Putzplatz befestigen

Moderator: Sheitana

Benutzeravatar
renner
Einhorn
Beiträge: 7765
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:47

Putzplatz befestigen

Beitragvon renner » Do 11. Apr 2019, 10:44

Momentan besteht unser Outdoor-Putzplatz aus drei Anbindebalken und davor gelegten Gummimatten (wohl von Förderbändern). Nun ist es so, das die Bodenbefestigung mehr als nur dürftig ist. Auf der einen Seite stehen die Pferde auf unbefestigten Boden/Rasen sofern noch vorhanden - auf der anderen Seite stehen sie auf den Gummimatten, zumindest mit den Vorderhufen. Ab Mitte Pferd ist es ebenfalls unbefestigt.

Das sieht nicht nur unschön aus, sondern es sind Stolperfallen und Pfützen und es ist halt unbefestigt, was Kehren unmöglich macht.

Wir würden das gerne ändern - nur WIE?

Was habt ihr für Varianten? (Steine? Beton? Gummigranulatmatten? Paddockplatten?)
Welchen Unterbau?
Kosten?
Bilder?
Was hat sich bewährt? Was nicht?

Danke für eure Erfahrungen :knicks:
Renner
Entscheidend ist nicht, ob man zusammen Pferde stehlen kann. Entscheidend ist, ob man deren Mist auch später gemeinsam vom Hof schaufelt.

Benutzeravatar
_Eva
Lehrpferd
Beiträge: 2496
Registriert: Mi 9. Sep 2015, 20:50

Re: Putzplatz befestigen

Beitragvon _Eva » Do 11. Apr 2019, 10:51

Was ich bisher als sehr günstige und funktionale Befestigung hatte, waren (Wasch)Betonplatten. Die sind relativ groß, also schnell zu verlegen, bekommt man oft gegen Abholung geschenkt, und wenn man nicht mit schweren Maschinen drüber muss, kann man die auch ohne aufwändigen Unterbau verlegen.
Unsere Geschichte: Miteinander füreinander...
Hier geht es weiter: Road Runner

Benutzeravatar
renner
Einhorn
Beiträge: 7765
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:47

Re: Putzplatz befestigen

Beitragvon renner » Do 11. Apr 2019, 10:55

Einwand war hier, das durch den Frost die Platten sich verschieben bzw. heben und senken und das könne nur mit mindestens 40cm Aushub und Schotter drunter verhindert werden :kratz:

Ist das so?
Renner
Entscheidend ist nicht, ob man zusammen Pferde stehlen kann. Entscheidend ist, ob man deren Mist auch später gemeinsam vom Hof schaufelt.

Benutzeravatar
_Eva
Lehrpferd
Beiträge: 2496
Registriert: Mi 9. Sep 2015, 20:50

Re: Putzplatz befestigen

Beitragvon _Eva » Do 11. Apr 2019, 11:04

Im ersten Offenstall, in dem Djadi stand, hatten wir die Platten im Unterstand und zum Teil im Auslauf. Wegen Regen oder Frost hatte sich da nichts verschoben. Die Platten lagen da einfach in ein bisschen Sand.
Selbst wenn sich mal eine verschiebt: Eine habe ich mal hochgenommen, den Sand wieder grade gezogen und wieder hingelegt, ich glaube da war eine Wühlmaus drunter.
Unsere Geschichte: Miteinander füreinander...
Hier geht es weiter: Road Runner

Benutzeravatar
Lewitzer Flummi
Einhorn
Beiträge: 6449
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 20:56

Re: Putzplatz befestigen

Beitragvon Lewitzer Flummi » Do 11. Apr 2019, 11:39

Für meine Leichtgewichte habe ich zwei Stellen im Auslauf (bevor der Kunstrasen oben drauf kam), mit diesen Rasengitterplatten aus Kunststoff befestigt. Einfach den Dreck gerade gezogen, Platten drauf und verfüllt. Jetzt liegt noch der KR oben drauf und dadurch brechen auch die Ränder nicht mehr weg.
Keine Ahnung, ob das für euch eine Lösung wäre?
Bei uns lagen die halt noch rum und waren als Notlösung gedacht. :nix:
Liebe Grüße
Die Flummis

Unser Tagebuch

Gentiana
Pegasus
Beiträge: 12248
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 13:08
Wohnort: Sachsen

Re: Putzplatz befestigen

Beitragvon Gentiana » Sa 13. Apr 2019, 11:20

In einem der Ställe, in dem wir gestanden haben, war der Putzplatz nur mit Paddockplatten, die so ähnlich wie Kunststoff-Rasengitterplatten beschaffen waren, befestigt, ohne großartigen Unterbau.... Da bei starkem Regen das Wasser immer quer über diesen Bereich lief, war das elendig buckelig und es bildeten sich Pfützen... und Eisflächen im Winter.... :(
Da wäre definitiv ein ordentlicher Unterbau + Drainage angebracht gewesen....

Benutzeravatar
renner
Einhorn
Beiträge: 7765
Registriert: Di 15. Mai 2012, 10:47

Re: Putzplatz befestigen

Beitragvon renner » Mo 15. Apr 2019, 09:39

Ich hab jetzt ein Angebot von Rid... für Gummigranulatmatten. :seufz: Niemals kann sich sowas jemand leisten: zweieinhalb Tausend für 60m² ohne den Unterbau, ohne Umrandung, ohne Arbeitsleistung - wobei letzteres sowieso durch uns gemacht werden würde.

:seufz:
Renner
Entscheidend ist nicht, ob man zusammen Pferde stehlen kann. Entscheidend ist, ob man deren Mist auch später gemeinsam vom Hof schaufelt.

Benutzeravatar
Lewitzer Flummi
Einhorn
Beiträge: 6449
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 20:56

Re: Putzplatz befestigen

Beitragvon Lewitzer Flummi » Mo 15. Apr 2019, 09:58

Deswegen habe ich mir solche Platten damals direkt wieder aus dem Kopf geschlagen....
Liebe Grüße
Die Flummis

Unser Tagebuch

Benutzeravatar
sacramoso
Lehrpferd
Beiträge: 3885
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 19:42
Wohnort: München

Re: Putzplatz befestigen

Beitragvon sacramoso » Mo 15. Apr 2019, 10:15

Ich würde zu einfachen Waschbetonplatten mit gutem Unterbau raten. Die kosten nicht die Welt und sind stabil. Unterbau ist tatsächlich wichtig um das ganze stabil zu verlegen und auch ein leichtes Gefälle einzubauen um den Wasserablauf zu gewährleisten. Dazu entweder Randsteine oder den Rand mit Mörtel fixieren um ein "Abwandern" der Platten zu verhindern.
Als handwerklich durchschnittlich begabter Mensch bekommt man das selbst ganz gut hin und hätte somit nur die Materialkosten.
Als Gott erfuhr daß Reiten nur für die Besten ist erschuf er noch Fußball :dance1:

Benutzeravatar
_Eva
Lehrpferd
Beiträge: 2496
Registriert: Mi 9. Sep 2015, 20:50

Re: Putzplatz befestigen

Beitragvon _Eva » Mo 15. Apr 2019, 13:23

Beim Unterbau muss man halt unterscheiden, was für eine Belastung da ist. Wenn da schwere Landmaschinen rangieren sollen braucht es eine ganz andere Befestigung, als wenn da nur Menschen und Pferde rüber laufen. (Bei Flächen, auf denen Maschinen fahren sollen, würde ich auch eher H-Pflaster bevorzugen)
Unsere Geschichte: Miteinander füreinander...
Hier geht es weiter: Road Runner


Zurück zu „Haltung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron