Pferdehaltung in Eigenregie - wie werde ich Landwirt?

Moderator: Sheitana

Benutzeravatar
Stina
Nachwuchspferd
Beiträge: 394
Registriert: Mi 17. Jun 2020, 18:17

Re: Pferdehaltung in Eigenregie - wie werde ich Landwirt?

Beitragvon Stina » Do 18. Jun 2020, 16:51

Wie viel Hektar habt Ihr denn, darf ich das fragen?

Benutzeravatar
Cate
Pegasus
Beiträge: 16272
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:40
Wohnort: Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: Pferdehaltung in Eigenregie - wie werde ich Landwirt?

Beitragvon Cate » Do 18. Jun 2020, 19:40

Wir haben aus gesundheitlichen Gründen unseren landwirtschaftlichen Betrieb mitsamt Pensionspferdehaltung vor zwei Jahren aufgegeben.
Bis dahin hatten wir ca.80 bis 85 ha, davon 0,5 ha Offenstall und Auslauf (für ca.15 Pferde), gute 2 ha Weide und ca. 6 ha Futterfläche, der Rest Zuckerrüben, Mais und Getreide.
Es ist sinnvoll, sich mit dem Üben anzufreunden, denn man wird weit mehr Zeit mit Üben verbringen als damit, perfekt zu sein - Maren Diehl

Was wir sehen, hängt hauptsächlich davon ab, wonach wir suchen - Sir John Lubbock :puppy: :puppy:

Benutzeravatar
Stina
Nachwuchspferd
Beiträge: 394
Registriert: Mi 17. Jun 2020, 18:17

Re: Pferdehaltung in Eigenregie - wie werde ich Landwirt?

Beitragvon Stina » Fr 19. Jun 2020, 00:07

Uff, wow, das ist ja schon echt viel! :-o
Wir hätten dann etwas über 7 Hektar, das dürfte meines Wissens nach knapp für die Anerkennung als Landwirtschaft reichen.
Mal sehen, alles noch in vorläufiger Planung und nichts fest. :-D

Benutzeravatar
Cate
Pegasus
Beiträge: 16272
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:40
Wohnort: Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: Pferdehaltung in Eigenregie - wie werde ich Landwirt?

Beitragvon Cate » Fr 19. Jun 2020, 07:57

Das war auch ein Vollerwerbsbetrieb. :-)
Es ist sinnvoll, sich mit dem Üben anzufreunden, denn man wird weit mehr Zeit mit Üben verbringen als damit, perfekt zu sein - Maren Diehl

Was wir sehen, hängt hauptsächlich davon ab, wonach wir suchen - Sir John Lubbock :puppy: :puppy:

Benutzeravatar
Mannitu
Fohlen
Beiträge: 34
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 13:17
Wohnort: Südhessen

Re: Pferdehaltung in Eigenregie - wie werde ich Landwirt?

Beitragvon Mannitu » Fr 23. Okt 2020, 21:26

Noch mal zu Tränkmöglichkeiten im Winter:
Wir hatten im OS einen oben abgeschnittenen IBC, da passten sicher noch 600-700 l rein. Da gefriert nur eine dünne obere Schicht, wenn man den Pegel hoch hält. Bei uns ist aber auch nicht sehr kalt.
Bin nur bißchen empfindlich mit der Gitterbox, dass da kein huf reinkommt, wenn Wasser leer wird und die Wände der aufgeschnittenen Blase (der Tank) beweglich. Wäre es meine Tränke, würde ich mir eine hufsichere Ummantelung ausdenken.
Man ist nie am Ende,
man ist immer am Anfang einer Aufgabe.


Zurück zu „Haltung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste