Hufraspel

Moderator: Stjern

Benutzeravatar
La Espanola
Nachwuchspferd
Beiträge: 528
Registriert: Di 15. Mai 2012, 18:12

Hufraspel

Beitragvon La Espanola » Do 6. Jun 2013, 07:37

Welche könnt ihr für den "täglichen", eigenen Hausgebrauch empfehlen?

Ich soll regelmäßig rund feilen und zusätzlich will ich auch bei Bedarf Kanten weg machen (ist wirklich nicht oft)

Am liebsten hätte ich ja was richtig scharfes damit es nicht so anstrengend ist.

calista
Sportpferd
Beiträge: 1410
Registriert: Di 15. Mai 2012, 12:27

Re: Hufraspel

Beitragvon calista » Do 6. Jun 2013, 09:03

Ich kann zur eigenltihcen Raspel nichts beisteuern, hab ein Teil aus eine Reitsprotladen. Aber damit sie wirklich scharf bleibt, brauchst Du eine Drahtbürste, mit der Du die Raspel jedes mal nach dem benutzen von dem feinen Horstaub reinigst.

Benutzeravatar
november
Pegasus
Beiträge: 9660
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 09:54

Re: Hufraspel

Beitragvon november » Do 6. Jun 2013, 09:08

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit einer Raspel von Dick gemacht. Nur der griff hielt nicht so gut, das war einer aus Plastik. Kann man aber ersetzen. Sie hat lamge gehalten und war immer scharf und gut zu handhaben.
Little by little, one travels far.
Love, Trust and a little Pixiedust

bine_mn
Schulpferd
Beiträge: 678
Registriert: Di 22. Mai 2012, 09:00

Re: Hufraspel

Beitragvon bine_mn » Do 6. Jun 2013, 10:26

Hi.
Ich kann diese empfehlen: "DICK Hufraspel Turf"
http://hufservice-nord.eshop.t-online.d ... 300mm-Turf
(alternativ auch in 350mm erhältlich)

Gruß Sabine

Benutzeravatar
Fionnlagh
Pegasus
Beiträge: 14970
Registriert: Di 15. Mai 2012, 11:37

Re: Hufraspel

Beitragvon Fionnlagh » Do 6. Jun 2013, 10:34

Ich hab auch Raspel die von Dick.
Hab mir jetzt einen Hufhobel gekauft. Angeblich geht das Raspeln damit viel leichter (sind im Vergleich aber auch viel teurer :shock: ). Probiert hab ich es selber noch nciht.
"Ich habe es noch nie getan, darum glaube ich, dass ich es kann." Pipi Langstrumpf

Benutzeravatar
larla
Sportpferd
Beiträge: 1535
Registriert: Di 15. Mai 2012, 09:38

Re: Hufraspel

Beitragvon larla » Do 6. Jun 2013, 10:36

Ich habe den Hufhobel und bin begeistert - weil einfach viel weniger Anstrengung notwendig ist - und benutze seitdem die Raspel gar nicht mehr.
Kunterbunte Ponywelt

Artgerecht ist nur die Freiheit!

Stjern
Einhorn
Beiträge: 4807
Registriert: Di 15. Mai 2012, 11:18

Re: Hufraspel

Beitragvon Stjern » Do 6. Jun 2013, 10:45

Ich habe Raspeln von Bellaza und damit geht es auch gut.

Früher hatte ich immer "abgelegte" Raspeln von Schmieden und Hufbearbeitern. Die tauschen viel schneller aus als unsereins und die Raspeln sind dann immernoch recht scharf. Ich habe die Raspeln immer geschenkt bekommen. Einfach fragen.

ehem User

Re: Hufraspel

Beitragvon ehem User » Do 6. Jun 2013, 10:47

Stjern hat geschrieben:Ich habe Raspeln von Bellaza und damit geht es auch gut.

Früher hatte ich immer "abgelegte" Raspeln von Schmieden und Hufbearbeitern. Die tauschen viel schneller aus als unsereins und die Raspeln sind dann immernoch recht scharf. Ich habe die Raspeln immer geschenkt bekommen. Einfach fragen.
Mir hat meine HO auch eine ihrer Raspeln überlassen. Für meine Zwecke (einfach mal zwischendurch begradigen/ nachraspeln) reicht das völlig.

Benutzeravatar
La Espanola
Nachwuchspferd
Beiträge: 528
Registriert: Di 15. Mai 2012, 18:12

Re: Hufraspel

Beitragvon La Espanola » Do 6. Jun 2013, 11:15

Danke.

Hat jemand ne Vallorbe?

Benutzeravatar
Lottehüh
Sportpferd
Beiträge: 1735
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 11:21

Re: Hufraspel

Beitragvon Lottehüh » Do 6. Jun 2013, 11:17

Ich wollt hier nur mal kurz einwerfen, dass wir Pferdebesitzer laut Gesetz gar nicht raspeln dürfen, sondern nur "pflegen" (kratzen, waschen, schmieren).

Nur damit ihr wisst, dass ihr alle Schwerverbrecher seid! :snooty:

Ich glaub ich hab auch die von Dick 8-)
Das Leben schenkt Dir ein Pferd - reiten musst Du schon selber.
:schritt:


Zurück zu „Ausrüstung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste