Erfahrungsaustausch Pferde eindecken

Moderator: Sheitana

Benutzeravatar
Sheitana
Zentaur
Beiträge: 21394
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:07
Wohnort: Rheinbach
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsaustausch Pferde eindecken

Beitragvon Sheitana » Mo 4. Feb 2019, 11:31

A.Z. hat geschrieben:
Mo 4. Feb 2019, 08:34
Bei meinem Senior fing das mit den abgebrochenen Haaren IMMER mit dem Fellwechsel an. Das Winterfell scheint von der Struktur schlechter zu werden, sobald das Sommerfell angelegt wird.
Beim Bübchen schaut das jetzt ähnlich aus. Im Dezember war das Fell noch glatt und glänzend unter der Decke, jetzt schaut er jedes Mal aus wie ein explodiertes Kissen.
Das ist bei Abby auch so, wobei es bei ihr nicht die Decke ist, sondern das Lammfell vom Pad am hinteren Ende, wo Bewegung drin ist.

Benutzeravatar
A.Z.
Zentaur
Beiträge: 27017
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:43

Re: Erfahrungsaustausch Pferde eindecken

Beitragvon A.Z. » Mo 4. Feb 2019, 11:32

Scheuerstellen vom Fellpad oder alternativ im Bereich der Waden am Bauch bekam der Senior auch immer. Und das ausschließlich im Frühlingsfellwechsel. :-n
Viele Grüße Angela

Oh Großer Geist, hilf mir, nie über einen anderen Menschen zu urteilen, bevor ich nicht zwei Wochen lang in seinen Mokassins gelaufen bin. (Lachender Fuchs, Sioux-Häuptling)

In memoriam
Traber(bilder)geschichten

Wallinka
Pegasus
Beiträge: 16560
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:45

Re: Erfahrungsaustausch Pferde eindecken

Beitragvon Wallinka » Mo 4. Feb 2019, 11:33

Bei uns ist das andersrum, im Winterfell sah er immer aus wie ein explodiertes Kissen, seit Beginn des Fellwechsels Mitte Dezember beruhigt sich das wieder. Glatt und glänzend kriegen wir im Winter allerdings weder mit noch ohne Decke hin.
A hug is a great gift — one size fits all, and it's easy to exchange. " Author Unknown

Benutzeravatar
Equester
Einhorn
Beiträge: 6951
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:52

Re: Erfahrungsaustausch Pferde eindecken

Beitragvon Equester » Mo 4. Feb 2019, 12:06

Der Traber scheuert sich gerne vorne an der Brust was ab und diesmal auch hinten an den Beinschlaufen. Also habe ich Beinschlaufen durch Schweifriemen ersetzt. An den Hüfthöckern hatten wir noch nie abgebrochene Haare :staun: .
wir machen aus :hm: ein :dafuer2:

Benutzeravatar
Belgano
Sportpferd
Beiträge: 1510
Registriert: Mo 30. Mär 2015, 17:48

Re: Erfahrungsaustausch Pferde eindecken

Beitragvon Belgano » Di 5. Feb 2019, 16:06

Noch fusselts nicht, Haare können aber tatsächlich schon ne andere "Textur" haben.
Decke liegt nach 24h wie ich sie draufgelegt habe.

Mähnenspray hilft übrigens, es sah jetzt alles unauffällig aus.

Edit: ich war viell auch bisschen gluckig denn wirklich ne Scheuerstelle hab ich jetzt gar nicht mehr gesehen :tuete:
Gelassenheit, Heiterkeit und viel Geduld sind die Basis jeder harmonischen, respektvollen Beziehung.(Audrey Hasta Luego)


Zurück zu „Gesundheit“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste