Bautagebuch oder "Wie Frau sich einen Offenstall bau(t)en lässt"

Moderator: Sheitana

Benutzeravatar
charmel
Remonte
Beiträge: 286
Registriert: Do 31. Mai 2012, 11:10
Wohnort: Kehdingen

Re: Bautagebuch oder "Wie Frau sich einen Offenstall bau(t)en lässt"

Beitragvon charmel » Fr 19. Jan 2018, 14:19

Die Späne machen zum Glück nur einen kleinen Teil des Mistvolumens aus.
Ich denke daher nicht, dass wir Probleme bekommen.

Ja, auf den Bildern erweckt die dünne erste Schicht einen "fluffigen" Eindruck. Darunter ist der Boden aber recht hart.
Freilebend gibt es natürlich auch nicht immer federnden Waldboden, insofern hatte ich keine argen Bedenken.
Die Späne sind nun halt Luxus, den ich ihnen gerne gönne, solange es gut funktioniert.

Eigentlich habe ich bei den Bildern nichts anders gemacht. Aber schön, dass es wieder angezeigt wird. :-D
Viele Grüße :-)
Melanie


Zurück zu „Haltung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast