-07.01.2015)

http://www.apm-am-tier.de (Pferdeosteopathie/Tierphysiotherapie)

Benutzeravatar
Labeo
Lehrpferd
Beiträge: 3888
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 17:54
Wohnort: Mittelrheintal

Re: Warmblüter und schwere WBs müssen auch mit dabei sein

Beitragvon Labeo » Mo 12. Mai 2014, 15:07

Hihi, das mit dem Brummer ist krass von der Perspektive abhängig. Es gibt durchaus auch Ansichten, wo er echt "zart" aussieht. Von mir aus könnte er ruhig noch etwas brummeriger sein. ;)

Drum fahren wir eifrig Kutsche (selbst bei dem Schweinewetter...), damit der Po kugelig wird. :-D

PS:... zur Vollständigkeit noch das Stockmaß: 1,58m und seeeehr lang. Oder die Beine sind zu kurz. :lol:

Krass auch, wie er "gewinnt", wenn er das Geschirr drauf hat oder in Bewegung ist. Beim einfach nur dastehen gibt es oft seltsame Fotos. In Bewegung ist er aber superschicki!

ehem User

Re: Warmblüter und schwere WBs müssen auch mit dabei sein

Beitragvon ehem User » Mo 12. Mai 2014, 16:17

Labeo: Die Ohren sehen ja wirklich sehr friesisch aus!

Lysander: Deine ist viel drahtiger als meine, verwechseln kann man sie also nicht :teehee:

Benutzeravatar
Lysander
Sportpferd
Beiträge: 1987
Registriert: Di 15. Mai 2012, 19:54

Re: Warmblüter und schwere WBs müssen auch mit dabei sein

Beitragvon Lysander » Mi 14. Mai 2014, 10:25

Labeo:
Da ist schon wahnsinnig viel Ähnlichkeit mit meiner Cindy, das stimmt :)
Cindy hat ein bisschen längere Beine, aber Gesicht und Po, sind schon sehr ähnlich :mrgreen:

Plüschtiger:
Das mit der Drahtigkeit kommt noch, wenn du weiterhin so schön mit ihr arbeitest, wirst schon sehen :)
War bei uns am Anfang natürlich auch nicht ;)
Das Tagebuch von Cindy, meinem Schweren Warmblut!
viewtopic.php?f=14&t=167

Benutzeravatar
WaldSuse
Einhorn
Beiträge: 6671
Registriert: So 20. Mai 2012, 21:52
Wohnort: Pfahlbauten

Re: Warmblüter und schwere WBs müssen auch mit dabei sein

Beitragvon WaldSuse » Fr 3. Apr 2015, 23:30

Ich mach hier mal etwas sauber... :vacuum:

Gibts so gar nichts Neues über unsere WBs?
Sind alle soweit gesund?
Was gibts für Pläne,was würdet ihr gerne machen,Wanderritte,Turniere,oder einfach "nur" zusammen sein?
Ich kann niemals tiefer fallen als in die Hände der Großen Göttin.

Benutzeravatar
Morena3
Nachwuchspferd
Beiträge: 561
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 09:34
Wohnort: Nienhagen/Celle
Kontaktdaten:

Re: Warmblüter und schwere WBs müssen auch mit dabei sein

Beitragvon Morena3 » Sa 4. Apr 2015, 07:35

Hallo und shcöne Ostern :-),

stimmt, ist sehr ruhig hier geworden...

Bei uns sind soweit alle gesund und munter, bis auf das eine ohne andere kleine Zipperlein ;-). Morena mußte ich Anfang des Jahres leider einschläfern lassen, weil sie eine eitrige Pyometra hatte und diese nicht mehr behandelbar war.

Wie sieht es denn bei Euch so aus?
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann! (Francis Picabia)
Morena (17.01.1990-07.01.2015)

http://www.apm-am-tier.de (Pferdeosteopathie/Tierphysiotherapie)

Benutzeravatar
lunimaus
Pegasus
Beiträge: 12480
Registriert: Di 15. Mai 2012, 21:28

Re: Warmblüter und schwere WBs müssen auch mit dabei sein

Beitragvon lunimaus » Sa 4. Apr 2015, 09:45

Bei meiner Maus sind wir grad am allgemein behandeln mithilfe von Osteo (bald) und Tierärztin. Ich bin echt gespannt, wie sich das entwickelt :trommel:
Habt schöne Ostern!
"Lebenskunst ist nicht zuletzt, auf etwas notwendiges zu verzichten, um sich etwas überflüssiges zu leisten." (Vittorio de Sica)

Benutzeravatar
WaldSuse
Einhorn
Beiträge: 6671
Registriert: So 20. Mai 2012, 21:52
Wohnort: Pfahlbauten

Re: Warmblüter und schwere WBs müssen auch mit dabei sein

Beitragvon WaldSuse » Sa 4. Apr 2015, 15:30

Schöne Tage auch euch! Das tut mir leid,daß es auch trauriges zu berichten gibt.....
Da man ja nicht alle Tagebücher lesen kann,eine kurze Zusammenfassung:
Wir sind zum 1.August 2014 mal wieder umgezogen,das wäre dann das dritte Mal,seit ich ihn am 1.Juli 2012 gekauft habe....Es gab aber mehrere Gründe,ich hatte ja zusammen mit seiner Ex-Bsi einen kleinen Stall gepachtet und versorgte ihn in Eigenregie.
1. Die SB hatten sich im Herbst 2013 getrennt,er blieb im Haus und er hat mit Pferden weniger als nix am Hut und ich bekam ein ganz mulmiges Gefühl in der Magengegend.Besonders,als er uns gegenüber immer distanzierter bis unfreundlich wurde.
2.Es gab zwar schöne Weiden,aber keinerlei Unterstand auf diesen,nur ein kleiner Unterstand getrennt von den Weiden,die Pferde mußten immer hin und her geführt werden,so daß er Nachts immer ohne Schutz,nur halt eingedeckt,leben mußte.Da er nicht jünger wird,er Regen nicht verträgt und nicht mag,pralle Sonne auch nicht wirklich gut ist,lag mir das,besonders bei nächtlichem Dauerregen,auch im Magen.
3.Es "menschelte" zwischen seiner Ex-Besi und mir ein bißle arg....wenns nicht paßt,dann paßt es halt nicht.Die Konsequenz war,daß mein Magen tatsächlich heftig zu rebellieren begann....
So war ich überglücklich,als ich eine neue Bleibe für ihn gefunden hatte.Er hat nun einen riesengroßen Unterstand,den er auch ausgiebigst nützt.Sobald es regnet ist er drin und guckt sich das doofe Wetter von drinnen an.Die Weiden sind nicht ganz so groß,aber ich bin nicht böse,wenn das Gras rationiert wird,er geht mir sonst auf wie ein Hefekloß....Das Heu ist von guter Qualität und steht immer zur Verfügung,auch ein absolutes must-have für mich.So lebt er jetzt in einem 5***** Pferdehotel.Für mich gibts da nix,keine Sattelkammer,kein Klo,kein Reitplatz,kein Strom.Aber mein GöGa hat mir einen tollen Sattelschrank gebaut,ich hab mir ein kleines Reitplätzle von den Weiden abzweigen dürfen und ich hab von meinem verstorbenen Vater einen kleinen Stromerzeuger bekommen.Ausreitgelände ist wunderschön,der Bodensee direkt vor der Haus-äh-Stalltüre,was will ich mehr?
Bis jetzt hat er fast nicht gehustet,er ist Allergiker,mal schauen,was uns das Jahr noch bringen wird in der Beziehung.Sonst geht es ihm gut,wie ihr hier sehen könnt:
Bild
Ich kann niemals tiefer fallen als in die Hände der Großen Göttin.

Benutzeravatar
Morena3
Nachwuchspferd
Beiträge: 561
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 09:34
Wohnort: Nienhagen/Celle
Kontaktdaten:

Re: Warmblüter und schwere WBs müssen auch mit dabei sein

Beitragvon Morena3 » Sa 4. Apr 2015, 19:07

Das hört sich doch aber sehr gut an, sehr idyllisch :-)...und er sieht sehr zufreiden und gelasssen aus :-)
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann! (Francis Picabia)
Morena (17.01.1990-07.01.2015)

http://www.apm-am-tier.de (Pferdeosteopathie/Tierphysiotherapie)


Zurück zu „Rasserunden“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast