Klebebeschlag

Moderator: Stjern

Benutzeravatar
lungomare
Pegasus
Beiträge: 15057
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:50
Wohnort: zw. KS und PB
Kontaktdaten:

Re: Klebebeschlag

Beitragvon lungomare » Do 25. Apr 2019, 09:08

nein, der klebt nur umso besser. ich sprüh mittlerweile die Hufe mit SPiritus/einfach wasser ein, weil sekundenkleber im Gegensatz zu 2K Kleber gern etwas feuchtigkeit zum anziehen will. er fällt dann etwas weiß aus, bleibt also nciht ganz durchsichtig, aber kleben tut er wie die Hölle
Choose being kind over being right and you'll be right most of the times.

NHC-Barhufpflege Schneider

Benutzeravatar
Calicion
Einhorn
Beiträge: 5498
Registriert: Di 15. Mai 2012, 20:19
Wohnort: Im Badischen

Re: Klebebeschlag

Beitragvon Calicion » Sa 27. Apr 2019, 08:35

:dankeschoen:

Pony kommt weiterhin super klar mit dem Beschlag...
Den Hufen geht es gut :puh:
Mein Schimmelchen-TB
Vom Hoffen auf bessere Zeiten
Die Keinfriesen

Wir ändern die Anforderung von "reiten" in "bewegen" und erteilen einen neuen Entwicklungsauftrag :breitgrins:

Benutzeravatar
squirrel
Lehrpferd
Beiträge: 2639
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 09:11

Re: Klebebeschlag

Beitragvon squirrel » Sa 27. Apr 2019, 09:43

Sehr schön! :-)

Ich bin dann auch endlich dazu gekommen das Material zu bestellen... nur Kleber fehlt noch.

Benutzeravatar
squirrel
Lehrpferd
Beiträge: 2639
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 09:11

Re: Klebebeschlag

Beitragvon squirrel » Sa 4. Mai 2019, 18:29

So, ich habe geklebt, war aber leider nur so halb erfolgreich. Ich muss zugeben, dass ich vorher noch nie mit Sekundenkleber gearbeitet habe und jetzt voll enttäuscht war, dass der nicht so schnell klebt, wie erwartet :augenroll2: :kicher:
Weil die Laschen einfach nicht halten wollten, hab ich Panzertape drüber gemacht. Sonst musste ich immer ewig die einzelnen Laschen andrücken. Vorne ist das Tape jetzt auch noch drauf :tuete:
Die hinteren Duplos sind schon wieder abgefallen :seufz: Da hab ich alle Laschen mit Kleber eingeschmiert, Duplo auf den Huf gesteckt und dann Tape drüber geklebt. Aber Püppi hatte echt keine Geduld mehr und hat gehampelt. Mit noch nicht trockenem Kleber war das halt doof...

Ich gucke mal, ob mir jemand die Duplos drauf nagelt. Kleben ist scheinbar nicht mein größtes Talent :frech:

Benutzeravatar
Calicion
Einhorn
Beiträge: 5498
Registriert: Di 15. Mai 2012, 20:19
Wohnort: Im Badischen

Re: Klebebeschlag

Beitragvon Calicion » Mi 5. Jun 2019, 15:20

.....wir werden eindeutig besser mit dem Kleben .... aber Luft nach oben ist noch massig da :kicher:

Der letzte Bearbeitungstermin war vor 4 Wochen.....ziemlich genau nach 2 Wochen musste ich die Beschläge nochmal kleben.

Ich hatte pro Huf jeweils 6 Laschen (3 aussen, 3 innen).

Träumen würde ich ja schon von 4 Wochen Haltbarkeit :hapseufz:

Das Problem war, dass sich teilweise die Klebekrägen vom Beschlag (bei uns ist halt echt steinig und die pieksen sich gerne in die Schweissnaht und hebeln dann den Kragen weg)...teilweise haben die Laschen nicht gehalten....

Wegen dem Steinethema schweissen wir jetzt schon nicht mehr bündig unten, sondern rutschen etwas nach oben. Ausserdem achten wir darauf, dass der Kragen keine Kante bildet, sondern drücken das beim Verschweissen rund/schräg...... :shifty:
Ausserdem ziehen wir den Kragen jeweils nach vorne bzw nach hinten weiter (die nichtpassenden Laschen werden entfernt)
Das sah jetzt nach den 2. zwei Wochen deutlich besser aus...aber es hatten sich trotzdem wieder Stellen gebildet, wo sich der Kragen vom Beschlag löst :-e

Da sich die Laschen in Trachtennähe auch gerne schnell wieder lösen ..... haben wir diesmal drauf geachtet wirklich, so weit, wie möglich vorne zu kleben (ich habe die STS).....
War eine gute Entscheidung, da wir jetzt jeweils aussen 4 Laschen kleben können...innen bleibt es bei 3.....

Der Tipp mit dem Wasser war der Hammer! :dankeschoen:
Meine Hufbearbeiterin hat „gewhoopt“ :lol2:

Mit den am Montag jetzt super gut geklebten Schuhen hatte ich ein echt gutes Gefühl :aufblas:

Heute hat er sich einen ausgezogen :ohhh:

Ist ja nicht so, dass er ohne klar kommt.....

Immerhin wurde das Teil gefunden :puh:
Jetzt ist die Frage:
Wie bekomme ich von den Laschen den Kleber ab, damit ich sie nochmal hernehmen kann - ohne dass ich alt runter/ neu hinbasteln muss......

Gibt es da irgendeinen guten Tipp????
Mein Schimmelchen-TB
Vom Hoffen auf bessere Zeiten
Die Keinfriesen

Wir ändern die Anforderung von "reiten" in "bewegen" und erteilen einen neuen Entwicklungsauftrag :breitgrins:

Benutzeravatar
lungomare
Pegasus
Beiträge: 15057
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:50
Wohnort: zw. KS und PB
Kontaktdaten:

Re: Klebebeschlag

Beitragvon lungomare » Mi 5. Jun 2019, 16:01

Luxuslösung: Dremel mit diesen runden Sandpapier hülsen. Vorsichtig an den Laschen hoch und runter, klebestaub möglich nicht einatmen.
Primitivlösunf: Per Hand mit sandpapier.

Ich kann mit einem satz laschen meist dreimal bekleben, dann werden sie zu dünn und/oder gehen beim Beschlag abmontieren kaputt.

Laschen einzeln ausschneiden und abwechselnd mit der schmalen und breiten seite anschweißen bringt platz für mehr laschen. Hinter der brwitesten stelle des hufe klebt eh nix lange, also laxhen gern weit nach vorne.

Wenn dremel eh vorhanden, dann nach dem anschweißen die "Schweißnaht" von unten nochmal glatt machen. Wenn sich da Steine einarbeiten, dann war die verschweißung noch nicht so ganz optimal. Wird mit zunehmender übung immer besser (und kann einen dennoch regelmäßig in den Wahnsinn treiben. Weswegen ich NIE beim Kunden anschweiße, da lauf ich amok)
Choose being kind over being right and you'll be right most of the times.

NHC-Barhufpflege Schneider

Benutzeravatar
Calicion
Einhorn
Beiträge: 5498
Registriert: Di 15. Mai 2012, 20:19
Wohnort: Im Badischen

Re: Klebebeschlag

Beitragvon Calicion » Do 6. Jun 2019, 08:26

:dankeschoen:

Habe im Fundus der „Werkstatt meines Mannes“ :engel: so ein kleines Schleifdingens mit dreieckigem Fuss gefunden....mit dem ging es auch ganz ok....
Ich hoffe, es hält jetzt :shifty:
Gestern war wohl ganz klassisch runtergetreten :augenroll2:
Mein Schimmelchen-TB
Vom Hoffen auf bessere Zeiten
Die Keinfriesen

Wir ändern die Anforderung von "reiten" in "bewegen" und erteilen einen neuen Entwicklungsauftrag :breitgrins:

Benutzeravatar
lungomare
Pegasus
Beiträge: 15057
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:50
Wohnort: zw. KS und PB
Kontaktdaten:

Re: Klebebeschlag

Beitragvon lungomare » Do 6. Jun 2019, 08:57

muss gestern in der luft gelegen haben :D
Choose being kind over being right and you'll be right most of the times.

NHC-Barhufpflege Schneider

Benutzeravatar
Topsana
Sportpferd
Beiträge: 1291
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 14:44

Re: Klebebeschlag

Beitragvon Topsana » Mo 10. Jun 2019, 19:54

Ich habe heute den Hoofstar Klebebeschlag geklebt.
Ich fand ihn einen Tick groß für Ponys Hufe, obwohl die Maße gestimmt haben, habe extra nochmal nach gemessen. Habe dann trotzdem geklebt, da es ja angeblich passt von der Größe her.
Das Kleben an sich war sehr einfach und ging alles auch relativ schnell.
Die "Schuhe" habe ich zuerst angepasst, soweit es halt ging. Also den kürzesten Steg rein und in der Länge gekürzt (mit Hufschneidezange).
Dann Folie rum gewickelt, Löcher rein, Kleber her gerichtet und dann schnell geklebt. Zu meiner Überraschung, habe ich es geschafft, beide Hufe mit einer Mischdüse zu kleben. In der Anleitung steht man braucht ca. 3 Mischdüsen.
Pony 10 Minuten stehen gelassen, dann Folie runter und fertig.
Bzw. habe ich dann noch ewig mit Zange und Messer versucht den Kleber irgendwie zu entfernen, der überflüssig war. Ich hatte es etwas großzügig mit dem Kleber gemeint. :roll: :mrgreen:

Ich bin jetzt mal gespannt, wie sie damit dann läuft, wie gut der am Huf hält und wie es mit dem Abrieb ist.
Hoofstar1 (2)kl.jpg
Hoofstar1 (5)kl.jpg
Hoofstar1 (8)kl.jpg

Benutzeravatar
lungomare
Pegasus
Beiträge: 15057
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:50
Wohnort: zw. KS und PB
Kontaktdaten:

Re: Klebebeschlag

Beitragvon lungomare » Mo 10. Jun 2019, 19:58

Auch hier wieder gespanntes beobachten ;) hab mich bei denen auch registriert, aber mir fehlt die strahlunterstützung.... So, wie aktuell angeboten, mag ich sie nicht nutzen
Choose being kind over being right and you'll be right most of the times.

NHC-Barhufpflege Schneider


Zurück zu „Ausrüstung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste