Grundreinigung Box

Moderator: Sheitana

Benutzeravatar
eseilena
Pegasus
Beiträge: 10403
Registriert: Di 15. Mai 2012, 07:20

Grundreinigung Box

Beitragvon eseilena » Mo 22. Jun 2020, 19:42

Ich möchte meine Box mal so richtig gründlich säubern. In der Vergangenheit wurden lediglich die Wände ca. jährlich gekalkt. Nun will ich Boxenmatten verlegen und den Anlaß für eine Grundreinigung des Bodens nutzen.

Einstreu raus, feste Rückstände wegkratzen, ordentlich fegen, und was macht man dann?
Desinfizieren? Mit was? Oder effektive Mikroorganismen, weil keine Chemie? Andere Vorschläge?

Die ganze Aktion muss innerhalb eines Tages abgeschlossen (also trocken und schadstofffrei) sein, weil abends das Pferd seinen Schlafplatz braucht. Notfalls könnte ich die Boxenmatten erst am Folgetag verlegen; müsste ich halt die Einstreu extra nochmal beiseite schaffen.

Benutzeravatar
Scheckenfan
Einhorn
Beiträge: 7990
Registriert: Do 4. Okt 2012, 12:39

Re: Grundreinigung Box

Beitragvon Scheckenfan » Mo 22. Jun 2020, 22:44

Ich kenn das mit nem Hochdruckreiniger und danach kalken :nix:
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst in dieser Welt.
- Mahatma Ghandi

Gentiana
Pegasus
Beiträge: 15282
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 13:08
Wohnort: Sachsen

Re: Grundreinigung Box

Beitragvon Gentiana » Di 23. Jun 2020, 08:49

:kratz: Ich denke, wenn du´s richtig gründlich machen willst (also Bakterien, Pilze und Viren mit entfernen), wirst du um Wasser, Reinigungsmittel und Desinfektionsmittel (wenn´s wieder getrocknet ist) nicht herumkommen :nix:

Benutzeravatar
Beate1712
Sportpferd
Beiträge: 1309
Registriert: Di 15. Mai 2012, 11:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Grundreinigung Box

Beitragvon Beate1712 » Di 23. Jun 2020, 09:00

Was ist denn dein Beweggrund Matten zu legen?
Ich hatte das für meine Omi auch gemacht, bevor sie dann doch noch Offenstallpferd wurde. Sie solte weicher liegen und besser aufstehen können.
Ich habe dann allerdings mit den ( auch nicht ganz billigen) Matten keine so guten Erfahrungen gemacht.
Wenn der Boxenboden nicht wirklich so konzipiert ist, dass Flüssigkeit nach vorn abläuft und aus der Box raus, hast du da spätestens nach einer Woche eine richtige muffelnde Gatsche drunter, weil die Matten nicht dicht sind.
Und das dann alle 4 Wochen raus zu räumen, mit nem Kärcher zu säubern ( vor allem die schweren Matten) und wieder rein zu räumen ist wirklich seeeeeehr beschwerlich.
Es ist oft viel schwerer, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben!

Meine tägliche Arbeit

Benutzeravatar
eseilena
Pegasus
Beiträge: 10403
Registriert: Di 15. Mai 2012, 07:20

Re: Grundreinigung Box

Beitragvon eseilena » Di 23. Jun 2020, 09:53

Scheckenfan hat geschrieben:
Mo 22. Jun 2020, 22:44
Ich kenn das mit nem Hochdruckreiniger und danach kalken :nix:
Hochdruckreiniger: das wird aber dann vermutlich sehr nass (keine Ahnung habe, hatte noch nie mit einem Hochdruckreiniger zu tun)? Ich kann das Wasser aus der Box nicht rausfegen, weil wir eine 5 cm-Türschwelle haben. Daher denke ich, dass es viel zu lange brauchen würde, um wieder ausreichend zu trocknen?

Gentiana hat geschrieben: :kratz: Ich denke, wenn du´s richtig gründlich machen willst (also Bakterien, Pilze und Viren mit entfernen), wirst du um Wasser, Reinigungsmittel und Desinfektionsmittel (wenn´s wieder getrocknet ist) nicht herumkommen :nix:
Ich habe es befürchtet; aber das dauert vermutlich arg lange, um zu trocknen. :seufz:

Beate1712 hat geschrieben: Was ist denn dein Beweggrund Matten zu legen?
Ich hatte das für meine Omi auch gemacht, bevor sie dann doch noch Offenstallpferd wurde. Sie solte weicher liegen und besser aufstehen können.
Ich habe dann allerdings mit den ( auch nicht ganz billigen) Matten keine so guten Erfahrungen gemacht.
Wenn der Boxenboden nicht wirklich so konzipiert ist, dass Flüssigkeit nach vorn abläuft und aus der Box raus, hast du da spätestens nach einer Woche eine richtige muffelnde Gatsche drunter, weil die Matten nicht dicht sind.
Und das dann alle 4 Wochen raus zu räumen, mit nem Kärcher zu säubern ( vor allem die schweren Matten) und wieder rein zu räumen ist wirklich seeeeeehr beschwerlich.
Beweggrund: Pferd mit Pseudonarkolepsie, das jetzt außerdem noch auf Spänen steht und immer wieder mal den blanken Betonboden freilegt (das war mit Stroheinstreu nicht der Fall).

Meine EVA-Matten sind wasserundurchlässig und zudem sehr großformatig, also mit wenig Nahtstellen, an denen Flüssigkeit durchkommt. Madam hat eine feste Pinkelstelle in der Box. Mit ausreichend saugfähiger Einstreu (haben wir) müsste das gut funktionieren. Letzten Sommer wurden hier einige Späne-Boxen mit kleinformatigen EVA-Puzzlematten versorgt; da muffelt nichts. Die Matten wurden vor kurzem erstmals wieder rausgenommen: da war kaum Schmodder drunter. Die Besitzer sind nach wie vor begeistert von den Matten. Daher denke ich dass Schmodder unter den Matten bei uns kein Problem sein dürfte.

Benutzeravatar
Beate1712
Sportpferd
Beiträge: 1309
Registriert: Di 15. Mai 2012, 11:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Grundreinigung Box

Beitragvon Beate1712 » Di 23. Jun 2020, 11:06

eseilena hat geschrieben:
Di 23. Jun 2020, 09:53


Meine EVA-Matten sind wasserundurchlässig und zudem sehr großformatig, also mit wenig Nahtstellen, an denen Flüssigkeit durchkommt. Madam hat eine feste Pinkelstelle in der Box. Mit ausreichend saugfähiger Einstreu (haben wir) müsste das gut funktionieren. Letzten Sommer wurden hier einige Späne-Boxen mit kleinformatigen EVA-Puzzlematten versorgt; da muffelt nichts. Die Matten wurden vor kurzem erstmals wieder rausgenommen: da war kaum Schmodder drunter. Die Besitzer sind nach wie vor begeistert von den Matten. Daher denke ich dass Schmodder unter den Matten bei uns kein Problem sein dürfte.
Ok. Super . Ich hatte auch EVA , aber die großformatigeren mit Nut und Feder und die waren nicht so praktisch. Leider war bei uns das Gefälle im Stall auch ungünstig.
Es ist oft viel schwerer, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben!

Meine tägliche Arbeit

SillyWalks
Schulpferd
Beiträge: 1028
Registriert: Sa 25. Apr 2020, 20:34

Re: Grundreinigung Box

Beitragvon SillyWalks » Do 25. Jun 2020, 15:40

seife (reinigungsmittel ) sollte echt reichen, desinfiziren wuerde ich nur, wenn's pferd infektiös war.

Wallinka
Pegasus
Beiträge: 17732
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:45

Re: Grundreinigung Box

Beitragvon Wallinka » Do 25. Jun 2020, 19:38

Ich würd nach dem gründlich fegen aufvören, wenn kärchern nicht geht :shy: und dann möglichst lange Einstreufrei austrocknen lassen. Und kärchern wäre vielleicht möglich, wenn du hinterher einen Nass/Trockensauger benutzen kannst. Desinfizieren würd ich nur, wenn ich was infektiöses wegbekommen wollte, zB weil nach einem kranken Pferd ein Neues in die Box ziehen soll. Die Pferdin kennt ihre Boxenkeime, die würde ich mit so einer Aktion nicht verändern wollen
"I have not failed. I've just found 10.000 ways that won't work." Thomas Edison


Zurück zu „Haltung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste