Klebebeschlag

Moderator: Stjern

Benutzeravatar
Calicion
Einhorn
Beiträge: 5484
Registriert: Di 15. Mai 2012, 20:19
Wohnort: Im Badischen

Re: Klebebeschlag

Beitragvon Calicion » Mo 1. Apr 2019, 09:06

.....ich hab mir jetzt mal Filmchen von den Klebeduplos angesehen.....
Evtl wäre das doch machbar - wir wären ja zu zweit und die Bearbeiterin kann den Pferden echt gut erklären, was sie gerade möchte :-e

Er hat ja momentan die STS genagelt.....

Weiss jemand, ob man die auch kleben kann - wäre ja da nur seitlich möglich :-e
Mein Schimmelchen-TB
Vom Hoffen auf bessere Zeiten
Die Keinfriesen

Wir ändern die Anforderung von "reiten" in "bewegen" und erteilen einen neuen Entwicklungsauftrag :breitgrins:

Benutzeravatar
lungomare
Pegasus
Beiträge: 14928
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:50
Wohnort: zw. KS und PB
Kontaktdaten:

Re: Klebebeschlag

Beitragvon lungomare » Mo 1. Apr 2019, 10:42

klar. reheduplos kannste auch nur seitlich kleben und ich kleb eh nix über die zehe. welche Größe habt ihr da,bzw wie groß sind eure füße?nehme an, ihr kämt auch mit 6-8 Laschen/Huf aus. und wenn erstmal eine Lasche innen und eine außen am huf klebt, müssen sie auch nciht mehr 100% still stehen, dann kann ja nix mehr passieren.
Choose being kind over being right and you'll be right most of the times.

NHC-Barhufpflege Schneider

Benutzeravatar
Svanur
Sportpferd
Beiträge: 1389
Registriert: So 17. Jun 2012, 19:46
Wohnort: Österreich

Re: Klebebeschlag

Beitragvon Svanur » Mo 1. Apr 2019, 11:19

Ja, ich klebe die STS Duplos seit sie auf dem Markt sind auf unsere beiden Isis :-D Je 3 Laschen rechts und links, Zehe bleibt frei.

Benutzeravatar
Calicion
Einhorn
Beiträge: 5484
Registriert: Di 15. Mai 2012, 20:19
Wohnort: Im Badischen

Re: Klebebeschlag

Beitragvon Calicion » Mi 3. Apr 2019, 08:46

Momentan sind bei uns die 126 STS drauf.

Die stehen an den Seiten allerdings etwas über. Gestern habe ich mit den Duplos telefoniert und lasse mir die 126 und die Nummer kleiner kommen (weiss ja nicht, wie es nach der Hufbearbeitung aussieht).

@ Lungomare:
Schade, dass du zu weit weg bist.....sonst würde ich dich ganz frech fragen, ob ich mir das Geklebe bei dir mal ansehen dürfte... :seufz:
Mein Schimmelchen-TB
Vom Hoffen auf bessere Zeiten
Die Keinfriesen

Wir ändern die Anforderung von "reiten" in "bewegen" und erteilen einen neuen Entwicklungsauftrag :breitgrins:

Benutzeravatar
lungomare
Pegasus
Beiträge: 14928
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:50
Wohnort: zw. KS und PB
Kontaktdaten:

Re: Klebebeschlag

Beitragvon lungomare » Mi 3. Apr 2019, 09:38

man kann sie ja auch noch ein paar Millimeter kleiner schleifen seitlich.... vorbeikommen kannste gern, wenn es dich mal hier her verschlägt, aber du brauchst vermutlich ne zeitnahe lösung
Choose being kind over being right and you'll be right most of the times.

NHC-Barhufpflege Schneider

Benutzeravatar
squirrel
Lehrpferd
Beiträge: 2573
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 09:11

Re: Klebebeschlag

Beitragvon squirrel » Fr 5. Apr 2019, 20:16

Ich hab von Frau Pony noch Duplos übrig, die verrückterweise auf des Püppis Hinterhufe passen. Und zwar wie die Faust auf's Auge. Allerdings waren die genagelt und haben Aufzüge.
Ich überlege, die trotzdem zu kleben und die Laschen halt an den Aufzügen wegzulassen. Also z.B. vorne, rechts und links 2 Laschen, wie es halt pasdt. Oder haltet ihr das für ne doofe Idee?

Benutzeravatar
lungomare
Pegasus
Beiträge: 14928
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:50
Wohnort: zw. KS und PB
Kontaktdaten:

Re: Klebebeschlag

Beitragvon lungomare » Fr 5. Apr 2019, 20:51

doch, wenn du zumindest sechs laschen an den beschlag kriegst, sollte das halten. die aufzüge verhindern ja ein verdrehen ganz gut und geben zusätzlich halt. vorher nochmal checken, ob die halbwegs gerade abgelaufen sind, sonst steht das fribi plötzlich schief. findet es dann vllt doof
Choose being kind over being right and you'll be right most of the times.

NHC-Barhufpflege Schneider

Benutzeravatar
squirrel
Lehrpferd
Beiträge: 2573
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 09:11

Re: Klebebeschlag

Beitragvon squirrel » Fr 5. Apr 2019, 22:03

Die sind noch so gut wie neu, nur minimal abgelaufen und das schön gerade :-)

Für vorne werde ich wohl ein paar Beschläge zur Anprobe bestellen müssen. Da kann ich mich nicht entscheiden, ob es rund oder oval ist...

Benutzeravatar
Topsana
Sportpferd
Beiträge: 1283
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 14:44

Re: Klebebeschlag

Beitragvon Topsana » So 14. Apr 2019, 11:55

Update zu den Esprit Klebeschuhen. Ich habe sie gestern (nach 3 Wochen) abgemacht, die Zehe war jeweils innen ziemlich durch und die "dazugehörige" Lasche ist abgefallen. Gehalten haben die Schuhe trotzdem super gut. Aber da ich jetzt dann ein paar Tage weg bin, habe ich sie lieber selber abgemacht. An den Huf ist ein bisschen was hin gewachsen, die Zehe konnte sich etwas erholen, das ist schon mal gut. Aber weniger Abrieb bei den Esprit wäre schon toll. Ansonsten finde ich sie nämlich echt nicht schlecht.


IMG_8672.JPG
Dateianhänge
IMG_8674.JPG

Benutzeravatar
Calicion
Einhorn
Beiträge: 5484
Registriert: Di 15. Mai 2012, 20:19
Wohnort: Im Badischen

Re: Klebebeschlag

Beitragvon Calicion » Do 25. Apr 2019, 08:56

.....wir haben in der Zwischenzeit auch geklebt!

Der Unterhaltungswert dieser *hust* Veranstaltung war ...... :shifty: .......hoch : :whistle: - eigentlich hätten wir Eintritt verlangen können :shy:

Immerhin :breitgrins: , meinen Finger habe ich nur FAST am Huf festgeklebt....und auch dernSekundenkleber, der in den Wimpern meiner Mitstreiterin landete hatte keine Chance das panisch aufgerissene Auge zuzukleben :kicher:

:stolz:

Was als Versuch begann müssen wir jetzt allerdings auch weiter durchziehen, denn, :whoopdedoo: mein (Ex)Schmied kam auf den Hof, als wir zugange waren.....und er war NOT AMUSED :huh:

Egal! Der erste Klebeversuch war furchtbar und musste nochmal gemacht werden (das Duplo musste kleiner geschliffen werden).....

Nun ist es ja so, dass ich nicht aus einer lustigen Laune heraus mit diesem Aufriss angefangen habe......

Kaum waren die Hufe neu bearbeitet und der Beschlag dran........ohhhhhhjeeeeee :azuck: :ohhh:

Der Bär tobte in den Hufen......

Auch wenn sich dieser Zustand wirklich gut erklären liess....aberaber :heul:

Schmerzmittel wurde besorgt und ins Pferd gekippt.....

Kommentar meiner TA war übrigens: Gott sei Dank wird der Huf nun vernünftig bearbeitet....und kein Wunde, dass das jetzt erst mal weh tut.......

Am nächsten Tag war schon besser :puh: , das Schmerzmittel konnte täglich reduziert und nach ein paar Tagen abgesetzt werden....

In der Zwischenzeit läuft das Pony wieder :freu: und macht einen sehr zufriedenen Eindruck.....(fragt nicht, wie meine erste Nacht ausgesehen hat :bibber: )

Jetzt bin ich gespannt, wie die nächste Bearbeitung läuft :shifty: und wie sich die Hufe entwickeln.....

So, wie das aussieht werden wir wohl eine ganze Weile damit Spass haben :seufz:

Ich hätte da noch eine Frage bezüglich des Klebers :kratz:

Momentan ist ja alles wieder trockentrocken, da hält der Sekundenkleber echt prima...

Wie sieht das bei nass und eklig aus? Wäre dann ein anderer Kleber besser???
Mein Schimmelchen-TB
Vom Hoffen auf bessere Zeiten
Die Keinfriesen

Wir ändern die Anforderung von "reiten" in "bewegen" und erteilen einen neuen Entwicklungsauftrag :breitgrins:


Zurück zu „Ausrüstung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste