Was wächst denn da?

Moderator: Sheitana

Benutzeravatar
Jackeline
Einhorn
Beiträge: 5842
Registriert: Di 15. Mai 2012, 09:18

Re: Was wächst denn da?

Beitragvon Jackeline » Fr 9. Jun 2017, 14:04

Rausstechen ist unmöglich. Das sind viele, viele Quadratmeter mit einem Pflänzchen an dem anderen. Da müsste ich 100 qm komplett mit der Erde ausheben. Deswegen beobachte ich jetzt erst mal und schaue, zu was es sich entwickeln will. Und wenn es welches ist, muss ich was tun, aber das kann ich unmöglich alles einzeln ausstechen.

Gentiana
Pegasus
Beiträge: 12636
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 13:08
Wohnort: Sachsen

Re: Was wächst denn da?

Beitragvon Gentiana » Fr 9. Jun 2017, 14:10

...glaub nicht, dass das JKK ist :-u - bin immer noch beim Günsel....

Benutzeravatar
WaldSuse
Einhorn
Beiträge: 6591
Registriert: So 20. Mai 2012, 21:52
Wohnort: Pfahlbauten

Re: Was wächst denn da?

Beitragvon WaldSuse » Fr 9. Jun 2017, 17:37

Es könnte auch Braunelle sein.....
Die 5 Lebensregeln des Reiki

Gerade heute:
Erwarte nur das Beste
Freue dich
Sei freundlich zu ALLEN Lebewesen
Verdiene dein Brot ehrlich
Sei dankbar für ALLES

Benutzeravatar
november
Pegasus
Beiträge: 9807
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 09:54

Re: Was wächst denn da?

Beitragvon november » Sa 10. Jun 2017, 23:34

Ich habe gerade heute eine Menge JKK ausgerissen und glaube eigentlich nicht, dass das, was du da hast, JKK ist.
ich würde nicht die Hand ins Feuer legen, aber hier ist ein bild einer JKK-Rosette und ich finde, das sieht anders aus als deine Pflanzen.
https://www.landwirtschaftskammer.de/fo ... osette.jpg
Little by little, one travels far.
Love, Trust and a little Pixiedust

Benutzeravatar
Jackeline
Einhorn
Beiträge: 5842
Registriert: Di 15. Mai 2012, 09:18

Re: Was wächst denn da?

Beitragvon Jackeline » So 11. Jun 2017, 09:50

Deine Pflanzen sind ja auch schon fast erwachsen. :) Wenn man meine mit denen auf dieser Seite hier vergleicht http://www.saynsclub.de/jacobskreuzkraut/index.php besteht leider doch die Möglichkeit. Ich schau mal heute Abend, ob es sich schon weiterentwickelt hat, dass man mehr sehen kann.

Benutzeravatar
november
Pegasus
Beiträge: 9807
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 09:54

Re: Was wächst denn da?

Beitragvon november » So 11. Jun 2017, 10:54

Ja, da hast du leider recht. Wäre aber echt blöd, wenn es JKK wäre. Daher - "da nicht sein kann, was nicht sein darf"... :breitgrins2:
Nein Quatsch, besser ist natürlich, sich gut zu informieren und den Tatsachen ins Auge zu sehen.
Little by little, one travels far.
Love, Trust and a little Pixiedust

Benutzeravatar
Jackeline
Einhorn
Beiträge: 5842
Registriert: Di 15. Mai 2012, 09:18

Re: Was wächst denn da?

Beitragvon Jackeline » So 11. Jun 2017, 10:58

Ich könnte es mir auch nicht erklären, woher die jetzt in der riesigen Menge kommen sollten. Aber man weiß ja nie.

Benutzeravatar
Veilchen
Sportpferd
Beiträge: 1619
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 19:24
Kontaktdaten:

Re: Was wächst denn da?

Beitragvon Veilchen » Di 11. Jun 2019, 14:03

Hallo,
ist Vogelwicke giftig für Pferde? Wie siehts im Heu aus?
Liebe Grüße vom Veilchen

Es ist, wie es ist. :giraffe:

Benutzeravatar
Scheckenfan
Einhorn
Beiträge: 7315
Registriert: Do 4. Okt 2012, 12:39

Re: Was wächst denn da?

Beitragvon Scheckenfan » Mi 12. Jun 2019, 07:29

Ich hab auch noch ne Frage :shifty:
Weiß jemand bescheid ob und wenn ja in welcher Menge Wegrauke giftig ist für Pferde?
Im Internet ist sehr wenig zu finden. 2 Seiten erwähnen eine giftigkeit für weidetiere, ansonsten wird die Pflanze überall als Heilkraut bzw essbare Pflanze beschrieben.

Ich denke, das wird undramatisch sein Solang es nicht in großen Mengen gefressen wird, eine aus dem Stall sieht das anders und schiebt ziemlich Panik...
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst in dieser Welt.
- Mahatma Ghandi

Benutzeravatar
Equester
Einhorn
Beiträge: 8178
Registriert: Di 15. Mai 2012, 08:52

Re: Was wächst denn da?

Beitragvon Equester » Fr 14. Jun 2019, 07:18

Ich brauche mal input. Der eine Teil unserer Weide wurde jetzt abgespritzt, man kann schon sehen, dass es anfängt zu wirken. Lt. SB sagt die Bedienungsanleitung, dass man nach 7 Tagen die Pferde drauf lassen kann, würde er mir aber nicht raten und meint, dass wir mind. 4 Wochen warten sollen.

Ob jetzt 7 Tage oder 4 Wochen, die dann toten Pflanzen sind dann immer noch auf dem Stück. Muss das gemäht werden, bevor die Pferde drauf können, oder fressen die das einfach nicht und suchen sich nur das Gras, was überlebt hat, raus? Oder muss ich das alles ausstechen? *wildepanikimblickhab*
wir machen aus :hm: ein :dafuer2:


Zurück zu „Haltung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast