Kotwasser und andere Bauchprobleme

Moderator: Sheitana

Benutzeravatar
GilianCo
Pegasus
Beiträge: 10918
Registriert: So 17. Mär 2013, 10:36

Re: Kotwasser und andere Bauchprobleme

Beitragvon GilianCo » Sa 24. Aug 2019, 16:36

Mineralien absetzen finde ich auch eine gute Idee. Entwurmung ist ne Möglichkeit - das macht die Darmflora nicht kaputt, das wirkt ja gegen die Parasiten, und nicht gegen Bakterien, Hefen und Co. Sicher ist da weniger mehr, aber die Darmflora leidet nicht unter einer Entwurmung. Kotprobe untersuchen lassen finde ich dennoch eine gute Idee.

Ganze Flohsamen füttere ich zweimal am Tag 50 g, hab ich bei meinem Fjord jetzt auch so gehalten, und eine Kur von einem kg gemacht.


via Tapatalk

Benutzeravatar
A.Z.
Zentaur
Beiträge: 28382
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:43

Re: Kotwasser und andere Bauchprobleme

Beitragvon A.Z. » Sa 24. Aug 2019, 17:24

Um die Verwirrung komplett zu machen ... S100 hatte ich zuletzt beim Seligen und es hat genau garkeinen Unterschied gemacht. :nix:

Evtl würde es Sinn machen, tatsächlich mal komplett alles weg zu lassen, sehen was passiert und dann ggfs Stück für Stück das Wichtigste wieder zufügen.
Viele Grüße Angela

Oh Großer Geist, hilf mir, nie über einen anderen Menschen zu urteilen, bevor ich nicht zwei Wochen lang in seinen Mokassins gelaufen bin. (Lachender Fuchs, Sioux-Häuptling)

In memoriam
Traber(bilder)geschichten

Benutzeravatar
DamiP
Pegasus
Beiträge: 11742
Registriert: Fr 25. Mai 2012, 08:48
Wohnort: Sachsen

Re: Kotwasser und andere Bauchprobleme

Beitragvon DamiP » Sa 24. Aug 2019, 21:33

Danke noch für die Idee. Die Sache Kotprobe und auch mal den Wurmbefall testen lassen, gehe ich nach der Hochzeit an. Gar nichts geben, da reicht mir die Energie im Pferd leider nicht. Mal kein Mineral würde gehen.

Gesendet mit Tapatalk

Auf seine eigene Art zu denken ist nicht selbstsüchtig. Wer nicht auf seine eigene Art denkt, denkt überhaupt nicht. (Oscar Wilde)

Die bunte Welt der DamiP - jetzt mit Goldschatz :herzen:

Eierscheckenforitreffen im schönen Sachsen

Benutzeravatar
GilianCo
Pegasus
Beiträge: 10918
Registriert: So 17. Mär 2013, 10:36

Re: Kotwasser und andere Bauchprobleme

Beitragvon GilianCo » Sa 24. Aug 2019, 22:21

Dann lass doch ruhig erst mal das Mineral weg. Und dann kann man ja zumindest sehen, ob das einen Unterschied macht.

jella
Pegasus
Beiträge: 12241
Registriert: Mo 28. Mai 2012, 09:04

Re: Kotwasser und andere Bauchprobleme

Beitragvon jella » Mo 26. Aug 2019, 13:52

Jetzt komme ich zum Nachlesen;
Also die erste Untersuchung habe ich bei Karin H. machen lassen. Dabei kam dann raus, dass die Heulage der Auslöser war. Um meinen SB zu überzeugen, habe ich halt selber Heu gekauft, um ihm zu zeigen, dass es die Heulage ist. Bei Jakari war es halt wirklich schlimm und super sichtbar, weil viel weiß.
Tenor, der die gleiche Heulage bekam, hatte keine Probleme. Ich schreibe "hatte", weil er seit diesem Jahr mit Kotwasser anfing. Daraufhin habe ich ihn ebenso auf Heu umgestellt. Gleiches Ergebnis, Heulage ausgetauscht, Kotwasser verschwunden.

Kotwasser aufgrund von fetter Weide halte ich persönlich für normal. Damit kämpfen wir immer wieder beim Anweiden. Das gibt sich dann aber nach einigen Wochen.
Aber das ist ja jetzt nicht dein Problem. Meistens liegt es tatsächlich an nicht so guter Heulage.

Wallinka
Pegasus
Beiträge: 17149
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:45

Re: Kotwasser und andere Bauchprobleme

Beitragvon Wallinka » Di 27. Aug 2019, 06:39

DamiP hat geschrieben:
Do 22. Aug 2019, 16:52


Heu. Also Heulage hat er bei mir noch nie bekommen. Das Heu hab ich nicht weggeschickt, auch weil ich es nicht beeinflussen kann. Also ja ich hätte die Erkenntnis dieses einen Ballens, aber ich kann trotzdem kein anderes im OS fürs Pony füttern.

Damit sollte sich Heulage als Ursache ausschliessen lassen ;)
Selbstmord beendet den Schmerz nicht. Er gibt ihn nur an jemand anderen weiter. Koski

jella
Pegasus
Beiträge: 12241
Registriert: Mo 28. Mai 2012, 09:04

Re: Kotwasser und andere Bauchprobleme

Beitragvon jella » Mi 28. Aug 2019, 16:56

Wallinka hat geschrieben: Damit sollte sich Heulage als Ursache ausschliessen lassen
uuuups, wer lesen kann, ist klar im Vorteil … grins!

Benutzeravatar
DamiP
Pegasus
Beiträge: 11742
Registriert: Fr 25. Mai 2012, 08:48
Wohnort: Sachsen

Re: Kotwasser und andere Bauchprobleme

Beitragvon DamiP » Mo 9. Sep 2019, 15:17

Also Fazit seit kein Mineral, es macht keinen Unterschied. Zwischenzeitlich war es echt besser und kam dann mit dem neuen Ballen sofort wieder. Ab Donnerstag bin ich wieder im Land. Dann gehts weiter mit Kotprobe und Co.
Auf seine eigene Art zu denken ist nicht selbstsüchtig. Wer nicht auf seine eigene Art denkt, denkt überhaupt nicht. (Oscar Wilde)

Die bunte Welt der DamiP - jetzt mit Goldschatz :herzen:

Eierscheckenforitreffen im schönen Sachsen

Benutzeravatar
SunnyShadow
Jährling
Beiträge: 64
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 10:50

Re: Kotwasser und andere Bauchprobleme

Beitragvon SunnyShadow » Mo 30. Sep 2019, 20:24

Also mein Wallach hatte ja auch lange Kotwasser, bevorzugt wenn er sich aufregt. Ich füttere seit ca. 1 Jahr jetzt Johannisbrot (ca. eine Hand voll) und wir haben kein Kotwasser mehr. Erst hat er etwas die Zähne gehoben, aber etwas angefeuchtet wurde es gefressen, inzwischen geht auch trocken.
Es wird zwar immer noch geäppelt vor Aufregung/Stress, aber es sind jetzt halt Äppel und keine (Kuh)Fladen... Vielleicht ein Versuch wert für Euch?


Zurück zu „Gesundheit“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste