Equikinetic

Tini45
Jährling
Beiträge: 60
Registriert: Fr 1. Jun 2012, 10:02

Re: Equikinetic

Beitragvon Tini45 » Do 9. Mär 2017, 10:48

Man findet im Internet so viele verschiedene. Manche fangen mit 60 sek, 45 sek an dann wiederum direkt 60,30 und man steigert die Einheiten. Bin etwas verwirrt, welcher jetzt der Originale ist an den man sich halten sollte.

Benutzeravatar
november
Einhorn
Beiträge: 8640
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 09:54

Re: Equikinetic

Beitragvon november » Do 9. Mär 2017, 12:05

Also VERMUTEN würde ich, dass der originale der ist, der bei M.G. auf der Homepage ist. ;)
ich glaube aber nicht, dass es so wichtig ist, den "originalen" Plan zu haben, denn alle sind ja aus Erfahrungen heraus entstanden und jemand hat sich darüber Gedanken gemacht. Die, die ich gefunden habe, machen alle einen plausiblen Eindruck.
Das allerbeste wäre, sich einen Trainer zu suchen und die ersten paar Einheiten unter Anleitung zu machen (nicht nur wegen der Länge der Einheiten sinnvoll). Der Trainer wird ziemlich wahrscheinlich einen Trainingsplan vorschlagen, je nachdem wie er dich und dein Pferd einschätzt.

Wenn du keinen Trainer in der Nähe hast, kannst du auch einfach ausprobieren. Du merkst ja, wie dein Pferd zurecht kommt. Im Zweifelsfall eher mit kurzen Einheiten und längeren Pausen beginnen und dann steigern. Viel falsch machen kannst du nicht (was die Trainingszeiten betrifft), wenn du dein Pferd nicht überforderst.
Little by little, one travels far.
Love, Trust and a little Pixiedust

Benutzeravatar
fledermausy
Remonte
Beiträge: 201
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 21:35
Wohnort: Oberfranken

Re: Equikinetic

Beitragvon fledermausy » Fr 10. Mär 2017, 16:48

november hat geschrieben:
Mi 8. Mär 2017, 14:51
Wie das prinzip funktioniert weiß ich ja .. ich dachte nur das die Pferde da durcheinander kommen, weil eben mal selber laufen und dann wieder in Stellung.
Mike selber spricht auf der Equi DVD nämlich nur noch vom DA reiten und fahren. Von daher dachte ich das man das evtl gar nicht mehr macht (wenn man auf Equi umgestellt hat)
Wir machen ja sowohl Equi als auch DA geritten, longiert oder frei. Zwar habe ich bisher die Quadratvolte in der DA gar nicht verwendet, aber ich kann mir schon gut vorstellen, dass die Pferde sehr gut unterscheiden können, wann Equi dran ist und wann DA. Vielleicht nicht beim ersten mal, aber das geht bestimmt schnell.
Wenn du unsicher bist, dann verwende doch in der DA einfach andere Aufbauten. ;) Oder probiere einfach aus, wie dein Pferd zurecht kommt, wenn du Equi machst und die Quadratvolte in der DA nutzt. Ich glaube nicht, dass du dabei viel kaputt machen kannst.
Danke dir, ich werde das demnächst einfach mal ausprobieren und sehen was passiert. Sie wird mir schon zeigen wenn sie keine Ahnung hat was sie machen soll.
lg marion

Western Fan
Sportpferd
Beiträge: 1899
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 22:51

Re: Equikinetic

Beitragvon Western Fan » Mi 12. Apr 2017, 14:02

@fledermausy

wie die Trainerin von Tara schon geschrieben hat ist es theoretisch ganz einfach.
Bei der DA gibst du einfach keine stellenden Impulse in den Gassen, sondern hälst 'nur' den Kontakt an der Longe zum Pferd.

Bei der Equikinetic gibst du ja öfters stellende Impulse - auch in den Gassen.

Meiner Erfahrung nach merken die Pferde sehr schnell den Unterschied. Zum einen gibt es ja bei der DA keinen Timer der Geräusche von sich gibt. Zum anderen ist es auch 'einfacher' für die Pferde nicht in Stellung und Biegung durch die Gassen zu laufen, von daher werden sie da schon nicht durcheinander kommen.

Wie die Trainerin schon schreibt - der Longenführer könnte durcheinander kommen. :-)
Mein TB

Benutzeravatar
Caro-Lina
Pegasus
Beiträge: 9995
Registriert: Di 15. Mai 2012, 09:53
Wohnort: Zu Hause im schönen Niedersachsen ;-)

Re: Equikinetic

Beitragvon Caro-Lina » Mi 12. Apr 2017, 20:09

Und weil der Thread grad mal wieder aktuell ist und es soooooooooooooooooooooooooo schööööööööööööööööööööön ist, hier nochmal:


viewtopic.php?f=14&t=6688&p=586032#p586032
Viele Grüße von Caro-Lina
Hier geht's zum Dschungel :-)
---------------------------------------
Für immer bei mir:
Mein TB: Ein Hoffnungsfunke ist dabei! :herzi:

Western Fan
Sportpferd
Beiträge: 1899
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 22:51

Re: Equikinetic

Beitragvon Western Fan » Do 13. Apr 2017, 15:53

Na da kannst du ja aus erster Hand berichten. :-)

Ein Bericht vom Kurs bitte dann auch hier :bittebitte:
Mein TB

Benutzeravatar
fledermausy
Remonte
Beiträge: 201
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 21:35
Wohnort: Oberfranken

Re: Equikinetic

Beitragvon fledermausy » Do 13. Apr 2017, 20:08

@ Western Fan ...
danke schön, aber das hat sich mittlerweile erledigt da ich derzeit kein Pferd mehr habe.
lg marion

Benutzeravatar
Caro-Lina
Pegasus
Beiträge: 9995
Registriert: Di 15. Mai 2012, 09:53
Wohnort: Zu Hause im schönen Niedersachsen ;-)

Re: Equikinetic

Beitragvon Caro-Lina » Do 13. Apr 2017, 20:51

Western Fan hat geschrieben:
Do 13. Apr 2017, 15:53
Na da kannst du ja aus erster Hand berichten. :-)

Ein Bericht vom Kurs bitte dann auch hier :bittebitte:
Klarrrrrrrrrrrrrr :) ;) :)
Viele Grüße von Caro-Lina
Hier geht's zum Dschungel :-)
---------------------------------------
Für immer bei mir:
Mein TB: Ein Hoffnungsfunke ist dabei! :herzi:

Benutzeravatar
Mailo
Sportpferd
Beiträge: 2259
Registriert: Sa 19. Mai 2012, 18:40
Wohnort: Bei Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Equikinetic

Beitragvon Mailo » Sa 3. Jun 2017, 15:09

Meine Timer-App war auf dem neuen Handy noch nicht drauf, also machte ich
die Probe, ob Mailo soweit mitdenken kann... :-D
Man verzeihe mir meine Worte, die so ungebremst kamen...
https://www.youtube.com/watch?v=ot5DyWjbqPg
"Dominanz ist dummes Zeug. Man muss das Vertrauen der Pferde gewinnen und mit ihnen reden." George Theodorescu (1925-2007)

http://www.lusitano-mailo.ibk.me

Benutzeravatar
Caro-Lina
Pegasus
Beiträge: 9995
Registriert: Di 15. Mai 2012, 09:53
Wohnort: Zu Hause im schönen Niedersachsen ;-)

Re: Equikinetic

Beitragvon Caro-Lina » So 4. Jun 2017, 16:32

Mailo hat geschrieben:
Sa 3. Jun 2017, 15:09
Meine Timer-App war auf dem neuen Handy noch nicht drauf, also machte ich
die Probe, ob Mailo soweit mitdenken kann... :-D
Man verzeihe mir meine Worte, die so ungebremst kamen...
https://www.youtube.com/watch?v=ot5DyWjbqPg
Wie süß ist das denn?????????? :) :) :) :)
Viele Grüße von Caro-Lina
Hier geht's zum Dschungel :-)
---------------------------------------
Für immer bei mir:
Mein TB: Ein Hoffnungsfunke ist dabei! :herzi:


Zurück zu „Fragen zum Longenkurs“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast