Merothisches Reithalfter

Moderator: Stjern

Antworten
Gentiana
Pegasus
Beiträge: 17252
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 13:08
Wohnort: Sachsen

Merothisches Reithalfter

Beitrag von Gentiana »

...reitet hier jemand mit dem originalen Merothischen Reithalfter, evtl. auch in Kombination mit Gebiss ? Mich würden Erfahrungsberichte sehr interessieren... :-)
Benutzeravatar
Cashew
Lehrpferd
Beiträge: 2988
Registriert: Di 15. Mai 2012, 11:10

Re: Merothisches Reithalfter

Beitrag von Cashew »

Gentiana hat geschrieben: So 14. Feb 2021, 14:54 ...reitet hier jemand mit dem originalen Merothischen Reithalfter, evtl. auch in Kombination mit Gebiss ? Mich würden Erfahrungsberichte sehr interessieren... :-)
Ich bin meinen Traber früher lange mit merothischem RH geritten, später mit Glücksrad. Pferd und ich fanden das beide sehr angenehm. Die Hilfengebung ist logisch für das Pferd, auch Biegen und Stellen war kein Problem. ABER: Ich war nicht so froh mit dem release von dem Teil. Das hat sich manchmal verdreht, deshalb sind wir dann auch umgestiegen auf Glücksrad. Idealerweise nimmst du eines, das unterm Kinn rundgeflochten/rundgenäht ist, dann hast du das Problem nicht. Findet sich nur nicht so einfach, ich glaube B*refoot haben so eines im Programm.
Viele Grüße,
Sarah und Co


Das Tagebuch des Herrn Nuss
in memoriam Die Orgelpfeifenbande
Gentiana
Pegasus
Beiträge: 17252
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 13:08
Wohnort: Sachsen

Re: Merothisches Reithalfter

Beitrag von Gentiana »

Danke :-) ...weiß nur nicht, ob wir das gleiche meinen :-e Ich suche nach Erfahrungen mit dem originalen Merothischen Reithalfter, das mit der Feder im Nasenteil und welches auch nur auf die Nase wirkt... kein Bitless Bridle o. ä.
Benutzeravatar
Cashew
Lehrpferd
Beiträge: 2988
Registriert: Di 15. Mai 2012, 11:10

Re: Merothisches Reithalfter

Beitrag von Cashew »

Oh, dann hab ich da wohl wirklich was verwechselt. Sorry!
Viele Grüße,
Sarah und Co


Das Tagebuch des Herrn Nuss
in memoriam Die Orgelpfeifenbande
Antworten