Hufschuhe - Erfahrungen

Moderator: Stjern

Benutzeravatar
Calicion
Einhorn
Beiträge: 5441
Registriert: Di 15. Mai 2012, 20:19
Wohnort: Im Badischen

Re: Hufschuhe - Erfahrungen

Beitragvon Calicion » So 1. Apr 2018, 19:41

Gibt es da eine Empfehlung (bitte per PN) bezüglich Shop mit gutem Preis/Leistungsverhätnis?

Ich werde nochmal zusehen, ob mir jemand beim Ausmessen helfen kann....
Mein Schimmelchen-TB
Vom Hoffen auf bessere Zeiten
Die Keinfriesen

Wir ändern die Anforderung von "reiten" in "bewegen" und erteilen einen neuen Entwicklungsauftrag :breitgrins:

Benutzeravatar
Catweazle
Jährling
Beiträge: 124
Registriert: Do 31. Mai 2012, 18:37
Wohnort: Nordhessische Pampa

Re: Hufschuhe - Erfahrungen

Beitragvon Catweazle » So 1. Apr 2018, 22:46

Ich hab meine ersten Cavallo Trek ganz schnöde in 2 Größen beim Versand mit L. bestellt. War am unkompliziertesten mit Zurücksenden und Geld zurück (Bestell bloß niemals nie nicht bei G.G. - es sei denn, du verzichtest bei Rücksendung großzügig auf deine Kohle... )
Haxen sauber gemacht, sauberer Untergrund, Schuhe angezogen. In die Trek kann man prima reingucken und sofort sehen, ob sie passen oder nicht. Passendes Paar behalten, anderes zurück geschickt.
Meinen Schuhnachschub bestelle ich entweder in England, da gibt es öfter mal günstige Angebote mit Einlagen inklusive, oder finde welche mit etwas Geduld in den Ibäh Kleinanzeigen.

Du könntest dir auch ein paar Cavallo Gel Pads (sowieso empfehlenswert bei empfindlichen Hufen) bestellen, Hufe deines Pferdes auf Papier stellen und abmalen, ausschneiden und auf die Pads legen. Da sind alle Größen aufgedruckt, Vorderseite: normal, Rückseite: slim. Dann siehst du schon, welche Form und Größe vermutlich passen wird. Und dann mal googeln, wer die Größe grad günstig hat.

Benutzeravatar
Calicion
Einhorn
Beiträge: 5441
Registriert: Di 15. Mai 2012, 20:19
Wohnort: Im Badischen

Re: Hufschuhe - Erfahrungen

Beitragvon Calicion » So 1. Apr 2018, 23:01

Danke Catweazle :danke2:

Super Tipps!!

Ich brauch nur möglichst :sofort: passende Hufschuhe, da die Füße autschen :(

Aber, ich werde dann doch mal beide Grössen bestellen und gucken, welche passt :-e
Mein Schimmelchen-TB
Vom Hoffen auf bessere Zeiten
Die Keinfriesen

Wir ändern die Anforderung von "reiten" in "bewegen" und erteilen einen neuen Entwicklungsauftrag :breitgrins:

Benutzeravatar
Topsana
Schulpferd
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 14:44

Re: Hufschuhe - Erfahrungen

Beitragvon Topsana » So 1. Apr 2018, 23:28

Labeo hat geschrieben:
So 1. Apr 2018, 12:16
lungomare hat geschrieben:
So 1. Apr 2018, 10:22
Catweazle hat soweit ich erinnere auch schon mehrfach die Cavallos in den Raum geworfen, weil die sich bei ihr im jahrelangen Dauereinsatz und zum Reiten/Fahren sehr bewährt haben. Scheuerstellen hab ich da beim Hufemachen auch nie finden können ;) würde aber bei empfindlichen Pferdchen wohl den Neoprenschoner mitbenutzen.
... war das nicht immer ich...?
:lol:

Okay, sie tragen optisch bissel auf, und bei Amigo machen sie zudem lustige Geräusche, weil er seine Vorderbeine in der Bewegung immer so vorschleudert und der Huf im Schuh dabei wie ein Glockenstößel innen an die schuhwand schlägt, aber: nie verloren, in keiner Gangart und auf keinem Boden, in 5s befestigt und wieder ab und selbst mit wirklich flachen Trachten keine Scheuerstellen oder irgendwas.

Guter Grip auch ohne Stifte oder Stollen, kein Drehen (wobei Amigo auch nicht dreht beim Laufen). Passen über den gesamten Hufpflegezyklus ohne Raspeln zwischendurch.

Sohlenprofil, Klettis, Schuh hat über 3 Jahre Kutsche fahren (Asphalt und Schotter) ausgehalten und hätten noch länger, wenn Amigo nicht so ungleich belasten würde. Nachher war die Sohle an einer Stelle durchgelaufen.

Ich kenne niemanden in meinem Umfeld, der die Dinger auch nutzt, also gibt es auch niemanden, der evtl was negatives dazu sagen könnte. Also sind die Dinger für mich einfach nur gut.
:nix:
Ich kann mich hier auch noch anschließen. Ich hatte jetzt ca. 2 Jahre die Simple Boot (gebraucht gekauft) und danach habe ich mir die Trek gekauft. Für hinten habe ich die Sport. Und ich bin von allen Cavallo Schuhen begeistert. Ich reite jetzt 3 Jahre mit Cavallo Schuhen und habe noch nie einen Schuh verloren, auch nicht im Galopp durch Matsch usw.
Bisschen weniger klobig, wenn sie wären, wär schön. Aber da ansonsten alles super ist, beschwer ich mich da nicht.

Benutzeravatar
Labeo
Lehrpferd
Beiträge: 3429
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 17:54
Wohnort: Mittelrheintal

Re: Hufschuhe - Erfahrungen

Beitragvon Labeo » Mo 2. Apr 2018, 09:03

@calicion:

Zum Test für die Passform noch ein kleiner Tipp, Schuhe anziehen (Klett richtig fest), Hufe hochheben, am Schuh drehen - da muss der Huf „mitkommen“. Wenn du den Schuh am Huf drehen kannst, ist der Schuh zu groß.

Bzgl Erfahrungen im online Shop. Ich habe mittlerweile auch schon nicht so gutes von GG gehört. Bei mir gab es keine Probleme. Beide Test-Schuhpaare habe ich behalten. :nix:

Die Idee mit bestellen bei L finde ich auch super. Zumindest fürs erste Mal.

@topsana: :five: freut mich, dass du auch zufrieden bist.

Benutzeravatar
Calicion
Einhorn
Beiträge: 5441
Registriert: Di 15. Mai 2012, 20:19
Wohnort: Im Badischen

Re: Hufschuhe - Erfahrungen

Beitragvon Calicion » Di 3. Apr 2018, 12:10

.....noch ne Frage....
Sind die Socken eine gute Idee oder nicht.
Es heißt, da gehen keine Steine rein :-e
Mein Schimmelchen-TB
Vom Hoffen auf bessere Zeiten
Die Keinfriesen

Wir ändern die Anforderung von "reiten" in "bewegen" und erteilen einen neuen Entwicklungsauftrag :breitgrins:

Benutzeravatar
lungomare
Pegasus
Beiträge: 14119
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:50
Wohnort: zw. KS und PB
Kontaktdaten:

Re: Hufschuhe - Erfahrungen

Beitragvon lungomare » Di 3. Apr 2018, 12:17

ich hab n pimpelpferd und würde bei den meisten schuhen noch ne neoprensocke anziehen wollen, einfach wegen evtl scheuerstellen. steine hatte cih bislang seltenst im schuh und wenn,d ann soweit oben, dass da nix passiert ist
Choose being kind over being right and you'll be right most of the times.

NHC-Barhufpflege Schneider

Benutzeravatar
Calicion
Einhorn
Beiträge: 5441
Registriert: Di 15. Mai 2012, 20:19
Wohnort: Im Badischen

Re: Hufschuhe - Erfahrungen

Beitragvon Calicion » Di 3. Apr 2018, 12:29

:dankeschoen:

Hatte gestern das Pferd noch auf Karton gestellt.
Bin mit den beiden Abdrücken jetzt im Laden gewesen.
Gr 2 passt von der Länge her - Gr 3 wäre zu breit.
Ist eh noch gut Luft in der Breite bei Gr 2

Ich hoffe dass sie trotzdem gehen :shifty:
Mein Schimmelchen-TB
Vom Hoffen auf bessere Zeiten
Die Keinfriesen

Wir ändern die Anforderung von "reiten" in "bewegen" und erteilen einen neuen Entwicklungsauftrag :breitgrins:

Benutzeravatar
Ayla
Jährling
Beiträge: 96
Registriert: Do 8. Nov 2012, 14:38

Re: Hufschuhe - Erfahrungen

Beitragvon Ayla » Di 17. Apr 2018, 15:51

Hallo,

ich suche für mein Pferdchen Hufschuhe, die sich für Hufe eignen, die breiter als lang sind.
Hat jemand Tipps, welche Hufschuhe da überhaupt in Frage kommen?

LG

Benutzeravatar
Biggi01
Einhorn
Beiträge: 5577
Registriert: Di 15. Mai 2012, 15:36
Wohnort: LKr HN

Re: Hufschuhe - Erfahrungen

Beitragvon Biggi01 » Di 17. Apr 2018, 20:32

Scoot Boots sollen für solche Hufe geeignet sein.
Fuchsis Tagebuch

Neues vom Fuchsi


Dressur soll sichtbar gemachte Liebe sein. Freddy Knie sen.


Zurück zu „Ausrüstung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

cron